Aquaris U Plus [bq Aquaris U Plus] - Erste Eindrücke und Erfahrungsberichte [keine Diskussion]

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [bq Aquaris U Plus] - Erste Eindrücke und Erfahrungsberichte [keine Diskussion] im bq Aquaris U / U Lite / U Plus Forum im Bereich Weitere bq Geräte.
Fenomino

Fenomino

Experte
Ich muss schon sagen:
Respekt " bq"!!!

Was ich da so sehe und lese.....[emoji15] [emoji106]

bqStore – E-readers y tablets bq

Es interessiert mich riesig was Besitzer dieses Gerätes so zu berichten haben!!!!???

Erste Erfahrungen:
 
D

DonDerDonDon

Erfahrenes Mitglied
Habe mir ein Aquaris U Plus 3/32GB gegönnt. Macht in der Verarbeitung alles in allem einen wertigen Eindruck. Das Gehäuse ist komplett aus einem Stück Metall und wirkt stabil, ist dadurch aber auch glatt und rutschig.
Es läuft alles flüssig, die Kamera macht gute Bilder (deutlich bessere als mein voriges Moto G 2014). Der Akku hält bei meinem Gebrauch gute 2 Tage (zum Vergleich: erwähntes Moto G etwa 3/4 Tag).
Ungewöhnlich ist die Position des USB Anschluss, der ist oben.

Es gibt aber noch einige Defizite, vor allem in der Lokalisierung:
- Das Handbuch (als PDF) gibt es nur in Spanisch.
- Zusätzliche Punkte in der Einstellungen (gegenüber AOSP) sind mitunter auf englisch, auch wurde ich bereits von mindestens einem Popup mit englisch-deutscher Mischung begrüßt.
- Das Angebot an Zubehör ist (noch) winzig.
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Ich habe den ersten Erfahrungsbericht zum U Plus in ein Thema integriert ;)

Und natürlich Danke für die ersten Eindrücke!

Hier könnt Ihr Eure ersten Eindrücke zum U Plus hinterlassen.

Spezifische Themen oder Probleme dann bitte in eigenen Threads diskutieren. Wenn genügend Themen vorhanden sind bekommt das U Plus einen eigenen Bereich. ;)

Hast Du das U Plus bei bq direkt gekauft?

Da muss wohl noch ein Update mit Übersetzungen von bq kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tracktorist

Erfahrenes Mitglied
Kann jemand vielleicht Antutu drüberlaufen lassen?
 
D

DonDerDonDon

Erfahrenes Mitglied
Screenshot_20161021-183809.png

42189 Punkte im Antutu.
 
T

Tracktorist

Erfahrenes Mitglied
Danke!
 
T

Tracktorist

Erfahrenes Mitglied
Wie ist denn das Display? Die Blickwinkelstabilität wird in einigen Tests bemängelt...
 
D

DonDerDonDon

Erfahrenes Mitglied
Die wird zu Recht bemängelt. Die Farben bleiben einigermaßen stabil und werden nur leicht blasser, aber die Helligkeit wird deutlich wahrnehmbar schwächer je schräger man drauf schaut. Es ist aber immer noch gut erkennbar und lesbar, was auf dem Display ist. Da habe ich mit anderen Modellen, zugegeben bei niedrigeren Preispunkten, schon katastrophales erlebt. Und das das Display beim U Plus ist meines Erachtens keine Katastrophe sondern gutes Mittelfeld. Kein Vergleich mit einem OLED oder den überstrahlten Farben an einem Galaxy, aber von Farben und Feinheiten besser als das Display beispielsweise einen iPhone 4s, und bei der Blickwinkelstabilität muss das U Plus sich nicht dem iPhone 4s unterordnen. Ich kann es halt nur mit Geräten vergleichen, die ich auch in der Hand habe oder hatte, ist kein objektiver Eindruck [emoji6]

Dem Gesamteindruck hinzuzufügen ist noch, dass die Kamera App dieselben Bugs hat wie auf dem X5 Plus (zu lesen in dem Kamera Thread im X5 Plus Subforum hier), denn es ist die gleiche App. Bedeutet konkret, dass in den gespeicherten Jpeg Fotos GPS Koordinaten fehlen. Würde aber dran gearbeitet.

Android Sichetheitsupdates kamen bisher raus, das Gerät ist momentan auf dem Patchstand Oktober 2016.
 
T

Tracktorist

Erfahrenes Mitglied
Da du ja vorher ein Moto G hattest....wie ist das Display im Vergleich zum Moto G (habe aktuell auch ein Moto g)?
USB Ladebuchse liegt oben, empfindest du es als störend?
 
D

DonDerDonDon

Erfahrenes Mitglied
Die Pixeldichte ist höher als beim Moto G. Die Blickwinkelstabilität ist meines Eindrucks nach ebenbürtig. Nur die Beleuchtung ist am unteren Rand des Displays ist nicht ganz regelmäßig. Wenn etwas ganz helles oder weiße Fläche am unteren Rand ist, ist dort etwa ein Finger breit ein leichter Schatten zu erkennen, die Helligkeit da stellenweise niedriger. Da das erste Gerät das nicht hatte ist es wohl eine Unregelmäßigkeit beim Backlight. Ist aber voll von der Situation der Displayhelligkeit, dem Umgebungslicht und dem abgezeigten Bildschirninhalt abhängig, ob man das sieht.

Die Ladebuchse oben ist nur ungewöhnlich. Ich lege das Ladekabel einfach anders hin als ich das früher tat, mehr nicht. Da ich keine Halterung für das Auto oder ähnliches verwende kann ich nicht sagen, ob das dadurch unpraktischer ist.
 
overfiend

overfiend

Erfahrenes Mitglied
Habe mir das Aquaris U Plus 32GB/3 GB RAM (diese Woche im Angebot bei NBB) gestern für 179€ gegönnt. Dafür kann man nicht meckern. Fällt leider für ein 5 Zoll Gerät ein wenig groß aus. Nach einem ersten Test, scheint der Akku richtig gut zu sein.
 
Fenomino

Fenomino

Experte
179,-€ ???
 
overfiend

overfiend

Erfahrenes Mitglied
Jo. Mittlerweile bei notebooksbilliger wieder für 259€ zu haben.

Was mir aufgefallen ist, ist dass die Lautstärke beim telefonieren ein wenig leise ist, aber vielleicht ist das ein subjektives empfinden.
 
1

1of12Monkeys

Neues Mitglied
Habe das U ohne plus und es läuft schön smooth. Allerdings habe ich keine Spiele ausprobiert.
Display-Auflösung ist ausreichend, wurde sogar öfters gelobt wie klar das ist, obwohl nur HD (sogar von einem Kollegen der QHD Auflösung gewohnt sind vom S6).
Also Blickwinkelstabilität kann sein, aber das merkt man im Alltag nicht, würde mir keine sorgen machen deswegen. Unregelmäßigkeit beim Backlight, ja sieht man wenn man ganz Nah ran geht bei weißen Flächen.

PDF Handbuch etc gibt es natürlich auch auf deutsch
Support - Aquaris U Plus

Kannst beim U plus zuschlagen, falls du mehr internen Speicher und Fingerabdruck-Scanner brauchst.

Aktuell 32GB Version für 209 Euro im Angebot.

Cheers
 
eswart

eswart

Fortgeschrittenes Mitglied
Nach meiner Begeisterung für bq und mein X5 plus 32/3 werkelt auch hier seit gestern ganz frisch ein U Plus 32/3 für meine Partnerin, nachdem ein weiteres bereits vor wenigen Wochen in den Besitz einer guten Freundin gegangen ist und diese nur eins dazu sagte:

"Das Phone ist super! Danke für den guten Tipp." :thumbup:

Übrigens aktuell immer noch als Schnäppchen hier zu bekommen:

sharcyboy schrieb:
Die 32/3GB-Version in Grau ist diese Woche für 183€ beim T-Online Shop zu bekommen.

BQ Aquaris U Plus black grey (32 GB Flash, 3 GB RAM) online kaufen
Verwendet den Code NEUKUNDE.
Ich muss schon sagen, dass ich sehr angetan von dem Gerät bin.

Ein auch nur in irgendeiner Weise den Alltag beeinflussende Blickwinkelinstabilität kann ich so überhaupt nicht feststellen.
Das Display ist, trotz der geringeren Auflösung, sehr klar und angenehm und erinnert mich von Gesamteindruck (Tint, Schärfe, Kontrast) sehr an das meines Ersatzgauls, einem Moto G3 2015. Es lässt sich sehr gut ablesen in allen halbwegs üblichen Betriebslagen.
Natürlich ist es nicht so hell, wie das vom X5 plus mit Expanded Brightness. Dass man allerdings in direktem Sonnelicht Probleme mit der Ablesbarkeit bekommen könnte, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Das U Plus läuft sehr flüssig und rund. Es ist einen ganz kleinen Hauch langsamer, als das X5 plus, was sich zB. beim Öffnen großer Apps bemerkbar macht. Ehrlich gesagt habe ich das allerdings nur im direkten rechte Hand/linke Hand-Vergleich feststellen können. Im Alltag spielt das keine Rolle.

