Unglaublich langsames, brandneues Lenovo Flex 5 i5/8GB/128GB

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Unglaublich langsames, brandneues Lenovo Flex 5 i5/8GB/128GB im Chrome OS Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme.
B

bazzz

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

vielleicht hat jemand hier eine Idee? Bin zwar eigentlich bereits dabei, das (brandneue) Gerät wieder einzupacken, will aber die Hoffnung nicht aufgeben :)

Das 13IML05 (Lenovo Chromebook Flex 5) ist mit i5/8GB/128GB nvme SSD für ein Chromebook nahezu "oberklassig" ausgestattet. Aber mein Gerät ist unerträglich (!) langsam. Ich habe bereits Powerwash ausgeführt, Google Play mal deaktiviert, bin auf ChromeOS Beta-Channel gewechselt, etc.

Octane 2.0 Benchmark macht ca. 3.600 Punkte (zum Vergleich: mein 16er MBP ist bei knapp 50.000)
Speedometer 2.0 ist bei ca. 13.x (MBP 16 bei gut 140)

Es fühlt sich träge und zäh an, als wäre sämtliche Hardwarebeschleunigung inaktiv. Formell funktioniert alles, aber halt langsam. WiFi Durchsatz scheint ok zu sein.

memory_test und storage_test in der CROSH zeigen keine Auffälligkeiten, sind aber ebenfalls extrem träge.

Danke!
 
BangBoomBang

BangBoomBang

Erfahrenes Mitglied
Bei meinem Acer Chromebook 715 mit i3/8GB/128GB kommen folgende Werte raus:

Octane 2.0 Benchmark: ca. 35177
Speedometer 2.0: ca. 92.0
 
B

bazzz

Ambitioniertes Mitglied
Ja, das Flex 5 Chromebook sollte eigentlich mindestens diese Werte erreichen (ist ja ein i5). Aber seltsamerweise ist es 6-10x langsamer (und fühlt sich auch so an), trotz Powerwash, Beta & Co. Auch die CROSH-Shell ist soooo träge ... man kann teilweise zusehen, wie sich einzelne Zeilen aufbauen.

Für mich sieht das eher nach einem generischen Problem der ChromeOS Installation, anstelle eines Hardwaredefektes meines Gerätes aus, was ja dann ein Serienproblem (und zwar nur diese Config, andere Flex 5 scheinen ok zu sein) wäre. Tweaken kann man da kaum was (Hyperthreading erzwingen, das wars). A

Geht so oder so zurück. Habe jetzt das große Acer Spin 13 mit i5/16GB Ram/256GB SSD bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
H

hotkiss

Fortgeschrittenes Mitglied
Jau Das Flex 5 sollte definitiv ein besseres Octane Ergebnis erzielen. :D
Ich tippe auf ein HW Problem.
Ds einzige was mir einfällt ist, es online über Nacht einmal stehen zu lasen, bis wirklich alles an Android Apps Installationen und offline Dookumente Synchronisierung abgeschlossen ist.
Oder einmal in den Beta Channel wechseln ob sich mit dem nächsten Release evtl. etwas ändert.
 
B

bazzz

Ambitioniertes Mitglied
Das 13IML05 Flex 5 war auch direkt nach dem Powerwash genauso langsam (also ohne Android-Apps, etc.). Beta-Channel habe ich ebenfalls probiert, Hyperthreading erwzungen, etc. Nix.

Fühlte sich an, wie eine VMWare GUI ohne VMWare Tools. Als wäre jegliche Hardwarebeschleunigung deaktiviert.

Habs zurückgeschickt und - da ich irgendwie ein Serienproblem vermute - ein Acer Spin 713 bestellt (große Variante). Der entscheidende Unterschied zwischen den "normalen" Flex 5 und dem großen Modell ist - neben der CPU - die nvme-SSSD anstelle eMMC. Vielleicht liegt da das Problem.
 
H

hotkiss

Fortgeschrittenes Mitglied
SSD statt eMMC isses sicher nicht.
Alle sonstigen Chromebooks, inclusive der Premium Modell sind bisher mit eMMC ausgestattet und das stellte bisher nie einen Bottleneck dar. Das eine Ding ist einfach.... nun... "kaputt". Zuruückschicken war die richtige Wahl .
 
B

bazzz

Ambitioniertes Mitglied
Das von mir bestellte Acer Spin 713 (i5/16GB/256GB SSD) hat eine nvme-SSD. Finde ich für den Linux-Modus durchaus wichtig. Das neue (sauteure) HP Chromebook C1030 hat ebenfalls nvme SSDs. Chrome-Enterprise wirbt seit neuestem mit einer Parallels Integration, wer es denn unbedingt braucht, auch dabei dürfte eMMC zum Bottleneck werden. Ich gebe dir aber natürlich Recht, das es für "normale" Chrome-Nutzung irrelevant ist.
 
B

bazzz

Ambitioniertes Mitglied
Auch beim Acer Spin 713 gab es Probleme - dieses mal beim Lieferanten. Auch wenn es generell verrückt ist (aufgrund des Preises) habe ich dann ein HP C1030 mit i5/16GB/256GB nvme SSD bestellt, war am nächsten Tag da, nutze ich jetzt seit einer Woche. Doppelt so teuer wie das o.a. Flex 5 mit i5, dafür mit einem Saaaahne-Display (hell, 3:2, matt), toller Verarbeitung und klasse Tastatur. Per Google Workspace ordentlich vorkonfiguriert, dank Linux-Mode und potenter Hardware flexibel einsetzbar.
 
AngelOfDarkness

AngelOfDarkness

Stammgast
Also ich habe mein Flex 5 mit i5, 8GB und 128 SSD recht schnell bekommen. Habe es Anfang des Jahres bestellt und nach 5 Tagen war es da. Muss sagen es rennt doch sehr schnell, auch mit Linux (Beta) und Libre Office sowie Thunderbird und Firefox. Ich muss nur nach raus bekommen, wo die Porfile dafür liegen, damit ich meine Anpassungen von Windows 10 übernehmen kann ;)