1. ses, 16.12.2016 #1
    ses

    ses Threadstarter Administrator Team-Mitglied

    Diesen Monat wurde uns aus Madrid das Aquarius U Plus zugeschickt. Der spanische Hersteller BQ konnte in der Vergangenheit bereits mit seinem Mitteklasse Smartphone, dem Aquaris X5 Plus, einen Achtungserfolg erzielen. Kostet das X5 Plus noch rund 300 Euro, so unterbietet das U Plus mit etwa 200 Euro noch einmal deutlich und greift damit in den, aufgrund zahlreicher Geräte und Hersteller umkämpften, Bereich der unteren Mittelklasse ein. Ob das Aqauris U Plus hier gegenüber der Konkurrenz hervorsticht oder in der Masse untergeht, soll dieser Testbericht zeigen.

    BQ_U.png

    Aquarius U Plus: Design und Verarbeitung
    Beginnen wir mit dem, was zuerst ins Auge fällt: Rein optisch macht das Gerät in unseren Augen einen soliden Eindruck. Die gesamte Vorderseite ist mit einer Glasschicht überzogen, die nicht nur das Display umfasst, sondern auch die 5 Megapixel-Kamera im oberen und drei kapazitive Tasten im unteren Bereich. Das Display selber misst 5-Zoll in der Diagonale und löst mit einem Seitenverhältnis von 16.9 in HD-Qualität auf. Überragend ist das nicht, steht aber anderen Modellen in dieser Preisklasse in nichts nach. Die volle Bildschirmhelligkeit sorgt mit reichlich hellem Licht im Zusammenspiel mit einem tiefen Schwarz für einen guten Kontrast. Zugleich werden auch Farben satt wiedergegeben.

    BQ_U2.png

    Die in verschiedenen Grautönen gehaltene Rückseite ist ebenfalls in drei optisch abgegrenzte Bereiche eingeteilt; Den Großteil bildet hier die Metallrückseite, die jeweils oben und unten an kleine abgerundete Plastikkappen angrenzt. In der oberen Kappe sind ein Micro-USB Anschluss und ein Klinkeeingang untergebracht, in der unteren befindet sich neben dem Herstellerlogo auch der Lautsprecher. Eingefasst ist das Ganze in einen Aluminiumrahmen. Auf der rechten Seite finden sich hier zwei bekannte Tasten: der Power-Button und der Lautstärkeregler. Insgesamt macht das Aquaris U Plus hiermit einen guten Eindruck hinsichtlich der Verarbeitung und liegt gut in der Hand.

    Aquarius U Plus: Performance
    Das innere des Smartphones aus Spanien leistet sich ebenfalls keine Patzer. Ein Qualcomm Snapdragon 430 mit acht Kernen und 1,4 Ghz Taktung sorgt zusammen mit 2 Gigabyte Arbeitsspeicher (auch 3 GB sind möglich) für eine gute Leistung. Obendrauf bietet die Qualcomm Adrendo GPU 505 auch grafisch eine solide Leistung. Apps öffnen sich schnell, der Touchscreen reagiert gut und auch grafisch aufwendige Spiele laufen problemlos.

    Positiv hevor gehoben hat sich in unserem Test auch der Fingerabdrucksensor, der ein sicheres und schnelles Entsperren ermöglicht. Auch im Aquaris U Plus enthalten sind ein Helligkeits- und Näherungssensor sowie ein Beschleunigungsmesser, eCompass, Gyroskop und ein Hall Sensor.

    Aquarius U Plus: Kamera
    Die erwähnte Hauptkamera ist mit einem 3P3-Sensor von Samsung ausgestattet und löst in 16 Megapixel auf. Das Manko an der eigentlich durchaus leistungsfähigen Kamera: Sie lässt sich nur für das 4:3-Bildformat nutzen, wer Bilder in 16:9 machen möchte, muss sich leider mit 12 Megapixeln begnügen. Dennoch ist die Qualität der Kamera für ein Smartphone dieser Preiskategorie vollkommen in Ordnung.

    Bild1.jpg
    Bild2.jpg
    Bild5.jpg
    Bild6.jpg
    Dennoch lassen sich im wesentlichen gute Bilder mit der Kamera machen und letzlich hängt die Qualität der Bilder ja auch mit demjenigen zusammen, der sie macht.

