1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. 205er, 19.12.2017 #1
    205er

    205er Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Moin,

    ich habe mein M5 nun ein paar Wochen in der Schublade liegen gehabt und wollte es vor ein paar Tagen wieder reaktivieren. Ladegerät angesteckt und gewartet: nichts!
    Es leuchtet nur die rote LED oben und sonst passiert nix. Auch nach fast zwei Tagen am USB-Kabel macht das M5 keinen Mucks. Es reagiert auf keinerlei Eingabe (Power-Knopf kurz, lang, sehr lang gedrückt, auch in Kombination mit den Lautstärketasten probiert). Die LED leuchtet auch dauerhaft rot, wenn man das USB-Kabel abzieht...

    Kann ich mein M5 jetzt wegschmeißen oder gibt es noch Rettung?

    P.S. Den Akku hatte ich vor etwa einem halben Jahr gegen einen originalen bq-Akku ersetzt. Der sollte also noch halbwegs fit sein.
     
  2. rzweiniger, 19.12.2017 #2
    rzweiniger

    rzweiniger Android-Experte

    @205er Wen du selbst dan noch, wenn du den powerknopf 10-20 sekunden gedrückt hälst, nicht booten kannst, hört sich das nicht gut an.
    Evtl. ist es beim in der Schublade liegen Tiefenentladen worden. Aber ich verstehe nicht ganz warume es sich nicht ganz warum es nicght am Ladekabel an geht.

    Wenn du den Akku selber schon ersetzt hast würde ich ihn mal kurz Abklemmen und dan nach dem wieder anklemmen, erst das ladekabel einstecken, warten ob das lade Betriebssystem booted und erst dan oder wen nicht mal probieren mit ladegrät zu booten. (damit kannt du auch ein system freeze ausschließen)

    Sollte das nicht klappen, könntest du es Möglicherweise mit einem euen Akku retten und da die nicht so teuer sein sollten und du das schobnmal gemacht hast ist es ein versuch wert.
     
  3. 205er, 20.12.2017 #3
    205er

    205er Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Den Akku werde ich am Wochenende ausbauen...
    Das M5 hängt immer noch am Strom. Die LED leuchtet mittlerweile weiß; anschalten lässt es sich aber immer noch nicht...
     
  4. rzweiniger, 20.12.2017 #4
    rzweiniger

    rzweiniger Android-Experte

    @205er zieh es auf jedenfall vom ladegerät ab, länger als ein tag ist in keinem fall gut. Wen die Ladesteuerung dazu auch noch nicht richtig funktioniert, da die software freezed, ist das auf jeden Fall ungünstig und mitunter ziemlich gefährlich.

    PS: ps auch wen es sich blöd anhört hattest du evtl mal ein Wasserschaden? (also so vor ungefähr 3-6monaten wasserrkontakt)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2017
  5. 205er, 20.12.2017 #5
    205er

    205er Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Weder Smartphone noch Ladegerät werden warm --> der Akku scheint somit auch nicht zu laden. --> Vermutlich keine Gefahr ;-)
    Kein Wasserschaden...
     
  6. BQSupport, 20.12.2017 #6
    BQSupport

    BQSupport Offizieller Herstelleraccount

    @205er

    an erste Stelle lasst das Handy nicht so lange am Strom laden! Abgesehen davon, beachte Bitte, dass dies Manipulation ist und du die Garantie verlierst. Abgesehen davon, raten wir davon ab, da dies gefährlich ist. Am besten setz dich mit unserem Kundenservice in Verbinung, damit Sie dir weiterhelfen können.

    Lieben Dank
    Dein BQ Team
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Aquaris V (16/2 GB) als Umtauschangebot für M5? bq Aquaris M5 Forum Gestern um 14:21 Uhr
bq Aquaris M5 - Display teilweise tot bq Aquaris M5 Forum 30.04.2018
Firmware Update Nougat Android 7.1.2 [12.01.2018] bq Aquaris M5 Forum 11.01.2018
BQ Aquaris M5 - Update auf Nougat? bq Aquaris M5 Forum 04.01.2018
M5 defekt - Alt für Neu Angebot von bq bq Aquaris M5 Forum 19.11.2017
Du betrachtest das Thema "M5 lässt sich nicht einschalten, rote LED leuchtet dauerhaft" im Forum "bq Aquaris M5 Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.