G3 und mobile Router für CSG

  • 39 Antworten
  • Neuster Beitrag
baerchen

baerchen

Stammgast
Threadstarter
-----Original Message-----
Date: Thu, 09 Jun 2011 14:39:13 +0200
Subject: Surfstick E176
From: Info CAT SOUND

1.1 Zugang zum mobilen Internet
1.1 UMTS-Stick (Mobiler WLAN-Stick) Sie können an den Cat StarGate UMTS- (auch 3G oder mobile WLAN-Sticks genannt) über den USB-Anschluss anschließen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie mit dem Hersteller des Sticks (oder Netzbetreiber) klären müssten, inwieweit die Kompatibilität mit Android gegeben ist. Wir selbst können dies leider nicht beantworten, da es mittlerweile zu viele unterschiedliche Modelle mit unterschiedlichen Firmwares gibt. Dies wäre auch die Möglichkeit, die wir, sollten Sie noch keinen Stick haben, am wenigsten empfehlen würden, denn so haben Sie am StarGate natürlich immer noch zusätzlich den Stick hängen.
Wenn Sie diese Möglichkeit für sich jedoch präferieren, empfehlen wir den Surfstick von o2, den es auch als Prepaid-Variante gibt (Modell: MF190, Hersteller: ZTE) Hinweis: Modelle der Marke Huawei sind meistens kompatibel, d.h. hier wäre die Chance sehr groß, dass der besagte Stick funktioniert. Wir werden in den kommenden Tagen noch eine Liste auf unsere Homepage hoch laden, wo die gesamte Palette der funktionieren Sticks aufgelistet werden. Wir persönlich empfehlen Ihnen wie schon gesagt den o2 Stick, da dieser optimal funktioniert. - Installationsanleitung siehe Anlage

1.2 Ihr Handy (iPhone, Android-Geräte)
Sollte Ihr Handy über eine "Hotspot"-Funktion verfügen, d.h. das empfangene Mobilfunksignal an andere Geräte via WLAN weitergeben können, können Sie den StarGate über WLAN mit Ihrem Handy verbinden und dann über diese Datenverbindung surfen. Es gibt viele Modelle, die über diese Hotspot-Funktion verfügen, achten Sie jedoch immer darauf, dass Sie auch einen Tarif haben, bei dem die von Ihnen benötigte Datenmenge kostengünstig enthalten ist. Ein Vertrag mit 300 MB Datenvolumen pro Monat kann schnell relativ teuer werden, wenn Sie oft und viel mobil ins Internet gehen. - Dies wäre die Möglichkeit, die Ihr iPhone bietet, wenn es vom Netzbetreiber für einen mobilen Hotspot freigeschaltet wurde (ein Anruf bei Telekom, o2 oder Vodafone reicht hier meistens schon aus).

1.3 Ein mobiler Router
Es gibt für relativ wenig Geld (ab 90,-- inkl. Versnd! baerchen) in Online-Elektronikmärkten und natürlich auch in den normalen Elektronikketten sog. mobile WLAN-Router. Dieser funktioniert folgendermaßen: Der mobile Router hat ungefähr die Größe eines USB-Sticks, kommt aber völlig ohne Anschlüsse aus. Sie legen Ihre SIM-Karte (möglichst mit Datentarif) in den Router ein und können diesen nun überall mit hinnehmen, da er über einen Akku betrieben ist. Er empfängt das Mobilfunksignal und wandelt es als "WLAN-Signal" für Endgeräte um, d.h. Sie können unterwegs sogar Ihren Laptop, Ihr Handy und Ihren StarGate gleichzeitig damit verbinden.
Liebes CSG-Team,
bitte legt doch noch die angekündigte UMTS-Stick-Liste hier rein. Danke!

Oben die versammelten Hinweise von CSG zum Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:
baerchen

baerchen

Stammgast
Threadstarter
UMTS-Router Huawei E5 (neues Model 8532 oder 8532S!)

Hallo zusammen, wer hat hier Erfahrungen im "Zusammenspiel" mit diesem mobilen Router sammeln können. Damit entfällt das lästige Anstöpseln des UMTS-Sticks, wenn man eine UMTS-Karte hat. Ist nicht ganz preiswert (ca. 90 Euronen, der "S" - was ist der Unterschied? - bei Am* 110,--), aber man kann so sein persönliches Netzwerk vor Ort auch für andere zur Verfügung stellen und den Stick "entsorgen", wenn man die UMTS-Flatrate hat.

