1. dacryptor, 13.10.2018 #1
    dacryptor

    dacryptor Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Moin zusammen,

    habe meistens in 4K und ohne Bildstabilisator gefilmt. War mir gar nicht aufgefallen, dass der deaktiviert war.
    Ich habe ihn nun mal aktiviert, und mir ist aufgefallen, dass bei mittelschnellen Kameraschwenks die Videoaufnahme ruckelig wird. Bei FullHD 60 FPS ist das deutlich abgemildert, aber immer noch vorhanden, bei FullHD 30 FPS nahezu weg.

    Habt ihr das auch schon festgestellt?
    Ist der Snapdragon 626 ggfs. zu lahm für 4K mit Bildstabilisator? Ist eine andere Kamera-App diesbezügl. empfehlenswert?

    Viele Grüße
    dacryptor

    Edit: Zumindest brachte OpenCamera keine Verbesserung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2018
  2. dacryptor, 29.10.2018 #2
    dacryptor

    dacryptor Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Wie sind Eure Erfahrungen bezüglich dieses Themas?
     
  3. dacryptor, 31.10.2018 #3
    dacryptor

    dacryptor Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hmm, dieser Thread wurde inzwischen 286 mal gelesen, aber niemand postet seine eigenen Erfahrungen? Das ist schade.
     
  4. Jakob2199, 31.10.2018 #4
    Jakob2199

    Jakob2199 Android-Hilfe.de Mitglied

    Ich filme zwar nicht besonders viel mit meinem X Pro, aber die Ruckler sind mir auch schon negativ aufgefallen… Eigentlich sollte das Smartphone nicht zu langsam dafür sein, das liegt wahrscheinlich eher an BQ, da die Kamera App ja generell ziemlich langsam ist. Vielleicht kann sich ja @BQSupport mal zu dem Thema äußern
     
    dacryptor bedankt sich.
  5. rantaplan, 31.10.2018 #5
    rantaplan

    rantaplan Fortgeschrittenes Mitglied

    Ich befürchte dass es keine App gibt welche die Bildstabilisierung wirklich besser als die BQ-App beherrscht. Und wenn dann nur mit deutlich eingeschränktem Bildausschnitt bzw. mit weniger FPS. Dies ist leider ein grundsätzliches Problem bei der elektronischen Bildstabilisierung, dies habe ich z.B. bei der GoPro 5 und 6 erleben müssen. Selbst die GoPro 7 hat erhebliche Probleme mit der Bildstabilisierung sobald weniger Licht vorhanden ist. Dagegen ist die Sony FDR X3000 dank optischer Stabilisierung ein wahrer Segen. Diese Ruckler liegen auch nicht zwangsläufig an der App, vielmehr treten sie auf wenn sich der Bildauschnitt stärker verändert als durch den Buffer ausgeglichen werden kann.

    Elektronische Bildstabilisierung ist halt immer ein Kompromiss, besser man greift direkt zu einem Gerät mit optischer Stabilisierung oder zu einem Gimbal bzw. einer Steadycam (die gibt es schon für weniger Geld). Mein LG G4 mit optischer Bildstabilisierung macht einen besseren Job als das BQ X Pro, allerdings habe ich hin und wieder das für die OIS typische "wobbeln". Daher benutze ich für geplante Aufnahmen meine Steadycam, bzw. schalte bei Aufnahmen im Stand die OIS aus (ich habe zum Glück noch ruhige Hänge). Bei manchen Geräten kann es sinnvoll sein bei der Benutzung mit einem Gimbal oder einer Steadycam die Bildstabilisierung abzuschalten, da diese sonst komische Sachen macht.

    Was die App OpenCamera betrifft: Soweit ich weiß unterstütz diese App keine elektronische Bildstabilisierung während der Video-Aufnahme. Zudem hat die App bei meinem G4 erhebliche Probleme bei schlechten Lichtverhältnissen, offenbar findet keinerlei Rauschunterdrückung statt.

    Du kannst evtl. mal versuchen die Videos mittels der App Google Fotos zu stabilisieren. Dabei würde ich evtl. aber auf die Stabilisierung durch die Kamera App verzichten.
     
    wolder und dacryptor haben sich bedankt.
  6. dacryptor, 31.10.2018 #6
    dacryptor

    dacryptor Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Danke für den Tipp mit der Google Fotos-App. Das Ergebnis ist ja der Hammer :)
    Das LG G4 mit OIS hatte ich auch, habe ich aber vor einem Jahr mangels Sicherheitsupdates verkauft.

