Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

[Anleitung] Backup der Trimm Area (TA)

  • 199 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] Backup der Trimm Area (TA) im Anleitungen für Sony-Geräte im Bereich Sony Allgemein.
meetdaleet

meetdaleet

Ehrenmitglied
Werte Android Hilfe Community,

da ich bereits für das Z1 einige Tutorials erstellt habe und diese u.U. auch auf anderen Geräten anwendbar sind, veröffentliche ich die entsprechenden Anleitungen nun hier im "Sony Allgemein" Bereich, um bei Anpassungen effizienter arbeiten zu können.
In den entsprechend von mir direkt "technisch supporteten" Geräteforen findet ihr gerätespezifische Support-Threads zu den Tutorials und auch einen entsprechenden Link auf die jeweilige Anleitung.
Dies sind derzeit: Xperia Z1, Xperia Z2, Xperia Tablet Z2, Xperia Z1C...

Ergänzung 10.01.2017: Anleitung TA Backup ohne Root am Beispiel des Xperia XZ siehe ganz unten

Solltet Ihr ein Gerät haben, welches nicht zuvor aufgelistet wurde, so könnt ihr eure Anfragen/Anregungen gerne hier erörtern ;)


Das Backup der Trimm Area wird benötigt, um selbige später wiederherzustellen.
Ein Valides Backup kann nur mit einem geschlossenen Bootloader erstellt werden!
Ferner wird die Trimm Area beim öffnen des Bootloaders gewiped, in dieser befinden sich unter anderem die wichtigen DRM Keys, welche für einige Sony-Dienste benötigt werden. Habt Ihr vor dem ersten ULBL also kein Backup erstellt, sind diese unwiderruflich verloren!


Das einspielen eines fremden TA-Backups führt unweigerlich zu einem Softbrick eures Gerätes! Die Backups sind Geräteabhängig (nicht jedoch Firmware abhängig -> Version, Lokalisierung etc.)!

Anleitung mit dem TA Backup Tool:

Voraussetzungen:
- Der Bootloader darf zuvor nie geöffnet worden sein! (DRM Keys andernfalls nicht enthalten!)
- Volle Rootrechte
- aktiviertes USB Debugging in den Entwicklereinstellungen
- optional (dringend empfohlen!): Intakte IMEI/Baseband
- TA Backup Tool 9.11 oder neuer
- Für alle Linux/Mac-OSX Userinnen und User: Sony Xperia TA-Backup/Restore-Tool für Linux/Mac - Android-Hilfe.de (Anleitung folglich etwas abweichend!)


Kurzfassung: (erstellen des Backups)
1. Die Backp-TA.bat Datei ausführen
2. Mit "1" auf Backup
3. Eingabe nochmals bestätigen und Vorgang abwarten
4. Nun erhaltet Ihr die "Backup successful" Meldung. Die Partition wurde also erfolgreich gesichert!

Ich empfehle Ich einen "restore dry-run". Diesen wählt Ihr mit der "3" aus.
Hiermit validiert Ihr die Konsistenz eures Backups.

Speichert das Backup anschließend an einem sicheren Ort ;)


Kurzfassung: (einspielen eines Backups)
Ihr solltet auf einem Original Kernel sein (da ihr ansonsten in einer Bootloop landet -> Ausweg: Stock Kernel/ROM via Flashtool flashen)!
Ferner schließt das einspielen eines Backups einen gegebenenfalls geöffneten Bootloader wieder!


1. Die Backp-TA.bat Datei ausführen
2. Mit "2" auf Restore
3. Vorgang bestätigen
4. Nun erhaltet Ihr die "Restore successful" Meldung. Die Partition wurde also erfolgreich wiederhergestellt!


Bebilderte Variante: (erstellen des Backups)
Starten der Batch Datei...
1. Starten des Programms - Backup-TA batch Datei.JPG
Auswahl fürs Backup (1)...
2. Auswahl was man machen moechte.JPG
Eingabe bestätigen...
3. Abfrage ob man wirklich nen backup erstellen will.JPG
Backup wird nun erstellt...
4. ta-backup wird durchgefuehrt.JPG
Erfolgsmeldung...
5. Backup erfolgreich durchgeführt.JPG
Gegebenenfalls einen restore dry-run zum validieren des Backups...
6. punkt restore dry-run ist optional zur verifizierung des backups - dabei wird abgeglichen.JPG
Dazu Dry Run zahl auswählen (3)...
7. dry run backup auswaehlen.JPG
Abwarten...
8. ich habe punkt 3 ausgewaehlt und mit enter bestaetigt, nun erfolgt erneute abfrage.JPG
Erfolgsmeldung...
9. Die Anzeige bestaetigt euch die Validitaet eures Backups.JPG
Quit führt zum bereinigen der temp files...
10. Quit fuehrt dann zum bereinigen der temp files.JPG
So sollten der Ordner dann in etwa aussehen ;)
11. So sehen die Backups in der Uebersicht dann aus.JPG

