Erfahrungsberichte Cubot Dinosaur

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erfahrungsberichte Cubot Dinosaur im Cubot Dinosaur Forum im Bereich Cubot Forum.
D

dacapo

Ambitioniertes Mitglied
Das Handy kam gestern Abend noch an, allerdings hatte ich erst heute morgen ein wenig Zeit mir das Handy anzuschauen. Bilder, etc. folgen, trotzdem hier mal mein erster Eindruck:

Das Handy ist genauso tadellos verarbeitet wie das H2 welches in meinem Besitz ist. Das erste was mir auffiel war das es im Vergleich zum H2 doch ziemlich leicht ist. Ohne die genauen Zahlen im Kopf zu haben, tippe ich auf 150-170gr im Gegensatz zum H2 das über 230gr wiegt.
Somit ist das Dinosaur insbesondere für "zarte" Frauenhände gut geeignet. Der Akku ist wechselbar und es hat Dual Sim und einen extra Karten Slot.
Eine Lexar 64GB 633x wurde ohne Probleme vom Handy erkannt, und es wurde die Möglichkeit angeboten, die Speicherkarte mit dem internen Speicher zu verschmelzen (Adoptable Storage), was nicht selbstverständlich ist, und Firmen wie Samsung,LG oder Sony deaktiviert haben. Auch wenn das Handy 16GB intern hat (13Gb verfügbar), ist das ein nettes Feature und insbesondere mit schnellen Sd Karten auch sinnvoll.
Natürlich kann dann die Karte nicht mehr in anderen Handys gelesen werden, sollte aber in Zeiten von Google Drive, Onedrive, etc. verschmerzbar sein.

Die Software ist Android 6.0 das allerdings noch nicht ganz Bugfrei läuft, so stellt sich z.b. der Nova Launcher immer wieder um, bzw. nach einer Zeit wird wird automatisch wieder der Standart Launcher von Cubot aktiv (ohne Nachfrage oder sonstwas).
Er hat auch einmal von alleine neugestartet, das ein Indiz sein könnte, dass die Software noch so einige Optimierungen braucht. Ansonsten läuft es aber sehr flüssig und auch die Einrichtung mit diverser Software lief problemlos.

Die W-Lan Verbindung war stabil, auch im Schlafzimmer im anderen Stockwerk war die Verbindung stabil und ohne Abbrüche. Meine Frau trägt auch einen Fitnesstracker, das sich auch problemlos mit dem Dinosaur verbinden ließ.

GPS habe ich noch nicht getestet, der Akku verspricht auch eine lange Laufzeit, doch kann ich darüber frühestens nach ein paar Ladezyklen eine Aussage treffen.

Ein Wort noch zu dem Display: Das Display ist trotz geringer Auflösung recht scharf und für den Alltagsgebrauch sehr gut geeignet. Ich empfand es allerdings ein wenig zu kalt, aber insgesamt recht hell und ansprechend. Mira Vision ist auch vorhanden, da kann man bestimmt noch einiges Einstellen was ich aber noch nicht gemacht habe. Display war frei von Pixelfehlern, Clouding, etc.

Was für Einsteiger eventuell ungewohnt sein könnte, dass das Handy nach dem zurücksetzen ohne einen Einrichtungsmanager direkt in Englisch startet. Außerdem gibt es keinen Einrichtungsassitenten für W-Lan oder Konten, das muss man sich dann selber in den Einstellungen zusammensuchen. Hier wäre eine Abhilfe oder zumindest der automatische Start von einem Assistenten insbesondere für Einsteiger hilfreich. Die meisten werden aber auch ohne diesen Assistenten zurecht kommen, doch wäre das komfortabler wenn direkt beim ersten Start alle Einstellungen vorgenommen werden könnten.

Die Sprachqualität ist wie von Cubot gewohnt sehr gut, keine Störgeräusche vorhanden. Der Gegenüber hat mich sehr gut verstanden und ich ihn, die Signalstärke ist auch sehr gut.

Die Geschwindigkeit von dem Handy ist sehr gut, allerdings zocken wir auch keine 3d Spiele mit dem Handy, die Performance ist praktisch identisch mit dem H2. Eventuell machen sich hier und da noch einige Verbesserungen von Android 6 bemerkbar, aber im großen und ganzen ist die Performance absolut Alltagstauglich.

Kommen wir zum vorläufigen Fazit:
Das Dinosaur ist alles in allem ein sehr gutes Handy wenn man den Preis vor Augen hat. Für knapp 109 Euro (Ebay offizieller Cubot Händler) bekommt man hier ein Handy geboten, dass seines gleichen in der Preisklasse sucht. Das Zubehör ist relativ reichhaltig, so gibt es einen stabilen Bumper und eine Displayfolie ist auch aufgebracht aber sonst nicht im Paket enthalten.
Welches Handy ist nun besser? Das H2 oder das Dinosaur?
Beide sind sehr gute Handys für den angebotenen Preis, dennoch finde ich das Dinosaur insgesamt das bessere Gesamtpaket. Es ist leichter vom Gewicht, hat echtes Dual Sim und kein Shared Slot wie das H2. Der Akku ist wechselbar und sollte trotz geringerer Kapazität mit den 5000er Akku vom H2 mithalten können, da Android 6 ja extra Optimierungen für eine bessere Akkulaufzeit hat die bei Android 5.1 fehlen.
Nicht so gut gefallen hat mir das subjektive Gefühl, dass die Software noch einige Optimierungen braucht und der fehlende Einrichtungsassistent der aber bei den meisten keine Probleme bereiten sollte.
Weitere Infos, inkl. Fotos etc. folgen in Kürze
 
D

dacapo

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe hier noch ein Bild vom H2 und dem Dinosaur. Wie man gut sehen kann sind auf dem Sperrbildschirm beim Dinosaur die eingegangenen Nachrichten zu sehen, dies ist beim H2 leider nicht der Fall. Die Status LED leuchtet zwar beim H2 aber die Nachrichten kann man erst nach dem Entsperren anschauen. Dies ist noch ein Pluspunkt für das Dinosaur.

Hier ein paar Bilder (das Bild vom H2 und Dinosaur zusammen wurde mit dem Cubot S350 geschossen, ich bitte die Qualität zu entschuldigen^^)
 

Anhänge

P

Palzkrumbeer

Neues Mitglied
Hallo,
meine Erfahrung mit dem Dinosaur sind eigentlich ähnlich positiv wie oben beschrieben, jedoch in 2 Punkten leider nicht gut.
WLAN - Empfang ist im Vergleich zu anderen Geräten sehr schlecht und bricht auch in einem Meter Entfernung zum Router einfach mal ab.
GPS funktioniert nicht gut genug um es wirklich zu nutzen. Bisher konnte ich für beide Probleme keine Hilfe oder Lösung finden.
Bisher war ich noch nicht entschlossen genug das Gerät wieder zurückzusenden, aber wie es mir durch die Suche nach Lösungen langsam deutlich wird, haben einige andere Besitzer des Dinosaur die gleichen Probleme.

Viele Grüße
 
Q

quadratkugel

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
wie sind die Erfahrungen mit dem Dino jetzt bei den Besitzern die es schon 3-4 Monate haben?

Ist die Kamera wirklich so schlecht wie oft geschrieben wird?
Wie sieht´s mit GPS-Empfang und allgemein Kommunikationsempfang aus?
Wie ist das Display bei Sonneneinstrahlung und ist das Glas kratzempfindlich?
Ich wäre sehr dankbar für ein paar hilfreiche Antworten da ich mir diesen Monat
ein neues Phone kaufen möchte und es ist das Dinosaur und das Cubot X16s in die
engere Auswahl gefallen wobei man vom X16s eigentlich gar nichts liest, scheinbar
hat es fast niemand.
Grüße
Klaus
 
S

stevedee78

Fortgeschrittenes Mitglied
quadratkugel schrieb:
Ist die Kamera wirklich so schlecht wie oft geschrieben wird?
Ja wenn es anfängt zu dämmern dann gehts Berg ab.

Der WLaN Empfang ist ziemlich schlecht gegenüber anderen Chinaphones (getestet Xiaomi, THL T11 und Inew V7)

Benutze die V12
 
E

ediandroid

Neues Mitglied
Bin mit dem Cubot Dinosaur sehr zufrieden, benutze es seit mitte Juli, Update auf V11 erfolgte durch "systech" erfolgreich, das Update V12 was ich etwas später per "systech" download wurde kurz nach beginn mit Fehlermeldung (Androidmännchen lag auf dem Rücken mit roter fehler Meldung) beendet. Akku entfernt neu gestartet alles wieder ok. Frage zum Display: am unteren Rand ist das Display ein wenig heller, ist mir auch bei einigen "Review Videos" aufgefallen. Stört mich gering da kaum sehbar und für das Preis/Leistungsverhältnis, Wahrnehmung auf hohem Niveau. Wie sieht das bei eurem Dino Display aus?VNNNNN
 
systech

systech

Fortgeschrittenes Mitglied
ediandroid schrieb:
"Wie sieht das bei eurem Dino Display aus?VNNNNN
Ich kann nichts feststellen - Display absolut gleichmässig ausgeleuchtet. :rolleyes:
 
Blaze1984

Blaze1984

Stammgast
@ediandroid
Das v12 kannst du erst Flashen in dem du die v10 flasht :thumbsup: Mit v11 auf v12 klappt bei niemandem.

Steht alles in den Anleitungen falls du es in geraumer Zeit machen möchtest.

V11 hat noch arg Probleme mit Push kommen nicht an (WhatsApp etc) und stoppen der Apps wie zb mit poweramp im Stand-by.:D
(Musik Wird immer nach 3-15 Minuten bis gekillt)
 
Zuletzt bearbeitet:
lastmichinruh

lastmichinruh

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo, ich habe meiner Frau das Cubot Dinosaur gekauft und was soll ich sagen? Wir sind begeistert. Bei uns ist die V12 schon drauf, direkt aus China. Ich selbst habe eine Elephone P9000, aber es fühlt sich bei der Bedienung nicht so gut an wie das Cubot. W-Lan, GPS, Standby...... was soll ich sagen, läuft!! Ton beim Telefonieren ist hervorragend. Klasse Verbindung. Kaufempfehlung!!!
 
JensNord

JensNord

Ambitioniertes Mitglied
Erster Erfahrungsbericht:
Handy heute bekommen, soll ein Weihnachtgeschenk werden für einen Senior. Auswahl fiel auf das Dinosaur wegen des großen Display, großem Akku und natürlich dem guten Preis. Über ebay bei cubot-direkt bestellt für 109,- Euro statt 129,99 Euro (Preisvorschlag bei ebay..).. Handy muß außer telefonieren und einige wenige Apps eigentlich nichts können.. ;-)

Was soll ich sagen, ich bin schwer begeistert von dem Teil. Läuft sehr fluffig, Display schön groß inklu großer Darstellung. War schon die V12 vorinstalliert, brauche also nicht viel machen.. Das alles für 109 Euro.. Wozu dann teure Handys kaufen, das tut es allemal.. Bin sogar selbst am überlegen.. ;-)

Mal schauen was ich noch rausfinde, erster Eindruck: Absolute KAUFEMPFEHLUNG!
 
Blaze1984

Blaze1984

Stammgast
@JensNord
Toll das du begeistert bist....
Echt ein super Telefon für den Preis :biggrin:
Kann es nach vielen Monaten auch wärmstens empfehlen:thumbsup:
 
E

ediandroid

Neues Mitglied
@Blaze1984,

habe mein Dino bei Amazon zum Garantiefall erklärt (ungleichmässige Ausleuchtung Display, V12 Update Problematik) und zurückgesandt. Gestern mein Cubot Max erhalten. Danke für die Hilfe hier im Forum (V11 Update).
 
Zuletzt bearbeitet:
Bersergo

Bersergo

Neues Mitglied
Meine Erfahrungen zum Cubot Dinosaur:

Ersteinmal muss ich sagen, dass man für den Preis von 134,99€ (Amazon, 12.09.16) ein sehr gutes Smartphone bekommt. Android 6.0 ist bereits installiert und durch den 5,5 Zoll Bildschirm, der bei mir einwandfrei funktioniert, sieht man alles in einer angemessenen Größe. Es ist genügend Speicherkapazität, sowohl RAM als auch ROM, vorhanden, was mir eine störfreie Benutzung ermöglicht. Allerdings hatte das Smartphone Apps im Hintergrund beendet, sodass z.B WhatsApp Nachrichten erst ankamen, wenn man die besagte App synchronisiert. Diesen fehler konnte ich mithilfe des V11 Updates beheben. Ich habe bereits in mehreren Foren Informationen über das V12 Update erhalten können, bin allerdings der Ansicht, dieses aufgrund der im Internet geschilderten Problemen nicht zu installieren. Außerdem habe ich ein Problem mit dem Verbindungsaufbau und Empfang von W:LAN. Die Verbindung bricht bei geringer Entfernung zur W-LANquelle ab oder ist nur sehr langsam. Die Kamera des Smartphones ist nicht überzeugend. Die Aufnahmen sind eher nicht zu gebrauchen, allerdings war die Kameraqualität kein Kaufkriterium für mich.

Fazit: Das Smartphone ist für Menschen, die in den Smartphonebereich einsteigen möchten aber auch für Die, die ein günstiges Smartphone ohne viele Zusatzfunktionen suchen zu empfehlen.

Ich hoffe ich konnte jedem, der gedenkt sich ein Cubot Dinosaur zu kaufen, einen klareren Blick auf die Situation schaffen.

Mit freundlichen Grüßen

Bersergo
 
Mikehop

Mikehop

Stammgast
Weiß vielleicht jemand ob das Cubot Dinosaur einen Metallrahmen hat, oder komplett aus Plastik ist ?
In den meisten Internetseiten, wird es als Plastikhandy bezeichnet, andere wiederum erwähnten das der Rahmen aus Metall sei ?
Man findet hierzu nur wenig Informationen.
Will es mir nämlich bestellen.
 
Blaze1984

Blaze1984

Stammgast
@Mikehop !
Einen Metallrahmen (Stahl) und sehr robust hatte 3 Monate ein HTC M8 in Gebrauch und nach diesen 3 Monaten zum ersten Mal wieder den Dino in der Hand und muss sagen es fühlt sich echt toll und hochwertig an das Display leuchtet extrem gut garkein Vergleich auch wenn es natürlich vom Preis zum HTC kein Vergleich ist.

PS: Also klare kaufempfehlung :biggrin:
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Isnowa

Neues Mitglied
Also mein Metall-Rahmen ist aus Plastik. Hatte es eben extra auseinander, aber ist täuschend echt
 
systech

systech

Fortgeschrittenes Mitglied
@Isnowa
Merkwürdig - bei meinem Dino ist der Rahmen garantiert aus Metall. Das Innenleben ist natürlich mit diverses Plastik-Formteilen voll gestopft - wie in jedem anderen Handy auch incl. der hochpreisigen Edelhandy´s. Die rückseitige Abdeckung ist wirklich sehr einfaches Plastik, dafür kommt man auch ohne jedes Problem an den Akku und die Kartenslots. Was die Gesamt-Stabilität angeht spielt der Dino ganz vorne mit. :thumbup:
 
I

Isnowa

Neues Mitglied
Laut Cubot.net ist es ein Edelstahl-Rahmen. Ok ich habe gerade mit einem Teelöffel eine kleine Delle reingezaubert , also kein Kruppstahl .
Ich bin trotzdem begeistert von dem Dino , sehr stabil.
 
Mikehop

Mikehop

Stammgast
Danke Leute für die schnellen Antworten, sehr nett. :thumbsup:
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Sehr engagiert wenn es um Dinosaurier geht :biggrin:
 
Blaze1984

Blaze1984

Stammgast
@Isnowa
Bist du jetzt nicht böse auf dich wegen der Delle :crying:
@Mikehop kein Problem gerne...
 
Ähnliche Themen - Erfahrungsberichte Cubot Dinosaur Antworten Datum
15