Migration von Thunderbird zu GMail App auf dem Chromebook

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Migration von Thunderbird zu GMail App auf dem Chromebook im Chrome OS Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme.
sniperinho

sniperinho

Neues Mitglied
Moin,

ich bin auf ein Chromebook umgestiegen und importiere gerade alles vom Windows Laptop.
Dabei bin ich auf ein Problem gestoßen:
Ich habe vorher Thunderbird benutzt und damit alle E-Mails runtergeladen und vom Server löschen lassen. Nun möchte ich die Daten von dort gerne auf das Chromebook in die GMail App übernehmen. Allerdings finde ich keinen Weg, das zu tun. Es geht dabei um zwei GMX-Konten.
Ich habe auch BlueMail ausprobiert, dort finde ich aber ebenfalls keine Möglichkeit die exportierten Daten aus Thunderbird zu übernehmen.
Hat da jemand eine Lösung?
Ich würde auch weiterhin gerne, dass die App dann die Mails runterlädt, lokal speichert, damit die Online-Konten übersichtlicher bleiben.
 
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Aber ob K9@Thunderbird für Android dann unter ChromeOS auch eine Migration alter Thunderbird-eMails ermöglichen wird, ist noch nicht klar, oder?
 
rendra

rendra

Fortgeschrittenes Mitglied
Das kann ich auch nicht sagen.
René
 
C

chk142

Enthusiast
sniperinho schrieb:
Ich habe vorher Thunderbird benutzt und damit alle E-Mails runtergeladen und vom Server löschen lassen.
Ich würde mir dieses Vorgehen in Zukunft stark überlegen... viel besser ist es, die Mails auf dem Server zu managen, sprich mit dem IMAP-Protokoll zu arbeiten. Denn, da hättest du jetzt überhaupt keine Probleme, weil du die Mails auf dem Server belässt, und somit beim Einrichten deines GMX-Kontos in GMail, oder dem Verknüpfen mit Gmailify, alle Mails genauso angezeigt werden, wie auf dem Windows-Rechner.

Dir bleibt wohl nur die Möglichkeit, die E-Mails zu exportieren (als .eml oder ähnlichem), und dann in GMail zu importieren.

Edit: Das scheint nicht zu gehen, denn, GMail kann keine Mails auf diese Weise importieren... Tja, dann habe ich leider auch keine Lösung für das Problem. Es wäre so einfach, wenn du IMAP nutzen würdest, und die Mails auf dem Server belassen würdest, wo sie hin gehören.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

karlosdanos

Fortgeschrittenes Mitglied
Wie wäre es mit Thunderbird unter Linux?
 
sniperinho

sniperinho

Neues Mitglied
Die Variante habe ich nun auch gewählt, dank Anleitung hier im Forum hat das auch hingehauen. Und dazu bleibt es die gewohnte Oberfläche :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
C

chk142

Enthusiast
Ich würde mir dennoch überlegen, ob du nicht IMAP bei deinem Mailprovider verwenden möchtest. Ein Festplattencrash, und all deine Emails sind weg, wenn du sie nicht noch extern gespeichert hast. Außerdem ist das ständige exportieren und importieren eine Menge Arbeit. Mit IMAP organisierst du die Mails immer auf dem Server, und, das sieht dann auf jedem Rechner gleich aus. Völlig ohne Import und Export der Emails. Zusätzlich kannst du die Emails auch noch lokal auf einer externen Festplatte sichern, wenn du das möchtest. Hat wirklich nur Vorteile.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

karlosdanos

Fortgeschrittenes Mitglied
Und du kannst auch irgendeine andere App benutzen, du kannst immer darauf zugreifen.