Ihr Könnt auch ein Backup mit offenem Bootloader erstellen. Hierbei sind natürlich keine DRM- Keys enthalten! Allerdings wird in der TA auch der Bootloader- Status hinterlegt. Erstellt ihr also ein TA Backup mit offenem Bootloader & stellt dieses bei einem geschlossenen Bootloader wieder her, so öffnet sich der Bootloader durch die Wiederherstellung!
Somit ist es ohne Wipes & andere Umwege möglich, jederzeit den Bootloader Status (komfortabel) zu verändern.


Anleitung mit ADB (manuell):

Voraussetzungen:
- Android SDK oder direkt eine entsprechende ADB.exe ([TOOL]Minimal ADB and Fastboot [11-6-14] | Android Development and Hacking | XDA Forums)
- volle Rootrechte
- USB Debugging aktiv (Entwickleroptionen)
- Installierte Gerätetreiber - z.B. aus dem FlashTool; C:\Flashtool\drivers\ Flashtool - Xperia device flashing - Beachtet die entsprechenden Win8/8.1 64Bit Hinweise im Forum!
- Experimentell (nicht getestet) - Terminal Emulator aus dem PlayStore

Kurzfassung: ADB (erstellen des Backups)
  1. Startet die ADB.exe/Terminal Emulator eurer Wahl (gerade Linux/OSX) entsprechend (ggf. als Administrator)
  2. Gebt nun adb shell ein (ihr eröffnet eine Shell mit eurem Gerät)
  3. Erlangt Rootrechte durch den Befehl su
  4. cd /sdcard/ um in das entsprechende Verzeichnis zu gelangen
  5. dd if=/dev/block/platform/msm_sdcc.1/by-name/TA of=TA.img
  6. md5 /dev/block/platform/msm_sdcc.1/by-name/TA TA.img
    (Überprüft, ob die MD5/Hashwerte identisch sind!)
  7. exit (um die Root Shell zu verlassen)
  8. Und erneut exit (um aus der Shell mit der Gerät zu gelangen)
  9. Mit adb pull /sdcard/TA.img TA.img kopiert ihr euer Backup nun vom Gerät.
Kurzfassung: ADB (wiederherstellen des Backups)
  1. Startet die ADB.exe/Terminal Emulator eurer Wahl (gerade Linux/OSX) entsprechend (ggf. als Administrator)
  2. Mit adb push TA.img /sdcard/TA.img kopiert ihr euer Backup nun auf das Gerät.
  3. Gebt nun adb shell ein (ihr eröffnet eine Shell mit eurem Gerät)
  4. Erlangt Rootrechte durch den Befehl su
  5. cd /sdcard/ um in das entsprechende Verzeichnis zu gelangen
  6. dd if=TA.img of=/dev/block/platform/msm_sdcc.1/by-name/TA
  7. md5 /dev/block/platform/msm_sdcc.1/by-name/TA TA.img
    (Überprüft, ob die MD5/Hashwerte identisch sind! Sollte dem nicht so sein, solltet ihr euer Gerät nicht rebooten, da ihr euch sonst in einer Bootloop befindet.)
  8. exit (um die Root Shell zu verlassen)
  9. Und erneut exit (um aus der Shell mit der Gerät zu gelangen)

------------------------------------------------------

10.01.2017: Unser fleißiger User "MysticEnforcer" hat eine Anleitung für das Xperia XZ verfasst, bei der das Gerät nicht mehr gerootet sein muss. Diese füge ich hier gerne noch an. Vielen Dank!

Ab hier created by @MysticEnforcer:


Da es seit gestern möglich ist ein TA-Backup anzulegen und so eure drm-keys zu sichern,
kann man jetzt Bootloader öffnen und tun was man will.