    Trotzdem @BQSupport
    Warum funktioniert der EIS (Electronic Image Stabilizer) in der Kamera-App nicht wirklich gut?
    Das Video ruckelt, wenn man ihn aktiviert, speziell in 4K.
    SoC zu langsam? Zu wenig RAM? Schlecht optimierte Software? Woran liegt es?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2018
    Jakob2199 bedankt sich.
  7. Jakob2199, 31.10.2018 #7
    Jakob2199

    Jakob2199 Android-Hilfe.de Mitglied

    Stimmt! Ich kannte diese Funktion auch noch nicht! Danke für den Hinweis!
     
  8. BQSupport, 02.11.2018 #8
    BQSupport

    BQSupport Offizieller Herstelleraccount

    Hallo @dacryptor

    hast du die Möglichkeit uns ein Video davon zu senden damit wir es sehen?
    Hast du auch eine SD Karte in dem Gerät? machst du es mit der Kamera App die in dem Gerät installiert war?

    Danke
     
  9. dacryptor, 04.11.2018 #9
    dacryptor

    dacryptor Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Ich verwende keine SD-Karte. Mal ruckelt das Video, mal nicht. Ziemlich sporadisch das Ganze.
     
  10. rfcy, 04.11.2018 #10
    rfcy

    rfcy Neuer Benutzer

    Mir ist das jetzt auch schon so ähnlich aufgefallen bzw. kenne ich die Bildstabilisierung vom X5 Plus mit der BQ Camera und diese war gefühlt wesentlich besser. Filme aber nur in 1080p. Muss das noch weiter testen, aber bisher habe ich viele kleine Ruckler als ob die Stabilisierung hinkt und nicht richtig funktioniert. :1f610: Das Ergebnis der Google App finde ich schrecklich, Bild stabil aber total künstlich verzerrt an allem Ecken und Kanten.
     
  11. rantaplan, 04.11.2018 #11
    rantaplan

    rantaplan Fortgeschrittenes Mitglied

    @dacryptor : Möglicherweise liegt dies an den Lichtverhältnissen. Ich habe schon oft erlebt, dass eine elektronische Bildstabilisierung bei guten Lichtverhältnissen gut funktioniert während sie bei schlechten Lichtverhältnissen vollkommen versagt. Ich habe im Moment leider nicht die Möglichkeit am X Pro zu testen, beim letzten Versuch in der Wohnung meiner Mutter hatte ich aber jedes mal dieses ruckeln, da war es recht dunkel.

    @rfcy : Ich konnte es bisher nicht ausprobieren, aber ich vermute mal dass die Bildstabilisierung von der Google Foto App nut gut funktioniert wenn das Video ohne elektronische Bildstabilisierung gemacht worden ist. Wobei die Google Foto App natürlich nicht so leistungsfähig sein kann wie eine in der Firmware integrierte elektronische Bildstabilisierung.
     
    BQSupport bedankt sich.
  12. BQSupport, 05.11.2018 #12
    BQSupport

    BQSupport Offizieller Herstelleraccount

    Hallo @dacryptor

    dann wäre es super wenn du die Möglichkeit hast, uns ein Video zu senden. Damit wir uns das anschauen können.

    Danke
     
  13. FWao, 07.11.2018 #13
    FWao

    FWao Neuer Benutzer

    Das Problem tritt bei mir allerdings auch bei sehr guten Lichtverhältnissen auf, folgende Antwort habe ich vom BQ Support erhalten:

    Schaut man sich die Framerate von diesen Videos an, so wird auch schnell klar, dass hier einzelne Frames fehlen bzw. die Framerate nicht gleichmäßig ist.
    Das Video bei gutem Licht weist beispielsweise im Schnitt nur 27,33 Bildern pro Sekunde auf. Ein weiteres Video (draußen, Sonne und hell) mit Stabilisator und 1080p - "60 fps" wurde mit einer Framerate von letztendlich 46 B/s aufgenommen. (Jeweils in den internen Speicher meines BQ Aquaris X). Hier kommt wohl die CPU nicht mit der Stabilisierung hinterher oder bei der BQ Camera herrscht noch optimierungbedarf. Es ist nur schade, da auf der Website gezielt für die Videostabilisierung geworben wird.
     
  14. BQSupport, 07.11.2018 #14
    BQSupport

    BQSupport Offizieller Herstelleraccount

    Hallo @FWao

    wie das Support sagt, werden wir den Fehler mit zurkünftige Updates lösen.

    Danke für dein Feedback damit wir daran arbeiten können.
     
  15. dacryptor, 09.02.2019 #15
    dacryptor

    dacryptor Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    @BQSupport

    Auch drei Monate nach dem letzten Beitrag in diesem Thread ist das Problem immer noch vorhanden.
    Wurde in der Zwischenzeit daran überhaupt gearbeitet?

