KitKat fürs Defy??

C

Christian72D

Stammgast
Threadstarter
Nachdem ich gerade gelesen habe das Kitkat auch speziell auf Geräten mit wenig RAM /512MB) und auf Einsteiger Handys laufen soll habe ich ja echt ein wenig Hoffnung das jemand KitKat rausbringen wird.
Mit dem CM10.1 bin ich nicht ganz SO zufrieden, die CM7 finde ich läuft stabiler und schneller (ist aber auch schon ein gutes halbes Jahr her seit ich das probiert hatte).
 
HammDefy

HammDefy

Stammgast
Für KitKat gibts große Hoffnung, gerade jetzt, wo Quarks (mit Hilfe der Comm) den 3er Kernel immer besser hinkriegt. WLan und Modem funktionieren schonmal, die Tage soll wohl ne 4.3.1 mit 3er Kernel kommen, dann ists bis 4.4 nicht mehr soo weit ;)
 
D

Desertdelphin

Erfahrenes Mitglied
Hab den Artikel gelesen bei Golem und nach 30 sekunden (also ohne den artikel zu beenden) android-hilfe aufgerufen und wollte genau das posten :D

Hoffentlich....

Hab leider ein Teil-defektes Defy weil meine Freundin meins hat. WLAN friert immer ein. Ansonsten ists okay. Aber bei extremen Anwendungen nervt es wie sau. Wie heute:


Navigation läuft, Rocketplayer im Hintergrund über Bluetooth fürs Hörbuch und Line/Whatsapp halt so. Kommt dann ein Anruf rein wird es zäh. Kommt der Anruf nach einigen Stunden Fahrt: Nichts reagiert. Totaler Overload.


Ich will echt nur ein Defy mit 1GB RAM. Selbst die CPU reicht mir :D
 
D

Defier

Experte
Ich verstehe zwar nicht wieso es unbedingt ein 3er-Kernel sein muss fürs Defy, aber okay. Es dürfte doch weniger Aufwand sein ein paar Krücken wie libaccept4 (speziell die wird aber wohl nichtmal benötigt, da schon 2.6.32) zu nutzen um einen alten Kernel mit einem relativ neuen Android zu betreiben als andersrum.

Das Defy kommt doch mit etlichen Modulen, die auf 2.6 aufgelegt sind und für die kein Quellcode öffentlich verfügbar ist.

Wie dem auch sei: Kitkat ist sicherlich eine gute Nachricht für das Defy, wobei es schon ziemlich mau ist, dass Google das System nicht auf ältere Nexus-Geräte (nicht mal für das Galaxy Nexus) portiert, obwohl diese sehr wohl über ausreichend Hardware-Ressourcen verfügen würden.
 
T

tyrador

Ambitioniertes Mitglied
Was wohl an dem verbauten TI Chip liegt und der Tatsache das Texas Instruments nicht mehr werkelt... Munkelt man. <- Bezieht sich auf das Galaxy Nexus

Ich würde mich auch über 4.4 für mein altes Defy freuen. Nutze es zwar nicht mehr aber dann würde ich es wohl wieder reaktivieren.
 
Cua

Cua

Ehrenmitglied
Der 3er Kernel hat mit KitKat aber wenig zu tun. Soviel ich gelesen habe, läuft 4.4 auch noch auf dem alten...
 
D

Defier

Experte
Inzwischen sind ja der Quellcode sowie die Factory Images für das N5 verfügbar. Ich bin gespannt wie die ersten Portierungsversuche so verlaufen werden und ob sich Kitkat intern arg von JellyBean unterscheidet...
 
Cua

Cua

Ehrenmitglied
JellyBean hat ja schon von 4.1 bis 4.3 enorme Unterschiede, wenn man so in den Foren liest.

Hauptaugenmerk liegt bei mir dann hauptsächlich, ob 4.4 wirklich auch sehr gut auf 512MB läuft.