Habe den Beitrag mal hierher geholt ...
 
baerchen

baerchen

Stammgast
Threadstarter
Habe hier einen weiteren, ganz interessanten "Kandidaten" gefunden, der auch noch über Micro-SD ein Netzlaufwerk zur Verfügung stellt (Preis z.Z. ab ca. 90,-: 4G Systems XSBox GO)
Produkttest: 4G Systems XS Box GO

 
Zuletzt bearbeitet:
fanthomas

fanthomas

Ambitioniertes Mitglied
Benutze seit Längerer Zeit diesen Router und bin sehr zufrieden. Kann auch Festnetz Internet und auch UMTS.

T-Mobile web'n'walk Box IV
Hotspot für zu Hause und im Büro





  • HSUPA bis 2,0 MBit/s (DSL 16000)
  • HSDPA bis 7,2 MBit/s (DSL 6000)
  • LAN- und WLAN-Datenverbindung
 
baerchen

baerchen

Stammgast
Threadstarter
... die Überschrift heißt "MOBILE ROUTER". Soweit ich das aus der Beschreibung ersehe, heißt das Gerät zwar "T-mobile" aber gibt es bei diesem Gerät nur Versorgung über Netzteil, solche (zahlreichen!) Geräte sollten hier nicht diskutiert werden, da der Clou ja gerade ist, unterwegs stromunabhängig überall einen "Access-Point" zu haben.
 
fanthomas

fanthomas

Ambitioniertes Mitglied
Dieser Router wird mit Netzteil über den USB Anschluss betrieben. Kannst aber auch direkt am USB Port vom Rechner anschließen. Ich fand die Idee nicht schlecht um auch mit Rechner ohne W-lan unterwegs ins Internet zu gehen.
 
D

degu

Ambitioniertes Mitglied
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
baerchen

baerchen

Stammgast
Threadstarter
... und das Nachfolgemodell E585 zum Huawei 5830, inzwischen auch schon auf dem deutschen Markt (noch teuer***), hier ein Testbericht des getesteten britischen Gerätes mit ein paar Hinweisen zu den Unterschieden zum Vorgänger...
Zum Huawei E5 gibt es auch noch ein baugleiches Gerät von TrekStor -
Portable WLAN Hotspot (etwas günstiger als E5), hier ein Testbericht.
Werde mich wahrscheinlich für den XSBox go entscheiden, wegen der "besten" Benutzerführung, nicht importiert, Netzlaufwerk.
*** inzwischen im Preis viel günstiger und auf Grund der Testberichte in der engeren Wahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cat Team

Gewerbliches Mitglied
Hallo an alle erstmal,
wir werden in den kommenden Tagen die komplette Liste der funktionierenden UMTS Sticks hochladen, wir haben nicht alle Firmware Version getestet und die besten Erfahrung mit dem ZTE MF190 gemacht (deswegen empfehlen wir den auch :cool2: ) - wenn Ihr weitere Sticks findet, welche nicht auf der kommenden Liste stehen, würden wir uns freuen, wenn ihr uns das mitteilt.

Liebe Grüße,
Anja & Cat-Team
 
baerchen

baerchen

Stammgast
Threadstarter
Habe heute den Huawei E585 bestellt (deutscher Lieferant, deutsche Anleitung, bietet Netzlaufwerk über microSD, austauschbarer Akku) und werde von den Erfahrungen beim Einrichten und "Zusammenspiel" mit dem CSG demnächst hier berichten.
Interessant werden in diesem Zusammenhang auch die Reichweiten unseres CSG-Schätzchens / E585 sein.
 
R

r2d2.droid

Neues Mitglied
Hallo baerchen, bei wem hast Du bestellt, bei Amazon?
 
baerchen

baerchen

Stammgast
Threadstarter
r2d2.droid schrieb:
Hallo baerchen, bei wem hast Du bestellt, bei Amazon?
Nimm dies hier, deutsche Kurzbeschreibung dabei, guter Telefonsupport. Gerät ist heute bereits superschnell per DHL eingetroffen. Wichtig ist, dass man sofort unter 192.168.1.1 auf deutsche Sprache umschalten kann, bevor Du das Passwort für die Oberfläche eingibst.

Wichtiger Zusatz zur deutschen beiliegenden Anleitung: Nicht die Schnellinstallation nehmen, sondern ganz unten am Bildschirmrand (CSG vertikal! halten) auf "Klassisch" klicken (Tip der Hotline, nehmen die dann auch noch in ihr Info-Blatt auf).

Da die Links etwas "klein" sind, habe ich einen Stift benutzt. WPA ist eingestellt, kannst Du auf WPA2 ändern. APN ist dynamisch (funktionierte mit T-mobile auch so), habe ich trotzdem auf statisch gestellt (Tabelle liegt bei). Gerätename und Passwort kannst Du auch ändern. Roaming-Automatik ist standardmäßig off!