Link zum Original-Thread bei xda:
Universal (Dirtycow-based) TA Backup

Erforderlich ist:
Ein Kernel bei dem Dirtycow noch nicht gepatcht wurde,
alle nötigen Treiber sollten installiert sein &
in den Entwickleroptionen sollte USB-Debugging aktiviert sein

Wie es funktioniert ist wie immer recht einfach:
backupta.zip runterladen,
entpacken,
Euer XZ mit aktiviertem USB-Debugging & dem PC verbinden,
Version für dein OS per Doppelklick starten,
dann bekommst du das zu sehen:



fertig

21.01.2018: Der nachfolgende Teil der Anleitung wurde ersetzt durch die aktualisierte Beschreibung von @syscrh (mit Genehmingung von @MysticEnforcer). Gruß, TheBrad

TA-Backup wiederherstellen (getestet mit dem Sony Xperia X Compact):
1. Als erstes sollte man auf eine offizielle Firmware zurückflashen.
2. Danach installiert man TWRP auf dem Sony-Smartphone.
3. Sind diese beiden Voraussetzungen erfüllt dann startet man in die installierte TWRP-Recovery neu. Dazu schaltet man das Gerät aus und hält im Anschluss daran den Einschaltknopf und die Lautstärke-Leiser-Taste gleichzeitig gedrückt. Das Gerät sollte vibrieren und die LED blau/lila leuchten. Das Gerät sollte nun in die TWRP-Recovery starten.
4. Ist man erfolgreich in TWRP angelangt, dann muss man als nächstes das zum Gerät gehörige TA-Backup vom Computer nach /data/local/tmp/ am Sony-Smartphone kopieren. Dies kann man z.B. mit ADB durch folgenden Befehl (am Computer einzugeben) realisieren (Gerät muss via USB-Kabel mit dem Computer verbunden sein):
Code:
adb push /pfad/zur/TA/Datei/am/Computer/TA-NameDerTADatei.img /data/local/tmp/TA.img
Wer sicherstellen möchte, dass die gepushte Datei identisch mit der Originaldatei am Computer ist, kann mit md5sum TA.img noch die Checksummen vergleichen.
5. Danach stellt man das TA-Backup mit folgendem ADB-Befehl wieder her:
Code:
adb shell dd if=/data/local/tmp/TA.img of=/dev/block/bootdevice/by-name/TA
6. Im Anschluss schaltet man das Smartphone aus und stellt die Firmware ein zweites Mal mit dem FlashTool wieder her (ansonsten bootet das Gerät nicht).
7. Geschafft! Nach erfolgreichem Flash der Firmware sollte das Gerät neustarten und sich wieder im Originalzustand befinden. Updates können komfortabel "over the air" installiert werden und die DRM-Keys sollten auch wieder einsatzbereit sein. :)

backupTA.zip
backupTA_v2.zip


>> Credits/Würdigungen & Danksagungen <<
(Für meine gesamten Anleitungen gültig & aktuell!)
 

Anhänge

  • backupTA.zip
    556,1 KB Aufrufe: 858
  • backupTA_v2.zip
    546,7 KB Aufrufe: 872
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
snoopy-1

snoopy-1

Ehrenmitglied
Platzhalter für weitere Anleitung.:smile:
Gruß,

snoopy-1
 
Zuletzt bearbeitet:
Modders Vision

Modders Vision

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn ich die DualRecovery von NUT drauf habe, dann ist der Bootloader doch trotzdem noch geschlossen, oder?
 
meetdaleet

meetdaleet

Ehrenmitglied
Durch das flashen der DualRecovery öffnet sich der Bootloader nicht ;)

Das geht entweder übers Flashtool oder direkt mit der Fastboot und bedarf nach wie vor (in beiden Fällen) einer Abfrage des individuellen Unlock Codes von Sony.

Insofern ist das stets eine "bewusste" Handlung und passiert nicht so nebenbei.

Gruß
Meet
 
Zuletzt bearbeitet:
I

iRaS

Ambitioniertes Mitglied
gibt es denn keine linux variante? ich möchte kein adb, keine treiber oder sonst irgendwas in meinem windows system installieren - das ist nur zum zocken da.. :-/
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
adb oder treiber werden dein system kaum belasten. Wie glaubst du wohl kannst du überhaupt spielen? Weil Treiber es möglich machen ;)
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Experte
Wenn ich mit TWRP ein komplettes Backup mache, wird stets auch die TRIM AREA mitgesichert.

