Schon wieder ein Galaxy S7 Edge, das nicht startet

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Schon wieder ein Galaxy S7 Edge, das nicht startet im Bootloop, Freeze oder nicht startendes Samsung Galaxy S7 Edge im Bereich Samsung Galaxy S7 Edge (G935F) Forum.
A

Ammoniaque

Neues Mitglied
Grüßgott und Servus miteinander,

wie so viele hier in diesem Forum habe auch ich ein Galaxy 7 edge, das sich plötzlich und auf einmal nicht mehr starten lässt, und wie so viele hier unterlag ich der grenzenlosen Naivität, dass regelmäßige Backups durchaus vernachlässigbar sind; weil was soll schon kaputt gehen außer dem Akku oder vielleicht noch dem Screen; irgendwie kriegt man's sicher noch zum Laufen.

Oh wie dumm ich doch war.

Aber hier meine Symptomatik.

Nachdem mein Handy die Nacht am Strom verbrachte (ja. auch dies eine schlechte Angewohnheit, mea culpa!) begab es sich diesen Morgen, dass ich gänzlich unpünklich ob des fehlenden Alarms auf der Arbeit erscheinen musste.
Das Handy war schlichtweg tot.
Keine Leucht-LED, kein Anschalten möglich, auch nicht über sämtliche Tastenkombinationen.

Alles klar, Handy kaputt. Fühlt sich an wie 'ne Beinamputation.

Das Handy verbrachte meinen Arbeitstag im augeschalteten Zustand auf dem Schreibtisch.

Nach 9 Stunden dann ein erneuter, verzweifelter Versuch und siehe da, mit Power + leise + Homebutten erschien auf einmal ein Bild. Ich also das Handy direkt per Kabel an den PC. Beim Neustarten dann jedoch, wieder aus. Ich also, wieder angedrückt, das Handy, noch vor dem Samsung Logo, wieder aus.
Das Handy zeigte aber mittlerweile auf dem Screen das Batteriesymbol fürs Laden wieder an. (keine LED)

Nach ca 30 Minuten des Wartens, noch einmal angeschalten, und siehe da, das Handy sprang an, fuhr ganz normal Hoch (Akkustand zu diesem Zeitpunkt ca 6%)

Leider, und ich könnte Heulen, ging es jedoch wieder plötzlich aus, bevor ich einen Datenrettungsversuch starten konnte.
(Kein Freezescreen, kein Absturz, einfach wieder tot)
Da der Weg zur Hölle gepflastert mit guten Absichten ist, dachte ich mir: Gut, war wohl der Akku tiefenentladen, vielleicht hat das Ladekabel im Schlafzimmer einen Schuss; lässte mal weiter an dem Kabel hängen das ja scheinbar Erfolg gezeigt hat.
Eine weitere Stunde später jedoch bleibt das Handy tot.

Ich hab's jetzt vom Strom abgezogen, ignoriere es und hoffe, dass sich ein erneutes Wunder wie vorher Ergibt, aber um ehrlich zu sein, rechne ich nicht wirklich damit.

Und hier nun meine Frage:

Hört sich diese Symptomatik nach einem Akkuproblem an? Wäre es einen Versuch wert, das Geld zu investieren ein Bastelset zu kaufen, das Gerät irgendwie zu Entklebern und zumindest mal reinzuschauen ob der Akku schon ein kleiner Luftballon geworden ist. (denn sind wir mal ehrlich; mehr als das und viele Pins werde ich trotz gefühlter 81923123 Youtube tutorials nicht erkennen können)
Das Handy selbst habe ich schon abgeschrieben, allerdings ist natürlich der emotionale Verlust ein Großer und all diese Datenrettungswerkstätten die von unseriös bis undurchsichtig und frech (heute erst die Aussage: wenn's nur ein paar Fotos sind würd ich mich da nicht so anstellen, gehört) rangieren~
ich verstehe, dass Arbeit einen gewissen Wert hat, aber ich sehe mich einfach schon wie ein Laie beim Gebrauchtwagenkauf einen Unfallwagen zum Neupreis kaufen.