    Ich habe den Eindruck, dass das Problem wegen der verbauten Hardware gar nicht lösbar und der o.g. Beitrag nur eine "Hinhalte-Taktik-Meldung" ist.

    Werde mir wohl bald ein Motorola G7 Plus zulegen und das X Pro verkaufen. Optischer Bildstabilisator (OIS): Willkommen in der Mittelklasse!
     
  16. rantaplan, 09.02.2019 #16
    rantaplan

    rantaplan Fortgeschrittenes Mitglied

    @dacryptor : Fairerweise muss man aber anmerken, dass das Aquaris X niemals mit optischem Bildstabilisator beworben wurde. Nach meiner Erfahrung kann die Software-Bildstabilisierung niemals mit einer OIS mithalten. Meine Geräte mit Software-Bildstabilisierung hatten alle Probleme, entweder war das Bild trotzdem verwackelt oder die Auflösung war deutlich schlechter.
     
  17. dacryptor, 09.02.2019 #17
    dacryptor

    dacryptor Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Stimmt natürlich.

    Hätte aber trotzdem nicht gedacht, dass der Software-Bildstabilisator unter 4K quasi unbenutzbar ist.

    Aber vielleicht habe ich mir vom angepriesenen Feature einfach zu viel erwartet...
     
  18. rantaplan, 09.02.2019 #18
    rantaplan

    rantaplan Fortgeschrittenes Mitglied

    Ich habe ein Gerät mit OIS, und trotzdem verwende ich oft eine kleine Steadycam, schlicht weil auch das OIS meist nicht perfekt ist. Je nach Gerät fängt das Bild an zu wobbeln. Benutzt man eine solche Steadycam oder ein elektronisches Gimbal, sollte man testen ob sich dieses mit der OIS oder der Software-Stabilisierung verträgt. Manche OIS vertragen sich nicht mit einem Gimbal, was in extremen wobbeln oder zittern endet.
     
  19. NickRivera, 09.02.2019 #19
    NickRivera

    NickRivera Android-Lexikon

    Eine Elektronik kann nicht zaubern. Abgesehen davon, habe ich sowohl die EIS beim X, als auch die OIS beim V30 meistens abgeschaltet, da es oft zu Verschlechterungen führt. Ich filme und fotografiere, wenn es geht, mit Stativ, Gimbal oder mit einer ruhigen Hand.
    Nehmen wir mal als Beispiel, du bist auf der Tribüne bei einem Autorennen. Die Autos kommen von links nach rechts durchs Bild gefahren. Da kann die Elektronik vorhersehen, wie sich die Fahrzeuge weiterbewegen. Wenn du aber zusätzlich noch die Kamera nach links, rechts, oben und unten verreißt, woher soll die Elektronik denn wissen, was als nächstes passiert. Jede Automatik hat Grenzen, da sie kein Gehirn besitzt oder mit deinem Gehirn gekoppelt ist. Das gleiche auch beim Auto-Fokus. Woher soll eine Automatik wissen, was du scharf haben möchtest?
    Deswegen kann man auch Automarken teilweise manuell beeinflussen.
    Bei TV-Geräten ist es genauso. Je mehr Zwischenbildberechnung, umso schlechter ist die Bildqualität bzw. die flüssige Bewegung. Der Unterschied ist nur, dass es in umgekehrter Richtung passiert, also nicht bei der Aufnahme, sondern bei der Wiedergabe.
    Und klar sollte trotzdem sein, dass ein optischer Bildstabilisator um längen besser funktioniert, als ein elektronischer.
    Wenn man mal darüber nachdenkt, sollte das einleuchten.
    Ich will jetzt aber nicht zu tief in die Materie eingehen. Dafür gibt es genug Material im www.
    Hier mal ein Beispiel einer Steady-Cam:

    Edit: @rantaplan hat es schon vorweggenommen
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2019 um 01:03 Uhr
  20. rantaplan

    rantaplan Fortgeschrittenes Mitglied

    @NickRivera : Trotzdem muss ich auch zugeben, dass die Software-Stabilisierung des Aquaris X bei 4K Videos im Grunde genommen überhaupt nutzbar ist, sondern das ganze noch verschlimmert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Speicherort von Videos auf SD Karte dauerhaft umstellen bq Aquaris X / X Pro Forum 24.10.2018

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. bq optiscger bildstabilisator

Du betrachtest das Thema "4K-Videos mit Bildstabilisator" im Forum "bq Aquaris X / X Pro Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.