Technische Daten zum BV9500Pro: mit integriertem Funkgerät

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Technische Daten zum BV9500Pro: mit integriertem Funkgerät im Blackview BV9500 / BV9500 Pro Forum im Bereich Blackview Forum.
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
Blackview hat auf seiner deutschen Facebook-Seite erste technische Details zum BV9500Pro vorgestellt. Die will ich hier einfach mal wiedergeben. Wenn das Modell ohne viele große Bugs funktioniert, wird es in schwarz wohl mein neues Wunsch-Smartphone. :cool2: Was haltet ihr davon?

BV9500 Pro

▪Nicht nur ein robustes Smartphone sondern zusätzlich auch ein "Interphone" mit integriertem Walkie Talkie / Funkgerät: arbeitet mit der abnehmbaren Antenne auf Frequenzen zwischen 400-470 MHz (Anmerkung: Die abgespeckte Version BV9500 wird diese Funktion nicht haben, nur das Pro-Modell)
▪Wasserdicht nach IP68 sowie IP69K (!)
▪Militär-Standard: MIL-STD-810G
Test 501.5 Hohe Temperatur
Test 502.5 Niedrige Temperatur
Test 514.6 Vibration
Test 516.6 Shock
▪Bildschirm: 18:9, 5.7” FHD+, Corning Gorilla Glas 5 (ursprünglich falsch Gorilla Glas 3 angegeben)
▪Unterstützt alle in Deutschland und weltweit gängigen LTE- Frequenzen! (Anmerkung: Gelesen habe ich an anderer Stelle von den LTE Bändern 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/25/26/28A/28B/34/38/39/40/41/BC0/BC1, ob das ein Gerücht oder Fix ist weiß ich natürlich nicht)
▪Neuestes Android 8.1
▪GPS & Glonass
▪"3,5mm" Kopfhörer-Klinkenanschluss
▪USB-C Anschluss
▪Sensoren: Näherung / Luftdruck / Gesten / Gyroskop / Magnetismus / Kompass / Fingerabdruck / NFC / Coulomb-Zähler
▪Dual-SIM-Kartenslot (2x SIM + 1x MicroSD)
▪10.000 - 11.000 mAh BAK Akku
▪Sony 16MP Dual Haupt-Kamera
▪Samsung 13MP Front-Kamera
▪Helio P23 Octa-core Processor, MT6763T
▪6GB Ram / 128GB Rom
▪12V/2A Qi Wireless Charging
▪Maße: 163.2 x 80.8 x 18.7mm

Es gibt eine Indiegogo-Kampagne bei der man über den Verkaufsstart (wohl im Juli) unverbindlich informiert wird und auch einen Rabatt bekommen kann: bit.ly/2JsmiJv

 
Zuletzt bearbeitet:
alope

alope

Lexikon
Auch wenn ich nicht zur Zielgruppe gehöre, aber ist die größte Schwäche hier nicht das Display? Fällt das Teil dadrauf ist es hinüber.
Polydingsbums wäre doch bestimmt besser geeignet..
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
@alope Da gebe ich dir recht. Obwohl es sich um Corning Gorilla Glas handelt, und es durch eine Art Dichtung aus weichem Kunststoff vor seitlichen Schlägen geschützt wird, ist das Display wohl immer am anfälligsten bei solchen Smartphones. Ich hatte bei meinen Blackview-Geräten bei Stürzen aber bislang immer Glück was das angeht. Das letzte "Polydingsbums-Display", das ich gesehen habe, war auch noch mit Windows Phone und Eingabestift. Keine Ahnung ob das überhaupt machbar ist mit Android und der Eingabeempfindlichkeit die man heutzutage erwartet.

Ich vermute übrigens auch die abnehmbare Funkgerät-Antenne als mögliche kleine Schwäche. Wenn die aufgeschraubt ist hat man bei Stürzen vermutlich eine große Hebelwirkung auf das Gewinde. Aber das muss sich in der Praxis zeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
alope

alope

Lexikon
Das Moto z force hat ein solches Display, und ist nicht besonders alt. Die Kratzempfindlichkeit löst man dann natürlich mittels Folie oder Panzerglas
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
@alope Da würden mir dann aber im Vergleich mindestens die echte Wasserdichtigkeit, das Funkgerät und der 4x so große Akku fehlen. :cool2:
 
alope

alope

Lexikon
Ja, natürlich. Es war auch nur ein Beispiel, dass es Geräte mit solchen Displays noch gibt. Vielleicht weiß Blackview nur nichts davon :biggrin:
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
Laut Blackview Germany startet morgen gegen 16 Uhr der Vorverkauf des BV9500Pro bei Indigogo. Die ersten Besteller erhalten wohl einen speziellen Rabatt und ein kostenloses QI-Ladepad.
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
@drae Danke, ich habe das geändert. Wurde wohl von Blackview anfangs falsch angegeben.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Ist Blackview inzwischen offiziell in Europa vertreten?
Interessantes AllinOne Gerät für viele Zielgruppen
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
@Melkor Die haben einige "Agents" in Europa, aber was diese genau machen weiß ich nicht. Eine deutschsprachige Facebook-Seite gibt es auch. Rechtlich sitzen sie aber wohl weiter in China. Where to buy | BLACKVIEW
 
Mike!

