Zufriedenheit nach den ersten Wochen

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Zufriedenheit nach den ersten Wochen im Asus Zenfone 2 Forum im Bereich Weitere Asus Geräte.

Wie zufrieden seit Ihr insgesamt mit eurem ZenFone2

  • Sehr

    Stimmen: 8 66,7%
  • Es ist okay

    Stimmen: 3 25,0%
  • Neutral

    Stimmen: 0 0,0%
  • Eher weniger

    Stimmen: 1 8,3%
  • Absolut garnicht

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12
H

Hudrator

Experte
Hallo alle zusammen,

Nach den ersten Wochen mit dem ZF2 (ZE551ML), hat sich bei mir die Freude über ein neues Gerät so langsam gelegt. Es ist im Alltag angekommen. Von daher genau der richtige Zeitpunkt für uns um zu fragen:
Wie zufrieden seid Ihr denn mit eurem ZF2 nach den ersten Wochen der Benutzung?
Was ist euch aufgefallen? Was hättet ihr so vielleicht nicht erwartet?

Hier mal ein paar Dinge die mir aufgefallen sind:
Postiv:
  1. Design: Es fühlt sich in der Hand nicht so "klobig" an wie es aussieht
  2. Die Tasten auf der Rückseite lassen sich auch hervorragend von aussen durch die Hose bedienen
  3. Wenn man in eine andere App wechseln will, ist Sie zu 95% noch in der Übersicht der geöffneten Apps
Neutral:
  1. Leistung: Für den Altag okay, vereinzelte kleine Ruckler möglich
  2. Egal wie viele Apps laufen oder wieviele Apps aktiv sind -> AnTuTu schafft immer wenigstens 45000 Pkt ^^
  3. Kamera: Bei gutem Licht gute Fotos. Die angepriesene Stärken der Kamera bei schwachem bis keinem Licht kann ich so nicht bestätigen bzw. finde ich nicht vergleichbar bei einer Einstellung von 3MP...
  4. ASUS Updates: Vergleichsweise oft, aber meist mit eher minimalen Verbesserungen oder behandeln von Symptomen (als Beispiel: Akku "verbrauch")
  5. 4GB RAM. Sind nett, viele Apps werden im Speicher gehalten. Aber Leistungstechnisch kaum unterschiede zu nem 2 GB RAM Phone. Hatte da "größere" Auswirkungen erhofft
Negativ:
  1. Double Tap wird bei mir manchmal nicht erkannt
  2. Der Powerbutton ist nicht wirklich brauchbar
  3. Ab und an fehlt mir die Beleuchtung der Sensortasten
 
BO4573

BO4573

Experte
mir fehlet auch die Beleuchtung der Sensortasten...
von der Akkulaufzeit habe ich mehr erwartet,ich komme grad so über den Tag...
sim 2 klinkt sich ab und zu aus und muss neu installiert werden bzw pin eingabe...
double tab habe ich ausgeschaltet weil das phone sich auch in der Tasche eingeschaltet und entsperrt hat,display war oft an usw...

sonst soweit bin ich zufrieden,64GB+64GB Speicher,4GB Ram,Kamera find ich Top,Display und Farben Top...naja und Updates,da sage ich nichts zu...Googles Android halt,ohne Devs und Custom Roms hat man keinen spass und es wird auch nur verschlimmbessert....
 
C

catman

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe es erst seit ein paar Tagen, bin noch am einrichten.
Software: gewöhnungsbedürftig, zuviel vorinstallierte Apps!
Anpassungsmöglichkeit: wenn man wie ich ( von mtk chinesen) gewohnt ist alles mit gravity box ect. einstellen zu können, doch etwas beschränkt
Großes Manko (für mich): LBE Security Master läuft nicht.

Rooten: einfach möglich
TWRP: nicht so einfach
 
schackaa

schackaa

Fortgeschrittenes Mitglied
Nach ein paar Wochen Benutzung bin ich immer noch sehr zufrieden mit dem Zenfone 2. Ich habe die Version mit 2,2GHz. Ich kann allerdings auch nur Vergleiche zu meinem vorherigen Smartphone machen (Zopo ZP3X).

Akkulaufzeit ist wesentlich länger als beim Zopo. Der Aufladevorgang des Akkus ist sehr schnell und das Telefon ist nicht so abhängig vom Querschnitt des Ladekabels. Große Hitze-Entwicklung konnte ich auch bei den hohen derzeitigen Temperaturen nicht feststellen, auch bei längerem Spielen. (Das Zopo hat schon mal beim Zocken bei 25 Grad Celsius Außentemperatur eine Warnmeldung wegen zu heißem Akku ausgegeben.)

GPS funktioniert sehr gut. Auch in geschlossenen Räumen kann ich schon meine Routenplanung starten.
Die Kamera löst sehr schnell aus und macht auch bei schlechter Beleuchtung akzeptable Bilder, die meine bisherigen Smartphones so alle nicht geschafft haben.

Ob man 4GB RAM wirklich braucht, weiß ich nicht, aber gut zu wissen, dass sie da sind. Alle Spiele laufen jedenfalls flüssig ohne jegliche Aussetzer (Minion Rush als Beispiel für ein sehr schnelles Spiel, wo es beim Zopo schon mal den einen oder anderen Ruckler gab). Geöffnete Apps bleiben lange im Speicher, bevor sie neu gestartet werden.

