1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. husvun99, 12.03.2015 #1
    husvun99

    husvun99 Threadstarter Gast

    Der Unterschied stellt sich in erster Linie in den Multi-Media-Anwendungen dar.

    Ich kann in der Android-Version Kodi (XBMC) installieren und habe somit sofort Zugriff auf Mediatheken.

    Andererseits kann ich Kodi auch als Media-Server laufen lassen, z.B. als DLNA- oder Samba-Server, etc. .

    Aber was ist mit Ubuntu-Touch?

    Warum "dümpelt" es immer noch hinterher?

    Sollte Ubuntu-Touch nicht das können, was man vom Raspberry PI kennt?
    Ist Ubuntu-Touch nicht Ubuntu?
    :confused2:

    Also kein Debian?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.03.2015
  2. husvun99, 25.03.2015 #2
    husvun99

    husvun99 Threadstarter Gast

    Ok, das mit dem "Multi-Windows" ist unter Ubuntu-Touch, gegenüber anderen mobilen OS, ein klarer Vorteil, wenn es denn mal irgendwann mit dem Miracast oder MHL funktioniert!

    An:
    Code:
    gsettings set com.canonical.Unity8 usage-mode Windowed
    Aus:
    Code:
    gsettings set com.canonical.Unity8 usage-mode Staged
    :thumbsup:
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. htmlviewer auf aquaris installierenubuntu

Du betrachtest das Thema "Unterschied bq Aquaris E4.5 Android-Version und Ubuntu-Edition" im Forum "bq Aquaris E4.5 Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.