Wäre ja dann ähnlich wie von Vista auf Win7
 
D

Defier

Experte
Tja das ist halt die Frage, die Developer-Seite für App-Entwickler liest sich nicht so dramatisch, sie lässt aber natürlich nicht direkt auf interne Änderungen schließen:

Android 4.4 APIs | Android Developers

Sehr lobenswert finde ich den Wegfall der "READ_EXTERNAL_STORAGE"-Berechtigung, jetzt darf jede App nur in ihr Verzeichnis der SD-Karte schreiben und man hat nicht mehr den Mist, dass man jeder App Generalvollmacht für die SD-Karte geben muss.

Naja ich vermute quarx wird sich die Quellen bald holen und dann schauen wir mal wie es sich fürs Defy übersetzen lässt. :smile:
 
C

Christian72D

Stammgast
Threadstarter
... wobei es schon ziemlich mau ist, dass Google das System nicht auf ältere Nexus-Geräte (nicht mal für das Galaxy Nexus) portiert, obwohl diese sehr wohl über ausreichend Hardware-Ressourcen verfügen würden.
Ich dachte nur das Ur-Nexus wird nicht supported?
 
A

aspire872

Fortgeschrittenes Mitglied
Galaxy Nexus und darunter = Kein 4.4. Aber zurück zum Thema;)
 
Fight4Music

Fight4Music

Ehrenmitglied
Ich verstehe zwar nicht wieso es unbedingt ein 3er-Kernel sein muss fürs Defy, aber okay. Es dürfte doch weniger Aufwand sein ein paar Krücken wie libaccept4 (speziell die wird aber wohl nichtmal benötigt, da schon 2.6.32) zu nutzen um einen alten Kernel mit einem relativ neuen Android zu betreiben als andersrum.

Das Defy kommt doch mit etlichen Modulen, die auf 2.6 aufgelegt sind und für die kein Quellcode öffentlich verfügbar ist.
Der ganze Code den Motorola für das Defy geschrieben hat, ist ist im Vergleich zu anderen Modellen aus der selben Zeit Müll. Unsere Dev's kriegen deshalb jedesmal auf's neue die Kriese und versuchen mit dem 3er einen Motorola unabhängigen Code, basierend auf opensource Elementen zu schreiben. Zudem ist der 3er Kernel für Quarx schon sowas wie eine Lebensaufgabe, solange wie er schon daran arbeitet. Der Mann ist ehrgeizig und versucht sein Ziel zu erreichen :) Was man auch nicht außer acht lassen sollte ist die Performanceverbesserung (z.B. durch ION) durch den 3er Kernel.

btw, KitKat bzw. CM11 läuft auf dem Defy(+) jetzt schon performanter, als 10.2 je gelaufen ist, auch mit dem alten Kernel :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Android Siggi

Android Siggi

Fortgeschrittenes Mitglied
Welche Vorteile bringen ein 3er kernel?
Ich dachte Android benutzt immer nur einen Kernel?
Der Kernel ist doch dazu da die Hardware anzusteuern oder?

Bitte klärt mich mal auf:)

Gesendet von meinem MB526 mit der Android-Hilfe.de App
 
Fight4Music

Fight4Music

Ehrenmitglied
Android benutzt viele Kernel :p Mein Nexus hat 3.4, das S2 meiner Freundin hat 3.1 und das Defy bekommt 3.0.8 :)

Gibt halt Funktionen, die nur mit dem 3er laufen, daher ist das Update nicht verkehrt, die restlichen Gründe stehen ja in dem Beitrag über dir :p
 
Android Siggi

Android Siggi

Fortgeschrittenes Mitglied
Also mit den neusten Kernel hab ich immer die neusten Funktionen und das wäre zum Beispiel?
Geht es da nur um die Hardware oder auch Software Funktionen :D
macht es schon Sinn auf das neue Android 4.4 zu updaten?

Gesendet von meinem MB526 mit der Android-Hilfe.de App
 
R

redskin

Fortgeschrittenes Mitglied
@Fight4Music: hab das Build vom 7 mal installiert und warte lieber noch ein Weilchen, die StatusLED leuchtet permanent grün, Radio läuft gar nicht, WLAN auch nicht. Die Kamera zeigte nur Falschfarbfotos. Aber mal ein wenig warten, das wird schon, gerade gelesen , Quarx hat WLAN wohl schon gefixt, existiert bisher nur ein Screenshot auf seinem Server.
lG
 
Oben Unten