1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. Maddin7, 08.02.2018 #1
    Maddin7

    Maddin7 Threadstarter Neuer Benutzer

    Ich gebe zu, ich hatte mit allem möglichen gerechnet, als ich im Dezember 2016 das BV6000 bei einem schlecht bewerteten ominösen Online-Händler in Holland (EFOX) bestellt hatte: Zollgebühren, Unterschlagung, leerer Karton..
    Doch das Teil kam pünktlich vor Weihnachten und ich war glücklich. Zwar musste ich erstmal das ROM Flashen, das ging aber dann dank guter Anleitungen hier recht schnell.
    Ich war auf den ersten winterlichen Bergtouren begeistert:
    1 großes, schweres Teil, das man auch mit Handschuhen bedienen kann
    2 Dual-SIMM + SD-Card
    3 barimetrischer Höhenmesser
    4 viel Speicher und Batterie
    5 IP68
    Nach und nach merkte ich aber:
    1 der "glove mode" fuktioniert nicht so gut
    2 Unterschiedliche Klingeltöne? Nur mit komischer zusatz-App. Beim Telefonieren den Gegner verstehen oder er mich ist eh nicht so die Kernkompetenz vom BV6000
    3 kannste vergessen. sehr ungenau, umständlich zu kalibrieren, aber auch das GPS (zum Geocachen) war mies.
    4 ja, das war ok

    Nach 5 Monaten fing das Display an taub zu werden, sprich: die Berührungsempfindung fiel in 1cm hohen horizontalen Streifen mehr und mehr aus, bis im Juli gar keine klicks mehr möglich waren. Ich behalf mir mit einer Maus. Gleich schrieb ich ein Mail und reklamierte. Lange kam keine Antwort, bis ich merkte, das auf der Website zwei verschiedene Mail-Adressen angegeben waren, nur eine funktioniert. Endlich Ende September sendete ich das Gerät zurück nach China und riskierte nochmals einen Totalverlust. Nach umständlicher Bezahlung der Rücksendegebühr (20 EUR), ich musste mir einen Paypal-Account zulegen, dauerte es wieder bis kurz vor Weihnachten, bis ich eine Rückmeldung bekam: Das Gerät liegt beim Zoll! OK, dafür, dass die Münchner zum Zoll bis nach Garching-Hochbrück fahren müssen und ich dafür kein Auto benutzen wollte und der Weg von der U-Bahn (8,70 Fahrkarte) 1 km ist, dafür können die Chinesen nichts. Aber man hätte ja auf das Paket auch draufschreiben können: "Reklamations-Rücksendung". Zum Glück konnte ich das dann kostenlos bekommen.
    Nach Wiederinbetriebnahme und Einrichtung meiner gewohnten Apps lief das gerät ein Monat lang ebenso recht und schlecht wie vorher, bis es mir eines Tages aus der Hosentasche fiel, als ich mich aufs Klo setzte: 40 cm Fall auf Fliesenboden sollten einem IP68 nichts ausmachen, aber es war sofort tot. Diagnose: Batteriekabel vom Sockel-Stecker abgerissen - irreparabel.
    Jetzt hab ich ein Samsung Xcover, das zwar die Punkte 1 bis 3 nicht hat, aber tadellos funktioniert. Und plötzlich merke ich, das viele Bugs, die ich den Apps zugeschrieben hatte, nicht mehr existieren: Das GPS ist sehr genau, Apemap zeichnet tadellos auf, Telefonieren macht Sinn und Opera bleibt nicht mehr hängen. Punkt 5 muss ich hoffentlich nicht austesten.
    Beste Grüße und Servus aus diesem Forum
    Martin
     
  2. Phil-HB, 08.02.2018 #2
    Phil-HB

    Phil-HB Moderator Team-Mitglied

    Hallo Martin,
    es tut mir leid, dass du mit deinem Gerät schlechte Erfahrungen gemacht hast.

    Ich will den Hersteller nicht in Schutz nehmen, vieles aus deinem Bericht finde ich aber merkwürdig:
    - barometrische Höhenmesser müssen in jedem Gerät aufgrund von wechselnden Wetterlagen regelmäßig kalibriert werden
    - mit dem Glove mode gab es nur mit bestimmten Versionen Probleme und wurde er irgendwann deswegen entfernt, das wurde hier im Forum besprochen.
    - Auch Probleme mit dem Display wurden hier oft thematisiert: es gab sehr lange die Möglichkeit sich ein kostenloses Ersatzdisplay zusenden zu lassen
    - Die GPS-Genauigkeit dieses Modells wurde immer wieder gelobt. Bei Problemen hilft oft die App "GPS Stutus + Toolbox"
    - Warum musstest du das Gerät nach China schicken, wenn du es bei einem Shop in Holland (in der EU) bestellt hast?
    - Wenn es doof aufkommt kann jedes Smartphone bei einem Sturz beschädigt werden. IP68 bestätigt nur die Staub und Wasserdichtigkeit.
    - Akkus inkl. Kabelstrang kannst du für diese Gerät für wenige Euro bei AliExpress bestellen

    Beste Grüße
    Phil
     
  3. Jabberman, 08.02.2018 #3
    Jabberman

    Jabberman Android-Hilfe.de Mitglied

    Ich kann ihn sehr gut verstehen. Hatte grade das Display Problem mit meinem BV6000s. Gekauft im November letzten Jahres. Nix mit Ersatz. Akku lässt mittlerweile auch nach nix mit Ersatz.
    Das ist viel Schrott und warum soll Otto normalo sich dran setzen und die Teile selber tauschen?
    Womöglich geht noch mehr kaputt und dann steht man da...
     
    swisscar bedankt sich.
  4. Gung, 17.05.2018 #4
    Gung

    Gung Neuer Benutzer

    ....der erste Ausflug in die China Outdoor Handy Welt.... Bv6000.....

    Nach 2 Jahren hin und her geflashe, Garantietausch über die AliExpress Garantie und nun anfänglicher ablösen des DIGITIZER s hab ich die Schnauze echt voll...

    So viel Zeit und Nerven.....

    Das danach angeschaffte jesy j9s...... Nach einem 60cm Sturz...auch Schrott.....

    Wenn noch jemand Garantie per aliexpress anmelden kann...ich würd mich über eine PN freuen....

    Ansonsten wars das denke ich mit China und Outdoor für mich...
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. Blackview 6000 nach 2 Jahren

    ,
  2. blackview bv6000 erfahrungen

    ,
  3. blackview bv6000s tot

Du betrachtest das Thema "Ich habe aufgegeben" im Forum "Blackview BV6000 Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.