Speicherschwund in Googledrive

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Speicherschwund in Googledrive im Cloud-Apps im Bereich Tools.
js_plasma

js_plasma

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,
ich mach jetzt hier mal ein neues Thema auf, weil ich nichts wirklich Passendes gefunden habe.

Folgende Situation:
Ich habe zur Zeit bei Googledrive 67GB Onlinespeicher. 15GB Standard, 50GB durch mein MotoG (Zeitlich begrenzt, noch bis Juni 2016) und noch 2GB durch die Teilnahme an der Google Sicherheitsumfrage ende letzten Jahres.
Wenn ich nun auf die Verwaltung gehe, wird der Gesamte Speicher ja als Tortengrafik dargestellt, da wird angezeigt 67GB Gesamtspeicherpaltz (wie erwartet! :winki: ) und 8.89GB belegt.
Diese knappen 9GB belegt teilen sich wiederum auf in: 8,44GB Drive, 0.44GB Mail, 0GB Google+ Fotos. Und jetzt kommt meine Frage:
Ich verstehe die 8,44GB Drive-Belegung überhaupt nicht. ich hab nämlich kaum etwas auf Google-Drive liegen. Ich habs ganz akribisch zusammengezählt und bin auf einen Speicherplatz von ca. 825MB gekommen. Der allergrößte Teil davon sind einige hundert Bilder, die im Schnitt ca. 1-2 MB groß sind. Vergessen hab ich bestimmt nichts zu zählen, weil es im Prinzip nur 4 Ordner sind, in diesen die Bilder liegen.

Also - wenn ich die Belegung durch Drive (meine Berechnung) und Mail zusammenzähle, bin ich bei etwas über einem GB an Daten. Wieso zeigt mit dann GDrive dann knappe 9GB belegt an? Kann das jemand nachvollziehen? Kennt jemand dieses Verhalten?

Über eine Erklärung würde würde ich mich freuen! :)

Viele Grüße,
Jörg

EDIT:
Fehler gefunden: Habe eben gesehen, dass im Papierkorb von GDrive uralte Dateileichen, die ich schon vor ewigen Zeiten gelöscht hatte, rumliegen. Ich wusste bis gerade eben noch nicht mal, das GDrive einen Papierkorb hat! ;) Diesen hab ich einfach geleert, und schon sind nur noch 1,25GB belegt! :) Also alles korrekt nun! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
MarcoBonn

MarcoBonn

Neues Mitglied
Das GDrive die Dateien im Papierkorb ein rechnet wusste ich auch nicht ...