    Screenshot_19700325-104235.png Screenshot_19700325-104249.png
    Als Betriebssystem kommt Android 6.0.1 Marshmallow zum Einsatz. Weitere Software ist im BQ Aquaris U Plus nicht vorinstalliert. Neben den Standardanwendungen ist nur die App des Herstellers, BQ Plus, vorinstalliert. Diese App bietet euch für den Preis von 20 Euro eine Versicherungsmöglichkeit gegen verschiedene Schadensarten und Raub an. Diese minimalistische Ausstattung freut uns, denn es spart viel Zeit und Nerven bei der Deinstallation ungewünschter vorinstallierter Apps. Hier gilt ganz klar: Weniger ist mehr.

    Ebenfalls Punkte sammeln kann das U Plus im Bereich Konnektivität. Der Empfang von 4G-LTE ist möglich. WLAN 802.11 mit 2,4 Ghz-Band und Bluetooth 4.2 sowie GPS + GLONASS machen das Gerät zu einem zuverlässigen Begleiter.

    Im Bereich Speicher bietet BQ uns zwei Möglichkeiten an. Das uns vorliegende Modell ist mit 16 GB internem Speicher ausgestattet. Davon verbleiben etwas weniger als 10 GB für eigene Nutzung. Wer das Modell mit 32 GB kauft, darf laut Hersteller 24,3 GB für sich in Anspruch nehmen. Wem das zu wenig ist, kann den Speicher mithilfe einer MicroSD um bis zu 256 GB erweitern. Für diejenigen, die auf zusätzlichen Speicher verzichten können ist vielleicht eine andere Option interessant. Denn statt einer MicroSD kann auch eine zweite Nano-SIM-Karte eingesetzt werden.

    Auch im Bereich Akku kann das U Plus überzeugen. Für die recht lange Ladezeit von etwa drei Stunden kann das Smartphone dank seines 3080 mAh bis zu zwei Tage bei durchschnittlicher Nutzung verwendet werden.

    Aquarius U Plus: Preis und Verfügbarkeit
    Kommen wir zum geschäftlichen Teil dieses Berichts: Was kostet der Spaß? Das Aquaris U Plus das uns für diesen Test vorgelegen hat kostet etwa 200 Euro, je nach Händler etwas mehr oder weniger. Die etwas bessere ausgestatte Version mit 3 statt nur 2 GB Arbeitsspeicher und der größeren Speicherkapazität von 32 GB statt 16 GB gibt es für rund 260 Euro.


    Aquaris U Plus: Technische Daten
    Typ:Smartphone
    Modell:Aquaris U Plus
    Hersteller:BQ
    Abmessungen:144 x 70,5 x 7,8 mm
    Gewicht:142 g
    Akkukapazität:3080 mAh
    Display-Größe:5 Zoll
    Display-Technologie:LCD A-SI
    Bildschirm:1.280 x 720 Pixel (294 ppi)
    Kamera vorne:5 Megapixel
    Kamera hinten:16 Megapixel
    Blitz:LED
    Android-Version:6.0.1 - Marshmallow
    Benutzeroberfläche:aus Betriebssystem
    RAM:2/3 GB
    Interner Speicher:16/32 GB
    Wechselspeicher:microSD
    Chipsatz:Snapdragon 430
    Anzahl Kerne:8
    Max. Taktung:1,4 GHz
    Konnektivität: LTE, Dual-SIM, Bluetooth 4.2, GPS + GLONASS
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2016
    Pharao373, Janity und Mike-Meiers haben sich bedankt.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Aquaris U Plus Kein LineageOS 15 oder 16 für das U Plus? bq Aquaris U / U Lite / U Plus Forum 04.05.2019
Google Camera APK auf U Plus (Android 7.1.1) bq Aquaris U / U Lite / U Plus Forum 20.09.2018
Aquaris U Lite Aquaris U Lite; Gehäuseknacken bq Aquaris U / U Lite / U Plus Forum 19.09.2018

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. Bq Aquaris U Plus 32GB/3GB grau

    ,
  2. bq Aquaris U Plus 16GB grau

    ,
  3. bq aquaris u test

    ,
  4. bq aquaris u plus test,
  5. aquaris u plus test,
  6. bq aquaris u plus 32gb test,
  7. bq u plus review,
  8. b&q aquarius u test,
  9. ecsun u plus erfahrung,
  10. Aquari U plus Infrarot,
  11. www.bq-aqarius-u-plus,
  12. bq aquaris u 16gb test,
  13. bq aquarius u plus test,
  14. aquarius spanien,
  15. aquaris u test
Du betrachtest das Thema "Aquaris U Plus Testbericht: Untere Mittelklasse aus Spanien im Test" im Forum "bq Aquaris U / U Lite / U Plus Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.