Lebenslauf mit Bild

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Lebenslauf mit Bild im Business und Organisation im Bereich Android Apps und Spiele.
A

androidanfänger66

Neues Mitglied
Ich habe nun einen aktuellen Lebenlauf mit meinem neuen Tablet verfasst und die Datei im ES Explorer gespeichert. Aber egal was ich anstelle ich kann kein Bild von der galerie in das Textdokument reinkopieren. Weis jemand was ich da falsch mache?
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Mit was hast du den Lebenslauf geschrieben? Die app muss sowas auch unterstuetzen
 
A

androidanfänger66

Neues Mitglied
Also ich habe meinen Tablet eingeschaltet
Bin auf den ES-Explorer/neueDatei erstellen/und wie von Zauberhand popte eine Tastatur auf und ich konnte losschreiben und meinenLebenslauf erstellen.
Wieviele oder welche apps mein Betriebssystem Android 4.0 dabei verwendet hat weiss ich nicht. Ich kann mir allerdings auch nicht vorstellen dass diese Info weiterführen ist, da egal welche app verantwortlich ist genau diese app zumindest mir keine Möglichkeit gibt ein Bild einzufügen
 
R

rihntrha

Guru
Halte ich für wenig Zielführend. Du wirst da nen Texteditor haben, und so was reicht heutzutage nicht mehr für die minimal Anforderungen an einen Lebenslauf.

Ein Android System ist für so was generell nicht gut geeignet.
Aber wenn es unbedingt sein muss dann schau mal in den Playstore nach irgendwelchen Office Programmen.

Hast du wirklich keinen PC?

cu
 
A

androidanfänger66

Neues Mitglied
Natürlich habe ich einen 12Jahre alten Desktop PC der genauso wie sein 20 Jahre alter Vorgänger Bilder in Texte einfügen mit Leichtigkeit meistert.
Eigentlich wollte ich mich mit meinem neuen Tablet verbessern.

Frage gibt es überhaupt ein Officeprogramm das dies unter Android kann?

Antworten wie : ich habe das Programm xy und das kann es würde ich sehr schätzen
Antworten wie : probiere mal Programm xy vielleicht geht es damit bitte erst gar nicht antworten
 
R

rihntrha

Guru
Naja, gehen tut das schon irgendwie. Aber Office auf Android ist wirklich nix was man sich freiwillig antun will.

Sie (die Office Apps) bemühen sich wirklich ;-) Aber wenn man das am PC mal schnell in zehn Minuten erledigt dann ist es nicht wirklich sinnvoll sich am Tablet abzuquälen.

cu
 
A

androidanfänger66

Neues Mitglied
Bis lang habe ich nur festgestellt, das meine antiken Rechner mehr oder eleganter Arbeiten erledigen (z.Bsp. Fenster paralell öffnen oder eben auch Bilder in Texte einfügen)
Frage: was kann eigentlich mein neues Android besser? Oder liegt die Existensberechtigung nur am kostenlosen Preis?
 
timmylein

timmylein

Experte
Eigentlich macht man sich ja vor der Anschaffung eines Gerätes schlau, was das Gerät kann und stellt dem seine Anforderungen gegenüber.
Ich nutze mein Tablet in erster Linie für Internet, Kommunikation, Multimedia, Fotobearbeitung und Verwaltung und anspruchslose Aufgaben, wie Email s beantworten, Briefe schreiben.

Für aufwendige Office Arbeiten nutze ich meinen Laptop.

Solltest Du zufällig ein Samsung Tablet der Note Serie besitzen erfüllt die App Lecture Note und auch die vorinstallierte App S Note Deine Wünsche.
 
laborskript

laborskript

Experte
androidanfänger66;7506531 schrieb:
Frage: was kann eigentlich mein neues Android besser?
Toucheingabe, Mobilität, Handhabung, Funfactor und einiges mehr.
Multiwindow ist noch nicht wirklich verbreitet und ausgereift, aber auch mehr ein Schmankerl, denn ein Muss. Schließlich ist die Fläche begrenzt.

Wie timmylein schon schrieb, sollte man sich vor Anschaffung eines Gerätes Schlau machen, wofür das Gerät eigentlich gedacht ist.
Android kann zwar auch Lebensläufe erstellen, aber dafür ist es halt eher weniger gedacht.

Officeaufgaben sind mittels Tablet gut zu präsentieren, zum Erstellen aber weniger geeignet.
Und in der Tat, selbst ein noch älterer PC als deiner mit einem darauf lauffähigen Office-Programm sollte dies besser hin bekommen als der Texteditor vom ES-Explorer, den du offenbar bisher genutzt hast.