Der Empfang 3G des E585 ist wesentlich besser als von meinem web'n'walk-Stick IV, hatte vorher UMTS jetzt Dauer-HSPA! Die Reichweite ca. 10 m, dann immer noch 2 Striche in der Clientanzeige, CSG hat sofort alles erkannt. Die Anzeige des E585 ist sehr gut, keine LEDs sondern alles Klartext und Symbole. Da macht das Einrichten Spaß und in 20 min. alles fertig.

Nach meiner Einschätzung für das CSG sehr empfehlenswert! :smile:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

r2d2.droid

Neues Mitglied
Super, danke für die schnelle Antwort!
 
Z

Ziggy

Neues Mitglied
baerchen schrieb:
Habe hier einen weiteren, ganz interessanten "Kandidaten" gefunden, der auch noch über Micro-SD ein Netzlaufwerk zur Verfügung stellt (Preis z.Z. ab ca. 90,-: 4G Systems XSBox GO)
Produkttest: 4G Systems XS Box GO

Ich benutze dieses Gerät seit einiger Zeit, habe es von 1&1 bekommen für 49,-, dazu ein 1 GB-Volumentarif für 9,99 mtl.
Bin damit super zufrieden. Konfiguration über Webinterface, erlaubt den Zugriff von 4 WLAN-Geräten gleichzeitig. Einziger Wermutstropfen: Ich hatte eigentlich auch gehofft, darüber (nämlich über die UMTS-Anbindung) eine GPS-Funktion zu bekommen, aber das war wohl ein Denkfehler. Da ich das aber nicht unbedingt brauche, ist das nicht so wichtig. Ansonsten ist das ein prima Gerät und sehr zuverlässig, und allemal besser als so ein Surfstick.
 
C

cha-cha

Lexikon
Ich habe den Huawei E5832, gebraucht gekauft über Ebay :sneaky: Das Gerät funktioniert super, bislang konnte ich jedes Mobilgerät damit verbinden, wird sicherlich auch am Cat gehen (ich habe keines), gekauft habe ich es fürs Iconia A500 das ja auch kein 3G mit an Board hat. Mit dem Gerät vermisst man das aber auch nicht mehr.

Kleiner Nachteil, der Akku von dem Huawei hält nicht gerade sehr lang, schätze mal 4 Stunden, Zweitakkus gibt es aber günstig auf Ebay.

Btw: Ich wollte mir das Cat heute mal im Weltbildladen vor Ort anschauen (ein Freund sucht noch ein günstiges Tab..), haben sie nicht da und zum Anschauen gibt es das da wohl auch später nicht, ist das normal oder liegt das am Laden? :confused:
 
Z

Ziggy

Neues Mitglied
Das gibt's, glaube ich, nur exklusiv im Versand, und auch da hat man Wartezeiten ...

Aber nochmal zum Thema: Da das CSG ein ganz gewöhnlicher WLAN-Client ist, sollte es eigentlich auch mit jedem WLAN-Router laufen, ganz egal, ob der dann über DSL oder UMTS oder was auch immer routet. Diese Geräte haben den großen Vorteil, daß sie gewissermaßen "selbständig" arbeiten und nicht über Treiber an den Client gebunden werden müssen. Konfiguriert werden sie normalerweise über ein Webinterface. Surfsticks dagegen müssen über Treiber ins System eingebunden werden, und da knackt's dann meistens. Außerdem belegen sie unnötigerweise einen freien USB-Anschluß (der dann z.B. für die Tastatur fehlt) und ziehen Strom. Und im Weg sind sie sowieso, da bleibt man schon mal dran hängen. Also lieber ein paar Euro draufgepackt und was Gescheites gekauft. Ist jedenfalls meine Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:
baerchen

baerchen

Stammgast
Threadstarter
Entweder warte auf die Kompatibiitätsliste der UMTS-Sticks, die meisten laufen NICHT am CSG, oder nimm besser gleich den mobilen WLAN-Router (mein Stick liegt jetzt in der Ecke :razz:), da hast Du überall, wo Netz ist, einen Accesspoint für bis zu 5 Geräte, Beschreibungen siehe weiter oben. Hol' Dir z.B. bei 2&2 die Flatrate Karte ohne Stick für 19,99 inkl. 5 GB und Ruhe ist oder schaue hier den Vergleich.
 
Zuletzt bearbeitet:
PuR_ZeL

PuR_ZeL

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann mir leider keine 19,90 im Monat leisten :( hab nur ne mini Rente... will ja nur im garten bisserl surfen deshalb hatte ich mir diesen Prepaid Stick von Pro7 gekauft.

Trotzdem danke :).
 
D

degu

Ambitioniertes Mitglied
Da dein Pro7 Stick pro Stunde 0,77€ kostet wären die 19,99€ nach 26 Stunden Surfen/Monat schon amortisiert.
Pro7 hat übrigens auch nen 30 Tage/tarif für 19,99€
 
Oben Unten