Surfstick Tablet PC 4

  • 5 Antworten
  • Neuster Beitrag
T

Traumwind

Neues Mitglied
Threadstarter
Guten Tag!
Erstmal hoffe ich, dass ich mit meinem Beitrag hier richtig bin.
Ich habe seit letztem Juli das Tablet PC 4 von Thalia. Wenn ich ausserhalb des häuslichen wlanbereiches online gehe, ist das bisher mit Adapter und einem surfstick von fonic. Das klappt im Prinzip prima, aber sobald ich das Tab mal etwas verschiebe oder aus versehen dran ruckle, frisst sich das Gerät fest, ich muss den Stick entfernen und von neuem online gehen. Nun wollte ich mal schauen, welcher Surfstick für das Gerät empfohlen wird, da ich Mitte April zu einer 5 wöchigen Reha muss und gerne ein Gerät hätte, das ein klein wenig robuster ist. Dann schiebe ich gleich noch eine Frage hinterher: Kann ich dann mit einem kompatiblen Stick auch weiterhin mit meinen foniczugangsdaten surfen?
Ich bedanke mich erst schonmal und wünsche einen guten und schönen Tag!!!
LG Sabine
 
Baer65

Baer65

Experte
Zunächst mal, das Problem mit dem einfrieren des Tablets hat vermutlich weniger mit dem Stick von Fonic zu tun, als mehr mit dem USB-Anschluss am Tablet oder dem verwendeten OTG-Adapter. Von daher wird ein anderer Stick hier vermutlich kaum Abhilfe schaffen.
Kompatibel mit der Fonic-SIM-Karte ist jeder handelsübliche UMTS-Stick, sofern er keinen SIM-Lock hat, also nicht aus einem Komplettvertrag stammt, und nur für die dazu gehörige Karte gedacht ist. Allerdings werden SIM-Locks ohnehin auch bei Smartpones langsam aber sicher immer seltener, die Provider scheinen hier gelernt zu haben. Sticks mit SIM-Lock sind schon immer eher eine Seltenheit.
Für das Tablet funktioniert auf jeden Fall der Stick, den CAT selbst auf der Homepage verkauft. Allerdings hatte ich mit sämtlichen Sticks, die bei mir in Gebrauch sind, noch nie Probleme mit den CAT-Tablets. Unabhängig davon bleibt es bei Sticks, die man einfach im Handel kaufen kann, immer ein "Try and Error" Spiel, also Stick kaufen, ausprobieren, und wenn er nicht geht, zurück geben.

Angesichts der oben genannten Vermutung, dass das Problem weniger am Stick, als mehr am USB-Abschluß liegen wird, empfehle ich hier einmal mehr, ohnehin den UMTS-Stick nicht direkt ans Tablet anzuschliessen, sondern lieber in die Anschaffung eines mobilen UMTS-(3G-)Routers zu investieren. Dort kommt dann je nach Bauart entweder der UMTS-Stick, oder auch nur die SIM-Karte rein, und das Tablet wird normal per WLAN mit dem mobilen Router verbunden.
Vorteil dieser Lösung: Man kann an den Router per WLAN bis zu 5 Geräte koppeln, man belastet den kleinen USB-Anschluss am Tablet nicht unnötig, und das Tablet bleibt handlicher ohne den am Gerät baumelnden Stick. :D
 
T

Traumwind

Neues Mitglied
Threadstarter
Herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort und den guten Tipp!!! LG Sabine
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Außer dem positiven Nebeneffekt, das auch der Akku des Tablets wesentlich länger hält, da es den UMTS-Stick nicht auch noch mit Strom versorgen muss, ist den Ausführungen nichts hinzuzufügen.
 
C

CatJogi

Experte
Genau - das ist die beste Methode, welche ich selber anwende.

Dazu habe ich auch nichts mehr hinzu zufügen.
 
Peter B.

Peter B.

Ehrenmitglied
Na also wenn hier jetzt alle rein schreiben, nur um Bear65 beizupflichten, dann mache ich das natürlich auch :D
Sowas nenne ich Beitragshascherei ;)

Ich nutze es selber nicht anders und es funktioniert besser als mit einem Dongle.
 
Ähnliche Themen - Surfstick Tablet PC 4 Antworten Datum
1
3
Oben Unten