Der große interne Speicher ist top mit seinen 64GB. Und dann lässt er sich ja auch noch per MicroSD erweitern.

Das Display ist scharf, die Farben sind klasse, von der Seite sieht man auch alles.

Lautstärke ist okay. Klang ist auch okay.

Surfen im Internet über W-LAN wie auch per Mobilfunk ohne Probleme.

Reboots oder Abstürze hatte ich überhaupt noch nicht. Bei mir sind die Telefone immer 24/7 eingeschaltet. Ab und zu reboote ich manuell, aber nötig scheint es nicht zu sein.


Was mir nicht gefällt:
Die vertauschten Tasten - daran kann ich mich gar nicht gewöhnen. Wenn ich das Galaxy S6 meiner Freundin in der Hand habe, bin ich immer völlig verwirrt. Und manchmal vermisse ich die Beleuchtung. Aber daran gewöhne ich mich gerade.
Die Flip-Cover-Funktion ist auch optimal, da die sich in der Hosentasche gern mal selbstständig macht und die Einstellungen verändert. Darum hab ich sie deaktiviert. Der offene Bereich im FlipCover ist völliger Blödsinn, wenn man die Funktion nicht nutzt und setzt das Display unnötigen Kratzer-Gefahren aus. Schutzfolie ist hier also Pflicht.
Außerdem sehe ich die Tatsache, dass der Akku fest verbaut ist noch mit kritischen Augen. Ich hoffe, er hat eine lange Lebensdauer...

Aber wie gesagt: insgesamt bin ich sehr zufrieden mit diesem leistungsstarken Smartphone für verhältnismäßig wenig Geld.
 
Marcel

Marcel

Moderator
Teammitglied
Ich bin echt verwundert wie oft doch die Softkey-Beleuchtung kritisiert wird...das ist so ein Punkt, der mich überhaupt gar nicht stört, selbst in absoluter Dunkelheit treffe ich immer den richtigen Knopf, anhand der Position des unübersehbaren Bildschirmes weiß ich doch exkat wie diese sind...

Habe es jetzt gut 3 Monate und es hat sich defintiv als Alltagstauglich erwiesen. Die Geschwindigkeit ist trotz der nur 1,8GHz sehr gut und die Akkulaufzeit reicht mir immer aus, auch an Tagen wo ich es recht stark beanspruche. Für den Fall der Fälle habe ich mir noch ein Quick-Charging-Ladegearät und eine ebensolche Powerbank geholt, funktioniert beides. Das Schnellladen soll ja den Akku schonen (auch wenn ich es mir nach wie vor nicht vorstellen kann...es wird deutlich wärmer beim Schnellladen aber ist entsprend auch schnell voll ab 85% geht das letzte Stück aber deutlich langsamer).

Aber kommen wir mal zu den paar negativen Punkten, ich denke die Positiven sind allgemein bekannt.
-Manchmal erkennt es im laufenden Betrieb die Simkarte nicht, das geht dann nach kurzer Zeit von alleine wieder weg oder nach einem Neustart, einmal musste ich die Karte jedoch auch rausnehmen. Kann auch an der Simkarte liegen, wer weiß...in meinem S3 hat die jedoch nie Probleme gemacht. Aber das tritt auch eher selten auf so 1-2 mal pro Monat
-Die Audiowiedergabequalität könnte etwas besser sein. Hin und wieder kommt es mir etwas kühl vor im Vergleich zu meinem Fiio E10k am Rechner, so lange man diese Audio-Einstellungen aus lässt geht es aber ganz gut. Mit diesen hat man entweder ne extreme Badewanne (Gaming), es ist extrem bassstark und dumpf (Film) oder es klingt merkwürdig verfälscht (Musik). Die anderen beiden sind komplett unbrauchbar, den Gaming-Modus benutze ich wenn ich mal etwas mehr wumms gebrauchen kann. Höhen werden dann aber auch gerne mal sibilant. Ist aber insgesamt ausreichend, da ich damit ja vorwiegend unterwegs höre und da eh nicht so teure Kopfhörer benutze wie zu Hause. Wobei wenn ich das mit der Wiedergabequalität einiger anderer Geräte vergleiche und man sich den Preis des Smartphones anschaut, kann man eigentlich sehr zufrieden damit sein. Deshalb sehe ich das mal als neutralen Punkt.
-Fehlender Fingerbadrucksensor....das wäre noch ein wirklich schönes Feature gewesen.
-Manchmal sieht man dass der Bildschirm nach dem einschalten (bzw. nach dem wechsel von einem schwarzen auf ein weißes Bild) im Hintergrund noch etwas nachjustiert. Die minimale Bildschirmhelligkeit könnte etwas besser sein, im dunklen blendet es auf jeden Fall. Farben, Schärfe und Maximalhelligkeit sind aber auf jeden Fall erhaben, da kann man nicht meckern.

Also insgesamt doch eher meckern auf hohem Niveau. Wenn ich mir anschaue was sonst für Smartphones zu ähnlichen Preisen Angeboten werden (Moto G 3 16GB und andere) bekommt man wohl weiterhin defintiv nicht mehr Smartphone für sein Geld.