Natürlich ist es, anders, als hier weiter oben behauptet, KEIN Gerät mit einteinliger Ganzmetall-Rückseite - da braucht frau sich ja nur mal Gerätebilder anzugucken... Der große Mittelteil ist Metall, darüber liegen oben und unten am Gehäuse Abdeckungen aus... ich würde sagen Polycarbonat - zu warm im Vergleich für Metall.
Die Abschlusskanten vom Kunstoff zu Metall sind, wie das so ist, fühlbar: das Kunstoffmaterial der "Kappen" ist ein My dicker, als das Metall und es entsteht daher eine kleine Kante. So, wie ich das auch vom Moto kenne, lässt sich das Display an den Rändern minimal eindrücken. Die Spaltmaße sind allerdings klein und alles ist sehr sauber verarbeitet. Natürlich hinterlässt das insgesamt nicht dieses Wertigkeitsgefühl, wie ich das von der geschlossenen Rückseite und dem komplett starr eingelassenen Display des X5 plus gewohnt bin. Sehr viele Geräte werden gerade auf genau diese diese Art konstruiert und ich mag das eigentlich nicht, ABER:
Neidisch bin ich trotzdem ein wenig, denn die abgerundeten seitlichen Kanten des U plus machen das Gerät zu einem Handschmeichler. Wie ich das auch schon vom (vergleichsweise dicken) Moto kenne, lassen diese das Fon erheblich dünner erscheinen, als es tatsächlich ist. Und damit auch deutlich dünner, als das X5 plus. Das Verhältnis von Größe, Gewicht und Form ist in meinen Händen einfach optimal. Ich mir eine schwarze Rückseite gewünscht, allerdings landet das Gerät eh in der Hülle zur Sicherheit, weswegen ich das langweilige Grau weniger störend finde. Die Barrenform des X5 plus ist ein wenig old-fashioned dagegen und lange nicht so "smooth". Umso mehr freue ich mich, dass bq offenbar bei den neuen X- / X-pro-Geräten den runden und dunklen Weg weiter zu gehen scheint, wenn man den hier aufgetauchten Bildern glauben schenken kann. Allerdings konnten wir nicht noch auf die neuen Modelle warten, die sicherlich zum Marktstart preislich auch etwas über dem U plus angesiedelt sein dürften.

Zur Sprachqualität kann ich noch nix sagen, hier wird noch auf dei passende (Nano-)SIM gewartet. Mediensound ausreichend laut, aber nicht so kraftvoll und deutlich dünner, als beim X5, das allerdings auch den besten Sound hat, der mir bisher bei nem Fon untergekommen ist.

Klarer Punktabzug (und einziger bisher!) bei der blaustichigen Einfach-LED-Funzel. Da bin ich aber schon immer Fetischist gewesen - hell muss das. Und ist es nicht. Und darüber hinaus, bq-ungewöhnlicherweise und ganz klassenüblich mit mieser Bildfeldausleuchtung. Ich benutze die zum Knipsen aber auch grundsätzlich am Fon nicht, sondern ausschließlich als Taschenlampe.
Mit dem festen Akku kann ich beim U plus genauso leben, wie beim X5 plus. Auch das war bisher ein absolues No-Go für mich. Dank der sehr freundlichen Austauschpreise (ca. € 30,- soweit ich weiß) kann ich aber inzwischen sehr gut damit leben. Außerdem gibt's wirklich inzwischen kaum mehr Geräte, die das bieten.

Akkuverbrauch & Kamera bisher ähnlich, wie beim X5. Bei Dauernutzung wird der U plus-Akku wohl eher sogar etaws länger durchhalten, als die im Schnitt anderthalb Tage beim X5 plus bei mir. Soweit sich das nach der Ausprobiererei bisher grob schätzen lässt.
Die Tasten sind knackig und mit sauberem Druckpunkt, der Fingerabdrucksensor gewohnt zügig.
Doubletap to wake funktioniert sogar etwas zuverlässiger, als beim X5 plus - könnte aber auch am noch nicht vorhandenen Schutzglas liegen.
Die Anordung von USB- und Kopfhörerbuchse auf der Gehäuseoberkante finde ich sehr sinnvoll. Da hat man nicht mehr an zwei Geräteseiten was baumeln, wenn man mit angeschlossenem Kopfhörer das Gerät bei der Bedienung lädt. Irgendwo müssen ja schließlich auch noch die Hände hin.

Kleiner Tipp am Rande:
Beim Aufsetzen des Gerätes hat sich, wie üblich, sofort ein Firmwareupdate auf die aktuelle 1.5 angeboten. Klasse, gleich eingespielt.
Beim Übernehmen eines Gerätesetups vom google-account installieren sich ja dann, wie gewohnt, die gewünschten Apps.
Danach muss man, ebenfalls wie gewohnt, noch einmal manuell das Update aller vorinstallierten Apps anschieben.
Und dann, genau dann, darf man, wie vom X5 bekannt, nochmal komplett manuell die bq-Kamera-App im Store suchen und manuell updaten, da sie aus irgendwelchen Gründen nicht in der Liste der installierten Apps steht. Nur beim allerersten Mal allerdings, wir kennen das ja schon hier :biggrin:.

Fazit bisher:
Ich hatte auch über das in einiger Hinsicht ähnliche K6 mit FHD nachgedacht... Muss man nicht, stelle ich fest. Die geringere Auflösung des U plus dürfte den Akku deutlich schonen und das Display ist wirklich klasse. Die Ausstattung mit 32/3 finde ich darüber hinaus deutlich zukunfstssicherer und klar: es ist einfach ein bq. Ich habe wirklich keinerlei Markenfetisch, aber die sind mir mit ihrer Firmenpolitik, ihrem Service und Support einfach sympatisch. :thumbup:
Absoluter Prei-Leistungstipp!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ex_Apfel75

Ex_Apfel75

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen! Ich lese Eure Erfahrungsberichte mit großem Interesse, da ich vor einem Wechsel zum U plus stehe...Zur Zeit nutze ich ein S5 Mini, mit dem zwar soweit zufriden bin, dessen Akku-Leistung mich allerdings sehr enttäuscht hat. Außerdem hat das Rollout von MM so lange gedauert, dass ich fürchte, Nougat geht komplett an meinem jetzigen Fon vorbei...
Gibt es unter Euch jemanden, der mir sagen kann, ob es Funktionen gibt, die ich vermissen werde?
Die Optik des U plus gefällt mir sehr gut, ich habe es jedoch leider noch nie in der Hand gehabt. Es scheint das Gerät nur online zu geben oder gibt es auch einen Vertrieb über Sturn, MM o.ä.?
Stimmt es, dass bq ohne Bloatware daher kommt, also ein "sauberes" Android hat?
Bei Samsung nerven mich die eigenen Apps, die sich nicht entfernen lassen, und dass ich z.B. Schriftarten vorgeschrieben bekomme, die ich nur gegen Bezahlung installieren kann. Ich hoffe, bq läßt etwas mehr Kreativität bei der Individualisiereung zu...
Ich freue mich auf Eure Antworten!
 
N

NadiWeb

Neues Mitglied
Also einen Vergleich zum S5 Mini kann ich leider nicht ziehen aber ein paar der Fragen zumindest beantworten :)

Grundsätzlich denke ich das man als Android Nutzer nichts groß vermissen dürfte. Im Vergleich zu allen möglichen Telefonen von Asus bis zur Xperia Reihe von Sony waren bisher eigentlich immer alle Funktionen auch bei BQ zu finden. Wenn war vielleicht die Funktionalität von Acer ganz nett das man durch das "zeichnen" von Buchstaben gewisse Apps direkt starten konnte aber ansonsten bringt das BQ ja auch fast alle Komfortfunktionen mit (Double-Tap-to-Wake, Inaktivitätsdisplay, Notification-LED etc.)

Das Handy vorab in die Hand zu bekommen ist leider wirklich schwer. Ich war viel unterwegs aber muss ehrlich sagen das ich außer bei einem Saturn das X5 Plus noch nie ein Gerät von BQ irgendwo erspähen konnte. Zwar verkaufen Media Markt und Co das Online aber in den Filialen war ich überall vergeblich am suchen.

Die BQ Geräte kommen auf jeden Fall ohne Bloatware. Es sind lediglich die Apps auf dem Gerät die von Google vorgeschrieben sind (Chrome, Google Drive, Google App, Play Store etc.) und eine einzige App von BQ die sich aber leider auch nicht entfernen lässt. Die App von BQ ist die "BQ Plus"- App über die sich die Zusatzgarantie (gegen Sturz, Wasserschäden etc.) abschließen lässt. Das war es dann aber auch schon.

Bei Fragen gerne nur her damit ich / oder auch andere hier beantworten die mit Sicherheit gerne :)
 
N

noroid

Gast
Meine Frau hat das U Plus 3GB/32GB nun auch seit über einer Woche (Android 7.1.1). Bis jetzt ist sie sehr zufrieden. Akku hält sehr lange (über 6std dot), gute Funkeigenschaften - sie hat dort Empfang wo sie mit ihrem alten HTC One M7 keinen hatte.
Von der gefühlten Performance merke ich keinen Unterschied zu meinem X5+ .
Einziger kleine Nachteil, Bluetooth "zickt" rum. Mal Synchronisiert es sich mit den Fitnessarmband, mal nicht. Vorher lief das reibungslos.
Ich Persönlich schiebe das auf die generelle Bluetooth Problematik in Android 7.1.1 die ich schon von meinem alten Nexus 5X kannte. Google nutzt da einfach den Kunden als Tester.
 
Ex_Apfel75

Ex_Apfel75

Fortgeschrittenes Mitglied
@noroid Wie schlägt es sich im direkten Vergleich zu Deinem X5+? Mir gefällt das Design vom U plus besser, aber mich interessiert auch die Performance und das scheinbar bessere Display vom X5+...