Deshalb kann die Empfehlung an dich nur lauten, eben deinen alten PC zumindest für den Lebenslauf zu nutzen, wenn du diesen auch vorzeigen und damit etwas erreichen willst. Sollte der Lebenslauf aber zum Beispiel Bestandteil einer Präsentation werden, dann kannst du eine solche sehr schön mit dem Tablet vorführen, nach dem du sie auf einem PC erstellt hast. :)
 
A

androidanfänger66

Neues Mitglied
Habe diverse Testberichte gelesen nur keiner dieser Fachautoren hat geschrieben: kaufe dir Android und du brauchst deine alte Kiste immer noch weil nicht alles geht. Nehme ein etabliertes Betriebssystem für dein neues Tablet und du kannst alles machen.
Glückwunsch an die Marketingdirektoren der Wettbewerber das diese Klufft nicht kommuniziert wird.
Nebenbei o.g. Eigenschaften haben andere Betriebssysteme auch(mobilität, funfacktor, usw.) Ich hoffe noch auf wenigstens ein Alleinstellungamerkmal das nur Android kann.
 
Rak

Rak

Gesperrt
Verlinke mal bitte ein paar deiner gelesenen "Testberichte" von "Fachautoren", da bin ich gespannt. Danke.

Nebenbei: Bei Quickoffice kann man Bilder einfügen (gegoogelt nach "Bilder einfügen Office Android").
 
R

rihntrha

Guru
Es ist skalierbar und läuft quasi auf allen Hardwareplattformen. Ferner ist es für die Hersteller kostenlos nutzbar. Das hat Android iOS und Win8 voraus.
D.h. man bekommt von vielen Herstellern billig Handys/Tablets.

Für ernsthaftes Office nimmt man nen Windows Tablet, da ist das komplette Microsoft Office drauf. Ist aber kein Kunstück, MS Tablet sind PC Hardware, also musste da Microsoft nicht viel anpassen.

An Open Office für Android wird gearbeitet, evtl. wird das irgendwann brauchbar?

Es liegt ja nicht am Betriebssystem, es ist einfach so das es verdammt viel Arbeit macht ne anständige Office Software zu schreiben.

cu
 
laborskript

laborskript

Experte
androidanfänger66;7507066 schrieb:
Habe diverse Testberichte gelesen nur keiner dieser Fachautoren hat geschrieben: kaufe dir Android und du brauchst deine alte Kiste immer noch weil nicht alles geht.
Keiner hat gesagt, dass es nicht geht.
Aber es ist nicht für alle Aufgaben gedacht und manche Aufgaben, wie etwa klassische Office-Aufgaben lösen, gehören halt nicht zu den Dingen, die besonders komfortabel zu lösen sind.

Und auch ich bezweifle, dass du tatsächlich irgend einen "Fachautoren" gelesen hast, der bezüglich etwa Lebensläufen was anderes behauptet hat.
 
R

RacingSystems

Gast
So ich nehme mal die Spannung raus, mit einem Androiden kann man fast das selbe machen wie mit einem Notebook/Dektop PC.

Zu dem Lebenslauf: Bin am Smartphone mit OfficeSuite sehr zufrieden, funktioniert soweit alles, probier es mal damit, ist aber eine Bezahlsoftware. Wenns kostenlos sein soll probier mal QuickOffice (ist Googles hauseigenes Office programm).

ich bin schon länger am Überlegen ob ich mein Notebook bei Seite packe und mit ein 10 zoller Android hohle, apps gibt es mittlerweile passende dir mir die arbeit mit Windows ersparen können, das einzigste was ich mir dazu hohlen würde wäre eine Bluetoothtastartur und dazu gibt es mittlerweile auch schon klasse lösungen.
 
G

girouno

Gast
androidanfänger66;7507066 schrieb:
Nebenbei o.g. Eigenschaften haben andere Betriebssysteme auch(mobilität, funfacktor, usw.) Ich hoffe noch auf wenigstens ein Alleinstellungamerkmal das nur Android kann.
ach herrje, das ist doch keine Frage des Betriebssystems, sondern eine Frage der verwendeten Hardware.

Android wurde für vergleichsweise schwache (billige) Hardware gebaut, auf der außer einem Touchscreen keine anderen Eingabemethoden vorhanden sind und deren Geräte vorzugsweise im (mobilen) Akku-Betrieb laufen. Darüber hinaus sollten die Anwendungen überwiegend über drahtlose Netze funktionieren. Eher zum Anzeigen unterwegs als zum Erstellen. Daher auch die ganz schwachen Druckmöglichkeiten.

Wenn ich DTP machen will (und faktisch ist selbst Word 2000 oder später schon annähernd ein DTP-Programm), dann brauche ich für sinnvolles Arbeiten einen relativ großen Bildschirm, eine Tastatur, eine Maus, für Fotos/Graphiken ordentlich Arbeitsspeicher (RAM) und 'ne sehr gut konfigurierbare Druckfunktion. Sicher, einiges davon geht inzwischen auch irgendwie und mit Gefrickel auf Android, aber mehr als eine Notlösung ist das nicht.

Ergebnis: Ein Android-Tablet passt offensichtlich überhaupt nicht zu Deinem Bedarf. Verkauf es wieder und besorg Dir etwas, womit Du glücklicher wirst - scheinst ja durchaus schon Alternativen zu kennen.

RacingSystems schrieb:
Zu dem Lebenslauf: Bin am Smartphone mit OfficeSuite sehr zufrieden, funktioniert soweit alles, probier es mal damit, ist aber eine Bezahlsoftware. Wenns kostenlos sein soll probier mal QuickOffice (ist Googles hauseigenes Office programm).
oder https://play.google.com/store/apps/details?id=cn.wps.moffice_eng&hl=de oder durchaus noch andere. Es ist ja nicht so, als ob es keine halbwegs passablen Office-Programm auf Android gäbe. Aber selbst auf einem 10 Zoll (aufrecht) will ich doch keine mehrseitigen Texte gestalten (also mit einem ordentlichen Layout). Texte erfassen oder "einfach runterschreiben" ist ja kein Problem, ggf. auch mal 'ne Überschrift fett etc. Aber alles andere?!? Und mit 'ne Bluetooth-Tastatur (inkl. hoffentlich geladenem Akku) ist zumindest der Größen- und Gewichtsvorteil gegenüber Notebooks praktisch dahin.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

androidanfänger66

Neues Mitglied
Mit dem Quick Office funktioniert es vielen Dank für eure Hilfe
 
R

RacingSystems

Gast
girouno schrieb:
oder https://play.google.com/store/apps/details?id=cn.wps.moffice_eng&hl=de oder durchaus noch andere. Es ist ja nicht so, als ob es keine halbwegs passablen Office-Programm auf Android gäbe. Aber selbst auf einem 10 Zoll (aufrecht) will ich doch keine mehrseitigen Texte gestalten (also mit einem ordentlichen Layout). Texte erfassen oder "einfach runterschreiben" ist ja kein Problem, ggf. auch mal 'ne Überschrift fett etc. Aber alles andere?!? Und mit 'ne Bluetooth-Tastatur (inkl. hoffentlich geladenem Akku) ist zumindest der Größen- und Gewichtsvorteil gegenüber Notebooks praktisch dahin.
Schon mal im Zug mit nem 15" notebook gesessen? Da verzweifelst du weil du einfach auf den tischen kein Platz hast, da brauchst du im ice 2. Klasse einen kompletten Tisch für dich allein, da würde ich sogar auf die Tastatur verzichten und wenn dann 10" tablet quer dann geht das auch über touch ;)
 
ottosykora1

ottosykora1

Android-Hilfe.de Mitglied
androidanfänger66;7506531 schrieb:
Bis lang habe ich nur festgestellt, das meine antiken Rechner mehr oder eleganter Arbeiten erledigen (z.Bsp. Fenster paralell öffnen oder eben auch Bilder in Texte einfügen)
Frage: was kann eigentlich mein neues Android besser? Oder liegt die Existensberechtigung nur am kostenlosen Preis?

das ist ganz sicher so.
Android ist nur gedacht für überwiegend einseitige Kommunikation, also es wird etwas vom Internet runtergesaugt, umgekehrt ist eigentlich nicht vorgesehen und wenn, dann ziemlich kompliziert, so dass man sich es schnell abgewöhnen wird.
Office Programme sind kompliziert zu machen, weil im Gegensatz zu anderen Betriebssystemen zum Bsp eine Fontverwaltung nicht vorgesehen ist. Das müssen die Autoren der Office dann selber beisteuern und die Fonts auch.

Etwas auf diesen Bildschrim Tastaturen zu schreiben ist mühsam genug, da das copy-paste und ähnliches auch von den Apps selber bereitgestellt werden soll macht alles noch komplizierter.

Aber das braucht doch ein durchschnittlicher User auch nicht. So alt und gruftig kann man doch gar nicht sein. Ziel-Kunde oder Anwender von Android macht ein Bild von sich mit der eingebauten Kamera (selfie) und sendet es ins Facebook.
Dieser Vorgang ist dafür sehr perfektioniert und funktioniert sicher.

Wozu soll man noch ein Bild in ein Lebenslauf einfügen sollen? Die Leute können es doch auf dem Facebook sehen....