Muss ich das trotzdem nochmal separat sichern, oder kann man die TRIM AREA auch aus solch einem Backup wiederherstellen?
 
meetdaleet

meetdaleet

Ehrenmitglied
Rein theoretisch könntest du das Backup "mitverwenden", jedoch empfehle ich das zusätzliche Backup jederzeit, da du auch ohne Recovery das Backup wiederherstellen kannst.

Inwiefern die Recovery ein "valides" Backup erstellt, kann ich dir leider nicht sagen.

Ggf. kann hier noch jemand dazu Stellung beziehen. ;)

Gruß
Meet
 
M

megafabi

Neues Mitglied
Anscheinend kann man von der TA inzwischen auch sehr einfach mit dem Flashtool (ab v.0.9.11) ein Backup erstellen und restoren. Geht über File -> Switch Pro und dann Advanced -> Trimm Area -> Backup.

Siehe Changelog:
Added TA partition backup/restore. Using this feature, you can backup TA before unlock. Restore TA will relock the devicee and get DRM back as well as BE2 (full complete relock). You cannot count on this feature if ever your device is already unlocked. Missuse of this feature can brick the device. Check XDA thread for more infos: [TOOL][LB][ROOT] Backup TA v9.11 for Windows [20140615] - XDA Forums
So konnte ich unter Linux ein Backup der TA von meinem Sony Xperia Z1 Compact erstellen (landet im Ordner custom/mydevices/...). Restore hab ich nicht getestet.
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Experte
Mal ne ganz blöde Noob-Frage

Ich hab mir CM12 geflasht.

Kann/soll/muss ich die TA anschließend wiederherstellen, oder wird die TA nur fürs STOCK-ROM benötigt?

Sorry, ich hatte zwar schon viele Geräte, aber ne TA hatte ich bisher noch nicht.
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
TA braucht man nur für bootloader schließen damit Sony bzw. die Werkstatt nicht merkt das der bootloader mal offen war
 
snoopy-1

snoopy-1

Ehrenmitglied
Die Aussage ist nicht ganz korrekt. Man kann den Bootloader auch ohne TA Backup wieder zu machen. Man hat dann allerdings die DRM Keys und Bravia Engine nicht mehr und ist somit nicht mehr ganz auf Original.
Es macht also sehr wohl Sinn, erst mal das Original Rom und somit auch den Original Kernel wieder zu flashen und dann den Bootloader mit dem einspielen des TA-Backups wieder zu schließen. Damit kann man dann auch wieder sämtliche Funktionen der Original ROM in vollem Umfang nutzen.

Für sämtliche anderen (alternative) ROM's, wie z.B. CM, AOSP usw. sind weder TA, noch DRM oder Bravia Engine von Bedeutung!
Gruß,

snoopy-1
 
meetdaleet

meetdaleet

Ehrenmitglied
Habe grad gesehen, dass der Passus mit dem "wieder einspielen" nicht klar formuliert war.

Nun abgeändert in;

Ihr solltet auf einem Original Kernel sein (da ihr ansonsten in einer Bootloop landet -> Ausweg: Stock Kernel/ROM via Flashtool flashen)!
Gruß
Meet
 
L

Lebowsky

Neues Mitglied
wenn ich .bat-Datei ausführe,läuft etwas los,einmal wird gesagt mit beliebieger Taste weiter und das war es... Wo ist der Fehler?
 
meetdaleet

meetdaleet

Ehrenmitglied
Ich denke der ADB Daemon wird blockiert. Hast du das Flashtool oder eine andere .bat nebenbei offen?

Gruß
Meet
 
L

Lebowsky

Neues Mitglied
nicht das ich wüßte... hab eh langsam keine Lust mehr. 6Std für nix probiert und gelesen... Ertrag? Null Komma Null....
Sind dei Erfolgchancen unter Linux evtl. größer?
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
ADB im Taskmanager? Dann abschießen
Ich hatte aber auch schon ADB-Probleme, bei denen die ADB-version schlicht murks war. hab dann die aus einem anderen Tool gezogen, dann gings auch wieder. BackupTA hatte da aber nie probleme.
 
Dr. Locker

Dr. Locker

Experte
Hört sich fast danach an, als wenn USB-Debugging aus wäre.