1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. melnik, 22.10.2018 #1
    melnik

    melnik Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Da ja Google sein Lizenzmodell neu ausgestaltet und ab Feb. 2019 , Chrome und die Websuche nicht mehr Teil des Pflichtpakets sind, wie hoch ist die Chance das bei zukünftigen Updates, sich diese Apps oder andere Google Apps sich vom aquaris Pro entfernen lassen?
     
  2. stumi, 23.10.2018 #2
    stumi

    stumi Android-Experte

    Es gibt kein "Aquaris pro". Evtl. meinst du das "Aquaris X pro" oder das "Aquaris X2 pro"?
    Google-frei geht heute schon, indem du ein Custom ROM installierst. Beispielsweise enthält LineageOS von Haus aus keine Google Apps (du kannst sie aber dort nachträglich installieren).

    Dass die Hersteller ihre Telefone zukünftig ohne Google Apps ausliefern ist meiner Meinung nach sehr unwahrscheinlich...
     
  3. melnik, 23.10.2018 #3
    melnik

    melnik Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Da Google ab Febr. Lizenzgebühren für jedes Smartphone verlangt und diese abhängig von den enthaltenen Apps berechnet liegt der Gedanke das Hersteller darauf verzichten nicht pflichtige Apps zu implementieren, nahe. Ja ich meinte das x pro.
     
  4. stumi, 23.10.2018 #4
    stumi

    stumi Android-Experte

    @melnik Android ist kostenlos, weil Google ein grosses Interesse an deinen Daten hat. Dementsprechend kannst du vergessen, dass Android in Zukunft ohne Google Services auskommt. Ich rechne mit Kompensation im Sinne von: Nutzung kostet 40 EUR aber Google übernimmt die Kosten, solange der Hersteller den Chrome Browser mitliefert.

    Alles in allem eine unwirksame Bürokratie, die da von EU beschlossen wurde. Man hätte sich den Aufwand auch einfach sparen können.
     
  5. NickRivera, 23.10.2018 #5
    NickRivera

    NickRivera Android-Lexikon

    Da heutige Smartphones Speicherplatz "ohne Ende" bieten, sehe ich es persönlich nicht mehr so problematisch. Ich habe alle Google-Apps wie Chrome, Gmail, Books, E-Mail, Foto usw. deaktiviert.
    Natürlich wäre es schöner, wenn sie auch deinstalliert werden könnten, ich kann aber auch Google verstehen. Bei einem kostenlosen Modell muss ja andererseits irgendwas bei rumkommen. Ist ja nicht die Heilsarmee, die was verteilt.
    Bei Apps sieht es ja nicht anders aus. Gratis mit Werbung oder kostenpflichtig ohne.
     
    onlyfor.foren und nik haben sich bedankt.
  6. Astralix, 25.10.2018 #6
    Astralix

    Astralix Android-Experte

    Ich denke nicht, dass bq nachträglich Chrome vom Handy entfernen wird. Und es war auch nie die Rede von allen Google Apps. Bemängelt wurde ja der Browser-Zwang 2.0, den wir ja in den 2000ern schon mal bei Microsoft erlebt hatten. Insofern war das Urteil zwar völlig unnütz, aber eher fair.

    Ich wäre persönlich sehr viel mehr für die Abschaffung inkompetenter Menschen in der Politik als die Abschaffung von Chrome... Lassen wir das :p

    Google will sicher weiter an die Daten der User kommen. Also wird man mit den Herstellern Kompensationsgeschäfte machen, oder einen Weg finden, dass sich jeder seinen Chrome aus dem Playstore nach-installieren kann, wenn er das will.
     
Du betrachtest das Thema "Google Lizensierung, Reaktion auf EU Wettbewerbsstrafe" im Forum "bq Allgemein",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.