Lokale Microsoft Office Datei im Web-MS Office öffnen

N

noctem

Erfahrenes Mitglied
7
Hallo zusammen,
funktioniert es bei euch, eine lokal vorliegende MS Office-Datei z.B. .docx, durch einen Doppelklick in der Dateien-App in der Web-Version von MS Office zu öffnen? Das Chrome-Add-On habe ich installiert, entsprechende Häkchen ist gesetzt.
Wähle ich in der Dateien-App aber "Öffnen mit" --> "Office-Add-On" passiert leider nichts. Das Öffnen in der Google Web-Version funktioniert, genauso wie das Öffnen in der Android-Version von Office. Allerdings möchte ich doch gerne die Web-Version von Office nutzen. 356 Abo liegt vor. Grundsätzlich funktioniert auch die Web-Version. Nur eben das direkte Öffnen von lokalen Dateien nicht.
Vielen Dank!
noctem
 
Leider nicht. Man muss den Umweg über OneDrive machen. Es ist wirklich schade, MS ist so grottenschlecht in Chromebooks verpackt wie sonst nichts. Auch die OneDrive App aus dem Playstore ist nichts wert. Es gibt jetzt aber in MS 365 unter OneDrive links unten eine Möglichkeit OneDrive als App herunterzuladen. Diese kann in der Taskleiste abgelegt werden. Dadurch hat man direkten Zugriff auf OneDrive. Man muss sich entscheiden, ganz weg von MS und mit GoggleDrive und den billigen Sheets arbeiten, oder MS als Komfort-Office, aber nur mit OneDrive als Speicher. Ich habe mich für letzteres entschieden.
 
Danke für deine Antwort. Stimmt, die OneDrive App wird in der Dateien-App nur lesend eingebunden, also ist ein einfaches Verschieben durch drag and drop auch nicht möglich. So schlecht. Und mit der Chrome-Erweiterung kommt bei mir nur "Ihre Datei wird hochgeladen" oder so ähnlich und nichts passiert.
Also wäre mein Workflow: Eine Word-Datei kommt via Google Mail. Wird lokal (oder in Google Drive) abgelegt. Dann wird OneDrive gestartet, und die Datei auf OneDrive hochgeladen. Und schon kann die Datei bearbeitet werden. Ich lach mir schief, wenn es nicht so traurig wäre. MS Web Office ist ansonsten echt gut und ausreichend performant.
Ja, Google Docs ist für mich keine Alternative. Kann ja nicht einmal eine vernünftige Rechtschreibkontrolle: Einen Typo wie "FEhler" erkennt Docs nicht als Typo. So traurig.
Danke!
 
Wenn die MS Anbindung mal so laufen würde wie bei Apple wäre es wirklich lobenswert. So ist es nur ein Flickenteppich.
Beiträge automatisch zusammengeführt:

Ach so, den Weg über LibreOffice kann man sich ersparen. Die Anbindung mit Linux unter Chromebook läuft leider genauso schlecht. Thunderbird und Co haben oft keine Netzwerkverbindung, dadurch findet das System keine Drucker mehr....mit schnell was Ausdrucken wird immer wieder zu einem Glückstreffer. Schade, LibreOffice ist eigentlich recht gut, aber das Linux mit der Gnome Oberfläche kann mich nicht überzeugen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

R
Antworten
20
Aufrufe
2.739
AngelOfDarkness
AngelOfDarkness
I
Antworten
4
Aufrufe
160
AngelOfDarkness
AngelOfDarkness
D
Antworten
9
Aufrufe
1.072
rorschach
R
Zurück
Oben Unten