Mike!

Erfahrenes Mitglied
Ich finde das Gerät äußerst interessant. Vor allem, da es wieder 2 SIM Slots plus Micro SD Slot hat.

Zur Walkie Talkie Funktion: Ist diese dann auch in Deutschland erlaubt? Ich kenne mich da nicht aus, aber hab am Rande mal mitbekommen, dass China-Funkgeräte gerne mal auf Frequenzen funken, die man hier nicht nutzen darf. Und kann man dann auch vom Blackview auf ein normales Funkgerät senden oder nur zwischen zwei Blackviews?

Was den Schwachpunkt Display angeht, so könnte man 'ne Panzerglas"folie" draufpappen. Dadurch wird es zwar nochmal dicker, aber normalerweise bricht bei einem Fall direkt auf's Display dann dieses Panzerglas aber nicht das eigentliche Glas des Smartphones. Ausprobiert hab ich das natürlich noch nicht, aber ich hatte auf meinem Huawei P8 Lite so ein Panzerglas.
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
@Mike! Der verwendete Bereich zwischen 400 und 470 MHz ist vermutlich OK. Zumindest weicht der Bereich bei meinem Lidl-Funkgerät kaum davon ab. Es soll Kommunikation mit allen handelsüblichen Funkgeräten möglich sein.

Edit: Mein Lidl-Gerät fängt bei 433mHz an. Das BV9500Pro deckt also wohl doch einen für Deutschland ungewöhnlich großen Bereich ab. Ich hoffe das gibt beim Versand keine Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

EarthwormJack

Neues Mitglied
Ich bin schon Feuer und Flamme dafür. Obwohl der Preis für dieses Handy noch immer günstig ist schreckt es mich ein bisschen. Aber vielleicht gibt es ja das gleich Angebot wie bei der abgespeckten Version des BV9500.
@Mike! Jup ich finde es auch toll dass es wieder zwei seperate Simslots und einen extra SD-Karten Slot gibt.
Einzig vermisse ich wie beim BV6000 die verschließbaren Öffnungen für USB-C und Headphone. Ja ich weiß viele störten sich daran aber ich fand es immer praktisch, da es vor allem den Staub abhält.
Bin auch schon auf die Sprachqualität gespannt, da das Mikro anscheinend ja unten ist und das manchmal schon so eine Sache war... BTW: benötigt man wieder so spezielle Kopfhörerstecker wie beim BV8000? da funktionierte nichtmal ein Adapter und ein neues Handy "aufbohren" finde ich gelinde gesagt schon schade...
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
@EarthwormJack
Ich habe widersprüchliche Aussagen zur Länge des Klinkenanschlusses gelesen. Nachdem das BV5800 trotz Siegel mit Klinken- und USB-C Steckern in normaler Länge betrieben wird, bin ich auch gespannt wie es hier gelöst wird. Die Stecker werden auf der Indiegogo-Seite ja leider nicht genau gezeigt.

Die verschließbaren Siegel hätte ich auch lieber gehabt, ist schon ein besseres Gefühl beim untertauchen. ;) Und gerade da das Gerät mit Qi kabellos geladen werden kann, könnte man die Anschlüsse theoretisch auch fast dauerhaft schließen.
 
1

13lom049

Neues Mitglied
@Mike! Das Funkgerät deckt einen Bereich von 400 bis 470 MHz im 70cm Band ab . Vor der Nutzung sollte man die legalen PMR Frequenzen einprogrammieren 446006 usw . Bei Wikipedia kann man die Frequenzen einsehen. Amsonsten kann es passieren dass man Probleme mit der Bundesnetzagentur bekommt . Als lizensierter Funkamateur kann man mit diesem Telefon diverse Relais ansteuern z.B. DB0ZU usw
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Phil-HB schrieb:
@Mike! Der verwendete Bereich zwischen 400 und 470 MHz ist vermutlich OK. Zumindest weicht der Bereich bei meinem Lidl-Funkgerät kaum davon ab. Es soll Kommunikation mit allen handelsüblichen Funkgeräten möglich sein.

Edit: Mein Lidl-Gerät fängt bei 433mHz an. Das BV9500Pro deckt also wohl doch einen für Deutschland ungewöhnlich großen Bereich ab. Ich hoffe das gibt beim Versand keine Probleme.
Beim Versand gibts keine Probleme aber beim Betreiben schon wenn das Funkgerät nicht vorab programiert wird . Hier findest du die legalen frequenzen https://www.funkfrequenzen01.de/index016.htm
 
Zuletzt bearbeitet: