[ROM][7.1]Official - LineageOS 14.1

A

AraldoL

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Nach dem Umzug von CyanogenMod hat sich LineageOS inzwischen gut "stabilisiert" und alles dort am Laufen. Statt täglich kommen dort wöchentlich neue Builds heraus, eigentlich also WEEKLIES statt NIGHTLIES. Irgendwelche (angeblich stabilere) Snapshots gibt es bisher nicht, auch nicht angekündigt.

Homepage von LineageOS: LineageOS – LineageOS Android Distribution
Statistik aktive Nutzung, allgemein und speziell fürs Nexus4: LineageOS Statistics LineageOS Statistics

Vor der Installation von LOS 14.1 sollte man TWRP Recovery unbedingt auf mindestens 3.0.3 updaten, besser aufs aktuelle 3.1.0.0 sonst funktionierten Updates über den integrierten Updater nicht (bis 3.0.2 kommt TWRP nicht mit der Misc-Partition von Android 7 zurecht, hat nichts speziell mit LineageOS zu tun): LG Nexus 4

Downloads für Mako: LineageOS Downloads
(die "experimental" ganz unten ist nur gedacht zur Umstellung von CM 14.1 auf LOS 14.1 ohne Datenverlusts, flashen und das Gerät nur einmal damit hochfahren zur Datenkonvertierung. Aber dann gleich anschließend ein "normales" LOS 14.1 flashen, das "experimental" hat auch ein Wasserzeichen im Bild daß es nicht für den normalen Gebrauch gedacht ist!)

Anders als bei CyanogenMod ist Root bei LOS nicht fest eingebaut (denn mit Root geht z.B. Android Pay nicht). In den Entwickleroptionen kann man erstmal nur Root für ADB aktivieren, nicht für Apps. Man kann ganz einfach eine zusätzliche Zip flashen um Root in den Entwickleroptionen auch für Apps zu aktivieren (kein SuperSU usw. nötig). Genauso kann man Root mit einer anderen Zip wieder entfernen. Download (wir brauchen die "arm"-Versionen): LineageOS Downloads

Changelog der Weeklies: Lineage OS 14.1 Nightlies Changelog - Mako

Bekanntes Problem: Die in LOS integrierte Kamera-App kann Fotos schießen, aber Videos bleiben schwarz. Dazu einfach eine andere Kamera-App (ich nehme ABC A Better Camera) verwenden. Die LOS-Entwickler überlegen die integrierte Kamera-App künftig ganz zu entfernen. Gerrit Code Review
Bekanntes Problem: Der integrierte Updater meldet teilweise bei der Updatesuche die derzeit schon installierte letzte Version als neues Update. Ist angeblich ein Problem des Update-Servers an dem gearbeitet wird.

------------

Habe selber LOS 14.1 seit Build 20170125 (saubere Neu-Installation, keine Migration von CM über das Experimental-Build) und derzeit mit 20170309 drauf im täglichen Einsatz mit OpenGapps Pico (bei Nano war mir die System-Partition mit 95% zu voll, so sind es 85%) und wöchentlich aktualisiert. Seit es TWRP 3.0.3 gibt auch problemlos über den eingebauten Updater (mit TWRP 3.0.2 landete man angeblich in einem Bootloop beim Updaten).

Einziges Problem das ich selber habe, das wohl mehrere trifft aber nicht nur mit LOS sondern evtl. am Mako-Kernel liegen soll: Gelegentlich einen BSOD (Black Screen of Death), das Telefon läßt sich aus dem Ruhezustand nicht aufwecken, durch langes Drücken der Power-Taste bootet es neu. Habe die letzten Tage nach Lösungsmöglichkeiten gesucht. Versuch 1 mit der App "Kernel Adjutor" um die Minimal-Frequenz der CPU etwas hochzusetzen war nicht erfolgreich. Versuch 2 mit der App "SOD Killer" die das Telefon regelmäßig weckt (dadurch halt mehr Akku zieht) läuft gerade.
 
Zuletzt bearbeitet:
boomst

boomst

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir funktioniert es einwandfrei wenn ich mit der eingebauten Foto App Videos mache. Mit der aktuellen Version aber auch schon mit der vom 02.03.
Evtl wurde das zwischenzeitlich gefixt?
 
A

AraldoL

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Seit dem letzten Build 20170316 ist die aus Cyanogen-Zeiten stammende Foto-App org.cyanogen.snap nicht mehr dabei, wird beim Update entfernt. Stattdessen ist (vielleicht aus den GApps?) bei mir nach dem Update eine neue App "Kamera" mit anderem Symbol (com.android.camera2 Version 2.0.002) aufgetaucht mit der bei mir auch Videos klappen.

Zum Problem mit dem "Einfrieren", also BSOD: Der erste Versuch mit der App SOD-Killer half nicht, nach einem Tag wieder ein BSOD. Habe seitdem im SOD-Killer die Option "Foreground" zusätzlich aktiviert, seitdem gab es bislang keinen BSOD mehr. Akku-Verbrauch pro Tag sind so 10%, reicht bei mir aber immer noch locker um mit der nächtlichen Akkuladung über den ganzen Tag zu kommen.
 
boomst

boomst

Fortgeschrittenes Mitglied
Der Wechsel der Kamera App ist mir gar nicht aufgefallen ...
Bin mir aber sicher das es auch schon vor dem 16.03. funktioniert hat.

BSOD habe ich noch nicht gehabt. Läuft alles gut seit drei Wochen.
 
RobiRobs

RobiRobs

Neues Mitglied
Moin,
also bei mir leider auch hin-und-wieder ein BSOD ... :(
Hat mal jemand einen anderen Kernel probiert?
Ahoi
 
boomst

boomst

Fortgeschrittenes Mitglied
OK, habe auch BSODs. War mir bisher nicht aufgefallen da ich das N4 normalerweise nicht als Haupt Telefon benutze. Die App SOD Killer scheint hier gut zu helfen.
 
A

AraldoL

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Habe ich seit einer Woche im Test, bisher kein BSOD mehr auch ohne die SOD Killer App, schaut vielversprechend aus. Aber aufpassen, wenn du ein neues Weekly-Build installierst (gestern abend war es ja wieder soweit) dann werden die kopierten Dateien wieder gelöscht. Habe also gestern nach dem OTA Update den Kopiervorgang wiederholt und danach das Telefon nochmal rebootet.
 
vetzki

vetzki

Guru
ich glaube diese ganze "bsod" sache liegt am akku, bei mir ging der käse (nutze kein lineage) ca. anfang märz (also ca. mit dem aosp märz update) los. Seitdem hab ich ab und an das problem. Vorhin z.b. Telefon benutzt, paar min später ging der Bildschirm nicht mehr an. Bei Neustart Versuch kam die blinkende rote Led. Akku war vorher, glaub ich, bei ca. 40-50%. Als ich es dann ans Ladegerät hing war der Akku bei der Animation bei ca. 75%. Reboot nicht möglcih -> wieder aus. Kurz gewartet -> funktionierte wieder.
lange rede kurzer sinn, deshalb denke ich das die ganzen Probleme evtl. mit dem Akku zusammenhängen.
ich hab noch ein 2. n4 mit teildefektem Display, vll. schau ich mal ob dort die Probleme auch auftreten bzw. versuch es mal mit dem Akku von dem im anderen n4
 
Zuletzt bearbeitet:
klaust

klaust

Experte
Ich hatte die BSODs gehäuft nur mit dem letzten Stock-ROM. Mit CM13 war dann Ruhe. Auch mit Nitrogen, was ich jetzt drauf habe und vorherigen Nougat-ROMs war diesbezüglich alles Ok.
 
vetzki

vetzki

Guru
ich hatte bis ca. märz das problem echt noch nie, seitdem gehäuft. Aber auch mal eine woche ganz ohne.
 
A

AraldoL

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Im heutigen Build 20170420, der nebenbei das Android auf Version 7.1.2 hebt, sind die in Beitrag #7 genannten Firmwarefiles tzapps.* jetzt automatisch im "richtigen" Ordner. Das manuelle Kopieren oder Verschieben nach jedem OTA-Update per ADB ist also ab jetzt nicht mehr nötig.

Hatte mit den Firmware-Files im richtigen Ordner den ganzen April auch ohne die SOD Killer App keinen einzigen BSOD (und mit der App den Monat davor auch keinen) bei täglicher Dauer-Nutzung als einziges Smartphone. Und weil die SOD Killer App nicht mehr nötig war entfiel dann auch der Akku-Mehrverbrauch den die zwangsläufig verursachen mußte.
 
NeuerS5

NeuerS5

Fortgeschrittenes Mitglied
Build vom 20170427 trat gerade wieder ein BSOD auf :mad2:
 
A

AraldoL

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hmm, bei mir zum Glück nach wie vor kein einziger. Ich vermute daß es neben dem Firmware-Files-Problem das inzwischen behoben ist und wohl häufige BSODs verursachte noch eine weitere Ursache geben könnte die viel seltener und nur in bestimmten Umständen auftritt.

Es gab ja zwischendurch noch zwei weitere Vermutungen, einmal die Systemprofile (die habe ich in den Einstellungen mit dem Schalter oben komplett deaktiviert) und dann noch die Einstellung "Bewegungen" -> "Zur Kamera wechseln" (auch diese habe ich deaktiviert). Vielleicht mal testen ob noch ein BSOD auftritt wenn beides deaktiviert wurde. Alle die das vorher probierten bekamen wegen der Tzapps-Files ja trotzdem BSODs und es hieß "das war es nicht".

Wenn es bei jemandem wieder passiert wäre es gut, direkt danach die Logdateien per ADB auszulesen und im LineageOS-Jira einen neuen Bugreport aufzumachen mit dem Logcat. Also nicht an den alten Report anhängen wo es um die Tzapps-Files ging sondern besser eine neue Fehlersuche starten.
 
A

AraldoL

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Heute wurde ein Patch ins LineageOS-Buildsystem eingespielt Gerrit Code Review "Disable mako builds" durch den wir erstmal keine neuen Weekly Builds mehr nach dem aktuellen 20170427 erhalten.Grund ist angeblich, daß die Google Security Fixes von "recent month" (keine Ahnung ob die Mai oder April meinen, vermutlich Mai) bisher nicht in den Mako-Kernel integriert wurden. Somit wäre eine Anzeige eines neuen Builds über einen Sicherheitslevel Mai 2017 in den Telefoninfos falsch.

Ich hoffe das ist nur ein kurzzeitiges Pausieren, und daß der obige Patch rückgängig gemacht wird sobald alle Korrekturen in den Mako-Kernel eingebaut wurden.
 
A

[-andi-]

Fortgeschrittenes Mitglied
Autsch - das ist schlecht. Hatte eigentlich damit geliebäugelt, die Tage mein Nexus 4 endlich mal von Stock auf Lineage umzustellen :-(
 
A

AraldoL

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Wird leider noch schlechter. Jetzt gibt es einen neuen Patch der das Nexus 4 direkt als "Discontinued" setzten soll, anscheinend gibt es aktuell keinen Entwickler mehr bei LineageOS der dieses Gerät betreut :(
Gerrit Code Review
Und das obwohl aktuell über 15.000 Nexus 4 mit LineageOS aktiv genutzt werden
LineageOS Statistics
 
klaust

klaust

Experte
Es gibt auch andere Nougat-ROMs, die alltagstauglich sind. LineageOS muss wirklich nicht sein!
Meine Wahl ist NitrogenOS. Läuft prima und es gibt regelmäßig Updates.

jm2c :cool2:
 
A

AraldoL

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Allerdings ist seit 15. Mai jemand fleißig dabei die CVEs in den Mako Kernel zu patchen. Etliches ist auch bereits gemerged. Es besteht also Hoffnung ...
Gerrit Code Review

Update 20.05.2017: Die Builds für Mako wurden reaktiviert, das heißt es müsste kommende Woche ein neues Nightly geben :)
Gerrit Code Review
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten