Galactica X: Wlan Probleme

  • 6 Antworten
  • Neuster Beitrag
D

DerJochen

Experte
Threadstarter
Habe ein frisches X bekommen und so schlechten WLAN Empfang, der ein Surfen im Internet zur Qual werden lässt.

Meist extrem langsam im Schlafzimmer was genau neben dem wohnzimmer ist. Also nur eine wand trennt Router von Schlafzimmer und mit keinem gerät habe ich Probleme im Bett wie jetzt mit dem note 2 zu surfen. Nur direkt vor dem Router ging es testweise mit dem X.

Habe eine 100.000 Kabelflat und kann diese sowohl mit meinem PC als auch mein Smartphone selbst in weiter entfernten Räumen mit mehreren Wänden dazwischen gut bis sehr gut via WLAN nutzen.

Woran liegt das? Ist das bekannt? Gibt es einen fix?
 
C

CatJogi

Experte
da du ein neues Galactica X hast, weiß ich nicht wie intern das WLAN-Modul verbaut ist
bei meinem alten Galactica X habe ich nicht solche Probleme

Unterschied zwischen alt und neu ist - du hast ein Reset-Knopf - ich nicht
zum anderen wurde im Gehäuse die Hardware anders verbaut

Für dein Problem gibt es leider keinen Fix
 
Zuletzt bearbeitet:
baerchen

baerchen

Stammgast
Normal ist das nicht...

Hol Dir mal die kostenlose app WiFi Analyzer vom Google-Spielplatz, damit kannst Du die Feldstärke und deren Verlauf/Schwankungen messen (auch mit akustischem Signal, wenn Du was am Router "ausrichtest") und auch den besten Kanal feststellen (wenn mehrere Router in der Umgebung den gleichen benutzen) und anschließend am Router ein freien Kanal einstellen.

Interessant sind auch mögliche "Sprünge" bei horitontaler/vertikaler-Ausrichtung des Tablets, und wenn man die Hand "vor der Antenne" hat. Hüllen mit Metalleinlage haben auch erstaunliche Dämfung. Insgesamt sind die CAT-Geräte bei WIFI wohl etwas "schwach auf der Lunge", zum Teil wegen unterschiedlichem, "lieblosen" Verbauen (manche hier im Forum haben ja durch Ausrichten im Inneren schon erstaunliche Resultate erzielt).

Bei meinem Samsung geht die "Empfindlichkeit" ausreichend durch die Geschossdecke, sogar bei meinem mobilen, akkugetriebenen Wlan-Router, der nicht gerade die Energieschleuder ist, beim Nova war da schon stets "Null-Linie". Bis 2 m vom Router liegt der Zeiger am Anschlag. Alle Wlans aus den Nachbar-Einzel-Häusern kann ich innerhalb des Hauses empfangen. Da gibbet doch wohl Qualitätsunterschiede/-einbrüche.
 
K

kalkidiki

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
ich habe auch ein 'altes' Galactica X und einen sehr schwachen WLAN-Empfang.
Habe mir aus lauter Verzweifelung einen Repeater dazwischengeschaltet.
Wirkt Wunder !

Heute, nachdem ich andere Tablets vorrübergehend getestet habe, würde ich das Galactica nach einem Neukauf wieder zurückgeben.


Gruß
 
C

CatJogi

Experte
Ist wie beim Nova damals - alle Geräte arbeiten unterschiedlich. :sad:
 
B

Beaman

Ambitioniertes Mitglied
ich finde einfach das die Geräte hardware und software mäßig schlecht sind....Für 50 € mehr bekommt man mittlerweile ein asus mit tegra 3 ...nochmal würde ich dieses ding auch nicht wieder nehmen
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Das WLAN-Thema ist echt ein dauerrenner. Leider bei vielen Geräten.
Laut WiFi Analyzer hat bei mir das Stargate 2 den schlechtesten Empfang, beim Galactica X sieht es etwas besser aus, der Tablet PC4 schlägt sich sehr gut, wird aber von dem PlasteundElaste Touchlet PMT4.3 noch leicht übertroffen.
Allerdings habe ich trotzdem keine Einschränkungen, was die Bewegungsfreiheit betrifft, obwohl ich hier auch mit vielen WLANs aus der Nachbarschaft zu kämpfen habe.
Seitdem hier keine FritzBox! mehr läuft, geht alles Rund. ;)

Etwas schwächeln tut dafür Bluetooth auf dem Galactica X und dem Stargate 2. Das Tablet an der Falschen stelle gehalten, Bluetooth tot. :(
 
Oben Unten