Ich bedanke mich bereits im Voraus, falls hier jemand eine Idee hat und verbleibe
Mit freundlichen Grüßen!

Edit: wow. da gab es ja sogar ein Unterforum. Entschuldigt bitte die falsch sortierte Threaderstellung, hab' wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
html6405

html6405

Guru
Ammoniaque schrieb:
Hört sich diese Symptomatik nach einem Akkuproblem an?
Ich würde aus Erfahrung sagen, eher nicht,
interessant wäre, welchen Strom dein Gerät überhaupt über die Buchse aufnimmt.
Dann erst würde ich es öffnen und die Suche starten.
 
A

Ammoniaque

Neues Mitglied
html6405 schrieb:
interessant wäre, welchen Strom dein Gerät überhaupt über die Buchse aufnimmt
Ich muss gestehen, ich verstehe nicht ganz was du meinst und befürchte wenn ich nun etwas sage wie 'den aus der Steckdose' steigert das nicht gerade meine Chancen.

Heute Morgen habe ich geschafft das gestrige Phänomen zu wiederholen; Home, Power + leister, restart, das Handy wiederr unmittelbar nach dem starten mit 1% akku ausgegangen.

Momentan macht es u.a. Screen wenn ich das Kabel (hängt am PC) hineinstecke.
Sollte ich einfach mal laden lassen?
 

Anhänge

html6405

html6405

Guru
Ammoniaque schrieb:
Sollte ich einfach mal laden lassen?
Wenn sich das Symbol nach ein paar Minuten nicht ändert, kannst du es auf jeden Fall lassen,
dann wird es sich nicht ändern.
 
A

Ammoniaque

Neues Mitglied
Es hat sich nicht geändert. Aaaber, tatsächlich hat es gestartet, ist ausgegangen und danach ist die normale, animierte Ladeanimation gekommen.
Mit ca 10% Akku hab ich dann noch einen Versuch gewagt und, in der Tat, ist es, als wäre nie etwas gewesen, angesprungen.

Ich habe dann Zugriff über den PC bekommen und tatsächlich geschafft den Löwenanteil der Bilder/Videos zu retten.

Natürlich konnte ich es nicht lassen und habe auf dem Display rumgefingert, woraufhin es erst einfror bevor es wieder aus ging.
Seither ist's aus und bleibt aus, und ich fürchte das war der letzte Tanz.

Nun, ich bin doch schon etwas entspannter, jetzt da ein Großteil des emotionalen Werts gerettet ist. Zugegeben jedoch hänge ich doch schon an dem ollen Ding, getreu dem Motto 'alt ist immer besser'. Wenn ich mir aber so die Beiträge hier im Forum und auch in anderen, auf der Zunge zergehen lasse, klingt es eher nicht nach einem banalen Problem, das ich hier habe.
Allerdings bin ich ja jetzt schon ein wenig Neugierig. Könnte eine kalte Lötstelle so ein Problem verursachen, oder klingt das schon eher nach einer aufwendigeren Sache?

@html6405
Du bist, wie ich das hier erkennen konnte, wohl der Foren-Guru der für solche Fälle heraufbeschworen wird :)
Vielleicht kannst du mir, gerne auch per PM, eine Einschätzung geben ob der Kosten wohl den nunmehr geminderten Nutzen übersteigen könnten.
 
html6405

html6405

Guru
@Ammoniaque eines kann ich dir jetzt schon mal sagen,
eine Begutachtung kostet erstmal nichts (außer Porto),
dann könnte ich die Sache genauer einschätzen.

Mit Pech könnte eben auch der Speicher selbst schuld sein, aber das lässt sich rausfinden.
Also bei Interessen, gerne PN :).
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
@Ammoniaque Ich hatte schon S7 mit allen Problemen in den Händen.
- CPU/SoC defekt / Lötstelle
- NAND Speicher defekt / Lötstelle
- PMIC

Wenn es echt nur eine Lötstelle ist, könnte es sich noch lohnen!
 
Ähnliche Themen - Schon wieder ein Galaxy S7 Edge, das nicht startet Antworten Datum
2
14
7