[Guide][UB][4.4.2] hellkat

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Guide][UB][4.4.2] hellkat im Custom-ROMs für Sony Xperia Go im Bereich Root / Custom-ROMs / Modding für Sony Xperia Go.
Aaskereija

Aaskereija

Inventar

WICHTIG! ICH ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG FÜR EVENTUELLE SCHÄDEN AN EUREN GERÄTEN! NUTZUNG DER ANLEITUNG AUF EIGENE GEFAHR!

[DISCLAIMER] Die Rom ist nicht von mir, deswegen habe ich keinen Einfluss auf den Inhalt oder kann wahrscheinlich größere Bugs nicht beseitigen da ich kein Dev bin und ich nur Copy&Paste betrieben hab um die Rom massentauglich zu machen. Wahrscheinlich wird nie ein Update folgen, allerdings habe ich unzählige Test versionen selbst geflasht um soviele Probleme wie mir möglich zu beseitigen. Rom ist trotz allem für den täglichen gebrauch geeignet.

Changelog KOT49H v1:

- Initial release
- CM11 Basis (Build9 von Munjeni)
- switch für das Umschalten auf Schwarz
- Ultimate red ui
- Quick Settings Pull down, fully configurable
- Lockscreen Widgets
- 5 Target Lockscreen Shortcuts
- Transparent Notifications
- HALO
- Listview Animations
- Screen Recorder
- 18 Init.d Scripts from Beanstalk
- Expandable Desktop
- Customizable Power Widget
- LCD Density Changer
- Build Prop Mods
- Screen-On Notification Light
- Tablet Mods/Dual Pan Preferences
- Customizable Button Layout
- NavBar Options
- Customizable Battery Icon
- Expandable Desktop
- Xposed Installer
- Xposed App Setting
- vieles mehr

Bugs:

- FM Radio
- A2DP
- SD namen werden am PC nicht korrekt angezeigt, funktionieren aber trotzdem problemlos
- Sags mir :)


Screenshots


Falls etwas schief geht:
Sony Companion
Firmware zum flashen mit Flashtool*


Downloads:
Rom: hellkat v1 lotus
GApps: Google-Stock / AOSP-Stock / Mini / Micro / Nano / Pico
(Alternative) hellkat blau (flashbare zip)


Das flashen einer Custom-Rom und eines veränderten Kernel bedeuten einen tiefen Eingriff in das System deines Xperia GO, du entfernst zwischendurch das komplette OS vom Handy, deswegen sei dir immer sicher was du tust und nutze diesen Guide erst, wenn du ihn auch verstehst und du auch verstehst was du tust. Frage lieber vorher, nicht dann wenn es zu spät ist! Sony's sind zwar in der Regel immer rettbar, doch sollte man die Gefahr eines Full-Brick immer im Hinterkopf behalten.



1. Daten sichern
Falls ihr eure Daten/Apps/Kontakte absichern wollt und dies noch nicht getan habt, empfehle ich euch die App Helium (ohne Root) oder die App Titanium Backup (Root), die speichern so ziemlich alles.



2. Flashtool vorbereiten:
Lade das Flashtool herunter und installiert es. Es sollte dann unter C:\Flashtool erscheinen. (Windows7)


Wie ihr Flashtool nutzt, lernt ihr hier: Klick*
Für das Go müsst ihr zusätzlich den Common drivers RioGrande auswählen.


Danach PC neu starten!



3. Custom-Rom vorbereiten:
Falls ihr von einer anderen Custom-Rom kommt oder nicht die aktuelle Android version (4.1.2) habt, flasht bitte vorher mit Flashtool die letzte aktuelle Stock-Rom.

Kopiert euch die Rom.zip und GApps.zip danach auf eure Interne SD und aktiviert in den Einstellungen unter Entwickler Optionen das USB-Debugging.

Kopier danach die boot.img aus der Rom.zip nach C:\Flashtool\x10flasher_lib



4. Bootloader öffnen:
*#*#7378423#*#* als Anruf eingeben, danach sollte das Service Menü auftauchen wo ihr bei Service info > Configuration > Rooting Status nachseht ob euer Bootloader auf Bootloader unlock allowed: Yes steht (Andernfalls nicht möglich!)

Für das TA-Backup benötigst du Root, (Das beeinflusst nicht den Bootloader) mithilfe des Easy Rooting-Toolkit von DooMLoRD. Eine One-Klick Methode über den PC (minimale Englischkentnisse vorrausgesetzt).

Unlock-Code von Sony zusenden lassen

TA-Backup machen.

Ab diesem Zeitpunkt sollte dein Handy zu mind. 50% geladen, USB-Debugging aktiviert und Ausgeschaltet sein!


Los Gehts!


Windows-Eingabeaufforderung (CMD) aufrufen, in dem Fenster dann cd C:\Flashtool\x10flasher_lib\ ein eingeben. Wenn kein Fehler auftaucht drückt die Lauter-Taste (Vol +) eures Handys und steckt gleichzeitig das USB-Kabel an. (Lila LED)

danach fastboot.exe -i 0x0fce getvar version eingeben um die Verbindung zu testen.

Falls nur <waiting for device> erscheint hast du wohl einen Fehler gemacht, überprüfe einfach deine Schritte beim Flashtool-Bilderguide erneut.

Jetzt fastboot.exe -i 0x0fce oem unlock 0xKEY eingeben (KEY stellt den von Sony zugesendeten Code dar) und Enter drücken.


Der Bootloader ist jetzt geöffnet!



5. Kernel & hellkat Installieren:
Die boot.img enthält Kernel, Recovery und Root, desshalb der wichtigste Schritt, wie ihr diese flasht, könnt ihr mit einer von beiden Anleitungen lernen:

boot.img flashen mit CMD oder Flashtool

Nachdem nun hoffentlich die boot.img erfolgreich geflasht wurde, startet euer Handy nun neu und ihr müsst beim Kernel-Logo (SONY mit 3 STE logos unten) nach der verschieden Farbigen LED und einer kurzen Vibration schnell die Lauter-Taste (Vol +) drücken um in die Recovery zu kommen.

In CWM geht ihr auf Wipe Data/Factory Reset dann auf mounts and storage und formatiert System, Data, Cache.

Danach geht ihr auf install zip from sdcard > choose zip from sdcard und wählt dort die hellkat_v1_lotus.zip aus.
Um probleme mit dem Homebutton zu vermeiden, bitte GApps erst nach einem erneuten Reboot und etwas herumspielen flashen.


Erster Boot kann bis zu 5 Minuten dauern und ist vollkommen normal!



Viel Spass mit hellkat!



Quellen/Credits: Sony, Flashtool,
Google Drive, Google Play,
yoppielee for sending me the rom,
Nasheich Xfiles for his awesome guide,
Munjeni for being open source
Probleme bitte melden.
 
Zuletzt bearbeitet: