Padfone spinnt heftig!

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Padfone spinnt heftig! im Asus Padfone Infinity A86 Forum im Bereich Weitere Asus Geräte.
J

Jey89

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

seit Dezember 2013 habe ich nun das A86. Anfangs lief es gut. Aber inzwischen möchte ich dieses Ding nur noch aus dem Fenster schmeißen!
Zum Einen funktionierte zeitweise der Touchscreen nicht richtig. Darauf hin wurde mir empfohlen, dass ich Clean-Master installiere und meinen Cache und alles regelmäßig leere. Ja, das hat anfangs geholfen. Aber inzwischen gar nicht mehr! Es wird von Mal zu Mal schlimmer. Das Display/Der Touchscreen verselbstständigt sich. Versuche ich gerade etwas zu schreiben, schreibt es von alleine was es will. Oder es öffnet Apps die ich gar nicht berührt habe bzw. den Touchscreen habe ich dann gar nicht berührt. Ein Eingreifen von mir ist nicht möglich. Einzige Möglichkeit dann; Sperrbildschirm aktivieren. Wenn ich meinen Sperrbildschirm mithilfe einer Pin deaktivieren möchte, gibt es auch ein, was es will. Seit einigen Tagen versucht nun inzwischen dann einen Notruf abzusetzen.

Und das bekloppteste an diesem Ding ist nun, dass es sich regelmäßig selbst ausschaltet. Akku hat immer noch mehr als 15 %. Es passiert auch bei 95 % oder wenn ich es geladen habe und dann das Kabel ziehe. Es schaltet sich von jetzt auf gleich aus, vibriert und startet neu. Mal soll ich meine SIM-Pin eingeben, mal nur meine Bildschirm-Pin. Entweder geht die Spielerei von vorne los, sobald ich versuche eine App zu öffnen (egal welche) oder aber ich komme gar nicht zum SIM-Pin eingeben und Bildschirm-Pin, weil es sich nach dem Einschalten gleich wieder ausschaltet. Und dann geht's von vorne los; aus, vibrieren, einschalten/hochfahren, aus, vibrieren, einschalten/hochfahren usw... Dabei passiert es auch, dass dann das Asus-Logo und was da so angezeigt wird, nur in Strichen angezeigt wird (Ich denke, dann hat in der Hinsicht das Display einen weg.). Eingreifen kann ich nicht. Ich lasse es einfach liegen, bis es von alleine aufhört. Das kann aber dauern.
Oft habe ich auch das Problem, trotz das der Akku über 15 % hat, dass ich es nicht mehr anbekomme. Sprich, ich habe es auf Standby gesetzt und will dann über die Ein-/Aus-Taste den Startbildschirm aktivieren. Da kann ich dann soviel Drücken wie ich will, egal ob kurz oder lang; es geht nicht an! Stecke ich es in die Station, vibriert diese, aber der Bildschirm bleibt schwarz.Also stecke ich es ans Ladekabel. Auch dann lässt es sich nicht mehr einschalten. Lasse ich es bspw. dann über Nacht an der Ladung und ziehe ich morgens den Stecker, ist mir das Einschalten auch nicht möglich. Da kann ich mehrmals den Ein-/Aus-Schalter kurz oder lang drücken, das Ding will einfach nicht. Beim XXten Mal funktioniert es irgendwann. Jedoch wird das auch immer schlimmer.
Ach, und was ich nun auch seit ca. 3 Wochen habe, dass ich die Kamera nicht mehr benutzen kann. Will ich ein Foto machen fängt das Schauspiel mit dem Ein und Aus, Ein und Aus, ... an.

Was soll/kann ich machen? Auf Einschicken hab ich kein Bock. Denn so wie ich das nun schon mehrfach hier Forum gelesen habe, kommt es nicht unbedingt repariert zurück oder mit der nächsten Macke. Das sehe ich nicht ein. Das Ding hat mich mal 800 € gekostet.
 
Y

Yshido

Fortgeschrittenes Mitglied
Schick es ein, oder besser: wende dich an den Verkäufer. Die Gewährleistungszeit beträgt 2 Jahre, also noch bis Dezember 2015. Wenn die es nicht schaffen das Gerät zu reparieren, dann steht die ein Minderungs- bzw. Wandlungs- oder Rücktrittsanspruch zu.

Bei dem beschriebenen Problem mit dem Touchscreen handelt es sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um einen Hardwaredefekt. Und bei dem ein und ausschalten mit Sicherheit auch.

Wenn du natürlich keinen Bock darauf hast, dann solltest du dich auch nicht beschweren :D
 
J

Jey89

Neues Mitglied
Yshido schrieb:
Wenn du natürlich keinen Bock darauf hast, dann solltest du dich auch nicht beschweren :D
Hast du natürlich Recht! :thumbup:

Daher; die Klügere gibt nach und schickt es ein, bei Conrad. Ich bin gespannt was bei rum kommt und wie lange das dauert...
 
Y

Yshido

Fortgeschrittenes Mitglied
Halt uns auf dem Laufenden.
 
D

duschi99

Neues Mitglied
Viel spass bei Conrad,
Da bin ich Grad mit Anwalt,
 
J

Jey89

Neues Mitglied
Ich kann inzwischen Rückmeldung geben. Jedoch nicht wirklich zufrieden stellend...

Ich habe das Padfone im Urlaub im Conrad-Shop in Schwentinenthal direkt abgegeben und darum gebeten, dass es mir per Post zurück gesandt wird. Soweit so gut. Fähig erschien mir der Mitarbeiter nicht, der mein Padfone annahm... Es wurden nicht alle Fehler aufgelistet, weil er max. 140 Zeichen zur Verfügung hatte.

Nach ca. 2 Wochen bekam ich ein leichtes großes Paket von Conrad nach Hause gesandt ohne vorherige Info. Inhalt: Mein Originalkarton vom Padfone. LEER.
Ich also bei Conrad angerufen und nachgefragt, was das soll und wo mein Padfone ist. Dieses Telefon-Spielchen musste ich mehrmals durchziehen, da mir niemand sagen konnte wo mein Padfone abgeblieben ist. Sie sagten mir nur, dass das nicht normal sei. Na super! Nach drei Tagen und einem weiteren Anruf bei Conrad konnte mir endlich ein Herr am anderen Telefon mitteilen, dass mein Padfone von Conrad zu Asus geschickt wurde. Also war es glücklicherweise doch nicht abhanden gekommen.
2 weitere Wochen später bekam ich mein Padfone "repariert" zurück gesandt mit der Angabe, dass das Mainboard und der Akku gewechselt wurden.
Soweit so gut. Nach Inbetriebnahme nach der Reparatur musste ich jedoch feststellen, dass ich nun Android 4.4 drauf habe und das Display nach wie vor anstellt was es will.
Und hier mal eine generelle Frage: Hat das Padfone eine Status-LED? Die Dockingstation hat eine, die bei mir auch funktioniert. Aber beim Padfone selbst vermisse ich diese. Ist das bei euch genauso?

Auf jeden Fall werde ich es nun erneut zu Conrad schicken, dass die sich nochmal um Display kümmern und ggf. um die Status-LED, sofern vorhanden.


duschi99: Warum mit Anwalt???
 
Ozryel

Ozryel

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Tablet Station hat eine LED, die beim laden Rot leuchtet und bei vollem Akku grün wird. Mehr kann die nicht.
Das Handy selbst hat leider keine LED
 
D

duschi99

Neues Mitglied
@Jey89
Warum mit Anwalt? Ganz einfach, weil Conrad alles verneint, mir den schwarzen Peter, zuschiebt, mittlerweile Beantworten sie nicht mal mehr schreiben mit Fristsetzung, obwohl ich lt. BGB, im Recht bin, deshalb nur mit Anwalt, es ist übrigens häufiger bei Conrad der Fall das Sie so einen Bockmist machen, aber wegen der geringen Beträge, geben die meisten Kunden klein bei.
Grüße
Duschi
 
G

Geomatic

Neues Mitglied
Jey89 schrieb:
Hallo zusammen,

seit Dezember 2013 habe ich nun das A86. Anfangs lief es gut. Aber inzwischen möchte ich dieses Ding nur noch aus dem Fenster schmeißen!
Zum Einen funktionierte zeitweise der Touchscreen nicht richtig. Darauf hin wurde mir empfohlen, dass ich Clean-Master installiere und meinen Cache und alles regelmäßig leere. Ja, das hat anfangs geholfen. Aber inzwischen gar nicht mehr! Es wird von Mal zu Mal schlimmer. Das Display/Der Touchscreen verselbstständigt sich. Versuche ich gerade etwas zu schreiben, schreibt es von alleine was es will. Oder es öffnet Apps die ich gar nicht berührt habe bzw. den Touchscreen habe ich dann gar nicht berührt. Ein Eingreifen von mir ist nicht möglich. Einzige Möglichkeit dann; Sperrbildschirm aktivieren. Wenn ich meinen Sperrbildschirm mithilfe einer Pin deaktivieren möchte, gibt es auch ein, was es will. Seit einigen Tagen versucht nun inzwischen dann einen Notruf abzusetzen.

Und das bekloppteste an diesem Ding ist nun, dass es sich regelmäßig selbst ausschaltet. Akku hat immer noch mehr als 15 %. Es passiert auch bei 95 % oder wenn ich es geladen habe und dann das Kabel ziehe. Es schaltet sich von jetzt auf gleich aus, vibriert und startet neu. Mal soll ich meine SIM-Pin eingeben, mal nur meine Bildschirm-Pin. Entweder geht die Spielerei von vorne los, sobald ich versuche eine App zu öffnen (egal welche) oder aber ich komme gar nicht zum SIM-Pin eingeben und Bildschirm-Pin, weil es sich nach dem Einschalten gleich wieder ausschaltet. Und dann geht's von vorne los; aus, vibrieren, einschalten/hochfahren, aus, vibrieren, einschalten/hochfahren usw... Dabei passiert es auch, dass dann das Asus-Logo und was da so angezeigt wird, nur in Strichen angezeigt wird (Ich denke, dann hat in der Hinsicht das Display einen weg.). Eingreifen kann ich nicht. Ich lasse es einfach liegen, bis es von alleine aufhört. Das kann aber dauern.
Oft habe ich auch das Problem, trotz das der Akku über 15 % hat, dass ich es nicht mehr anbekomme. Sprich, ich habe es auf Standby gesetzt und will dann über die Ein-/Aus-Taste den Startbildschirm aktivieren. Da kann ich dann soviel Drücken wie ich will, egal ob kurz oder lang; es geht nicht an! Stecke ich es in die Station, vibriert diese, aber der Bildschirm bleibt schwarz.Also stecke ich es ans Ladekabel. Auch dann lässt es sich nicht mehr einschalten. Lasse ich es bspw. dann über Nacht an der Ladung und ziehe ich morgens den Stecker, ist mir das Einschalten auch nicht möglich. Da kann ich mehrmals den Ein-/Aus-Schalter kurz oder lang drücken, das Ding will einfach nicht. Beim XXten Mal funktioniert es irgendwann. Jedoch wird das auch immer schlimmer.
Ach, und was ich nun auch seit ca. 3 Wochen habe, dass ich die Kamera nicht mehr benutzen kann. Will ich ein Foto machen fängt das Schauspiel mit dem Ein und Aus, Ein und Aus, ... an.

Was soll/kann ich machen? Auf Einschicken hab ich kein Bock. Denn so wie ich das nun schon mehrfach hier Forum gelesen habe, kommt es nicht unbedingt repariert zurück oder mit der nächsten Macke. Das sehe ich nicht ein. Das Ding hat mich mal 800 € gekostet.
Also, ich hatte exakt die gleichen Probleme mit meinem PFI.
Werkszustand und dann Lollipop haben geholfen.
Kein Autoshutdown mehr und zuverlässiger Akkustand.
 
Ozryel

Ozryel

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Version V11.2.5.12 ist dafür bekannt abzustürzen´, das wurde mit einem Update behoben
The new PadFone A86 Firmware: V11.2.5.20 Only for TW SKU
Update Items:
1. Improve device occurs auto-reboot when general use.
Welche Firmwareversion hast du genau?
 
C

ChrisPF

Neues Mitglied
Hallo Jey, habe ein ähnliches Problem,
Mein A86 startet ohne angeschlossenes Ladekabel dauernd neu. egal wie viel Prozent der Akku hat oder angezeigt wird das er voll geladen ist.
Da ich keine Garantie mehr drauf habe würde mich mal interessieren, was du für die Reparatur bezahlt hast, ob es sich lohnt es einzuschicken... Laut Asus direkt werden erst mal 35-100 Euro Service Pauschale fällig um den Fehler festzustellen(je nach Arbeitsaufwand) und dann noch die Reparaturkosten obendrauf. Wenn die dann auch noch mal paar hundert Euro dazukommen fürs reparieren, lohnt sich's ja dann nicht mehr wirklich, meines Erachtens nach...
 
Ozryel

Ozryel

Fortgeschrittenes Mitglied
Ahoi @ChrisPF ,

das was du beschreibst muss nicht zwingend ein Hardware Problem sein.
Eventuell hilft es das Handy nochmal neu aufzusetzen mit einem Factory Reset oder einem Flash.
Das würde ich ausprobieren bevor ich mich an den Support wende.

Greetz
 
C

ChrisPF

Neues Mitglied
Habe beides schon gemacht... leider ohne Erfolg
 
Ozryel

Ozryel

Fortgeschrittenes Mitglied
Installier mal den Terminal Emulator, wechsel mit "cd /sdcard" in den internen Speicher und schick mal folgenden Befehl ab
logcat -f log.txt

Falls du gerootet hast, mach das am besten auch als root

Da mit wird eine Logdatei erzeugt. Reproduzier mal den Absturz und poste dann das log bei Pastebin

Greetz
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jey89

Neues Mitglied
Ich hatte das Glück, dass ich noch die Garantie auf den letzten Tag ausreizen konnte. Bei der ersten Reparatur bekam ich einen neuen Akku und ein neues Mainboard. An sich nicht verkehrt, jedoch blieben die Probleme mit dem Display. Also habe ich es erneut 5 Tage vor Ablauf der Garantie nochmal zu Conrad geschickt. Nach ewigem Hin und Her habe ich anderthalb Monate später es zurück mit einem neuen Display bekommen. Bisher kann ich nicht wieder meckern... Wobei ich mir in der Zwischenzeit auch schon wieder ein anderes Smartphone zugelegt habe. Das Asus benutze ich nur noch zwischendurch mal zum Daddeln oder Lesen.
 
Ozryel

Ozryel

Fortgeschrittenes Mitglied
1,5 Monate ist schon heftig.
Als mein Display mal kaputt war, habe ich die Garantieabwicklung direkt über Asus gemacht. Es wurden alle Innereien getauscht und ich hatte es trotzdem nach 7 Tagen wieder