LineageOS: Wie kann ich das Pocophone F1 mit TWRP klonen?

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere LineageOS: Wie kann ich das Pocophone F1 mit TWRP klonen? im Backup- und Sicherungsapps im Bereich Tools.
W

wowi63

Ambitioniertes Mitglied
Hallo, miteinander,

ich habe zu meinem vorhandenen Poco F1 ein weiteres als Ersatz bei Ebay ersteigert. Beide besitzen 128 GB Internen Speicher.
Bei beiden ist die gleiche TRWP-Version installiert, bei beiden die gleiche LineageOS for MicroG-Version, beide besitzen den gleichen PIN.
Nun ist das Übertragen der Apps und Optionen vom alten Poco aufs neue per Hand nervtötend.
Ich habe mit TWRP ein Backup von dem alten F1 von allem außer dem Cache gemacht.
Müsste man nicht die Einstellungen durch das Übertragen des Backups (liegt auf der mSD-Karte, als mobiler Speicher formatiert) kopieren können?
Mir erscheinen Data (ohne /data/media (das heißt wohl ohne Externe mSD-Karte?)) und Internal Storage interessant.
Würde das Wiederherstellen von beiden reichen?
Laufe ich Gefahr, eindeutige IDs wie Seriennummer oder IMEI zu überschreiben und damit Probleme zu bekommen?

Ich habe bei Navi-Apps Karten auf die mSD-Karte geschrieben, welche Probleme sind hier zu erwarten?
Ich meine, in den Pfaden sind unterschiedliche IDs der mSD-Karte.

Mir ist aufgefallen, dass mein altes Handy beim Starten den Schriftzug "Pocophone" zeigt, das neue "Poco".

Gruß,
wowi63

Anmerkung: Ich hatte das Thema schon in Root / Custom-ROMs / Modding für Xiaomi Pocophone F1 gepostet ohne Resonanz. Es ist ja keine typspezifische Frage, vielleicht kann ein Admin den Post dort löschen - ich habe nicht entdeckt wie ich das könnte.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
In /data liegen alle installierten Apps und updates von vorinstallierten Apps inklusive der Einstellungen der Apps, auch die Einstellungen für das System liegen hier.
Aber keine Seriennummern, IMEIs oder ähnliches.

Alles in /data wird beim zurücksetzen auf Werkseinstellungen gelöscht.
Daher sollte das der Richtige Ordner (früher Partition) sein um seine Android zu Clonen kopieren.
Allerdings kann es mit manchen Apps nach dem kopieren trotzdem Probleme geben (z.B. Banking Apps), da diese mit irgendeiner ID des Smartphone verbunden ist. Daten auf SD muss man separat kopieren oder ggf. neu herunterladen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

In /data liegen alle installierten Apps und updates von vorinstallierten Apps inklusive der Einstellungen der Apps, auch die Einstellungen für das System liegen hier.
Aber keine Seriennummern, IMEIs oder ähnliches.

Alles in /data wird beim zurücksetzen auf Werkseinstellungen gelöscht.
Daher sollte das der Richtige Ordner (früher Partition) sein um seine Android zu Clonen kopieren.
Allerdings kann es mit manchen Apps nach dem kopieren trotzdem Probleme geben (z.B. Banking Apps), da diese mit irgendeiner ID des Smartphone verbunden ist. Daten auf SD muss man separat kopieren oder ggf. neu herunterladen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wowi63

Ambitioniertes Mitglied
Hallo, mblaster4711,
vielen Dank für die Antwort, leider tut es aber nicht, wie ich es will.

Ich habe keine Apps auf der Micro-SD-Karte (mSD), nur Kartendaten von NaviApps und MP3-Dateien der Podcast-App.
Da der Zugriff auf die Kartendaten auf der mSD seit Android 11 nur noch langsam erfolgt, habe ich die Kartendaten auf die Interne SD verschoben oder entfernt/neu hinzugefügt (bei OSMAnd kann man verschieben).
Dann mit TWRP eine Sicherung von Data erstellt -> Sicherungsziel: mSD.
Sicherungspfad der Datenpartition: mSD/TWRP/BACKUPS/345bd7b -> keine Ahnung, ob das jemanden beim Missbrauch hilft, die ID habe ich für den Thread geändert. Die Nummer, die auch bei "adb devices" angezeigt wird?
Beim PC hatte ich LinuxMint gestartet, einen USB-Stick mit Ext4 formatiert und die Daten der mSD dahin kopiert
Beim aufzunehmenden Handy Data gesichert.
Bei der mSD des aufzunehmenden Handys ist ein Pfad mit einer anderen ID vorhanden.
Dorthin habe ich das Verzeichnis mit der Sicherung kopiert.
Nach dem Start von TWRP habe ich die Daten-Partition formatiert und Cache und Dalvik gelöscht.
Das Wiederherstellen zeigt beiden Sicherungen an.
Bei der fremden Sicherung wird mir bei "Wiederherzustellende Partitionen" Data zum auswählen angezeigt, ich habe noch die Digest-Prüfung aktiviert.
Zitat der Augabe: "Lösche Data ohne /data/media). Lösche Data, aber verschone internen Speicher...

Das System startet normal, wischen des LineageOS-Zeichens kurz, dann lange "Smartphone wird gestartet" mit türkisem Laufstreifen darunter - das habe ich noch nie gesehen, ich vermute, die Data-Partition wird noch einmal auf Integrität untersucht - da es 33 GB sind, wird es dauern.
Parallel zeigt die FritzBox ein neues Gerät im WLAN an - mit dem Namen des geklonten Handys - sieht bisher gut aus.

Tja, 8 h später sieht es immer noch so aus.
Ich habe dann verschiedenes versucht und merkwüdige Effekte erzielt.
Z.B. habe ich einem Reboot ins System gewählt und es wurde TWRP gestartet und dort gab es Meldungen, dass das System verschwunden wäre.
System neu installiert, noch einmal die Sicherung eingespielt, genau drauf geachtet, dass ich an den richtigen Partitionen etwas mache.
Beim nächsten Versuch gleiches Verhalten, "Smartphone wird gestartet" .
Nach mehreren Stunden laufen lassen reboot ins System gewählt und wieder nur Reboot ins TWRP.
Frustiert ausgeschaltet. Beim nächsten Booten startet das System.
Die Data-Sicherung von diesem Handy eingespielt. Wieder Booten ins System und "Smartphone wird gestartet".
8 h gewartet. Rebootet, gleiches Verhalten.
Frustriert den Werkszustand wiederhergestellt, das geht zumindestens.

Schon ärgerlich, dass ich noch nicht die eigene Sicherung einspielen kann,


Soweit,
wowi63