Schlechte (gepixelt, zerrissene Schrift, keine Graustufen) Darstellung von .pdf scans

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Schlechte (gepixelt, zerrissene Schrift, keine Graustufen) Darstellung von .pdf scans im eBooks und PDF im Bereich Business und Organisation.
G

gaminator

Neues Mitglied
Hi,

ich habe mich gerade registriert, weil ich ein Problem mit der Darstellung von Scans auf meinem Android Telefon habe.
Ich bin Techniker im Außendienst und bekomme meine Aufträge per e-mail (gmail). Die Auftragsblätter werden in der Zentrale ausgedruckt (wegen Durchschlag mit Nadeldrucker -ja, sowas gibt es noch-) und dann gescannt und als .pdf Bild verschickt. An diesem Prinzip kann ich nichts Ändern!!
Mit meinem Windoof Tablet kann ich mir die .pdf scans wunderbar ansehen, egal ob direkt aus der mail über den google viewer oder nach dem download mit dem foxit-reader, acrobat geht genauso.
Manchmal bekomme ich über den Tag noch "Nachschlag". Also will ich die Liste mit dem Smartphone betrachten. Problem: Die gleichen .pdf-Dokumente, die auf dem Tablet einwandfrei aussehen, sind auf dem Smartphone voll verpixelt. Es sieht so aus, als wenn die Grautöne, die ja auf dem Tablet vorhanden sind, auf dem Phone wegrationalisiert werden, aber so, daß nur "fast schwarz" dargestellt wird und alles andere als weiß interpretiert wird und wegfällt. Die Schrift kann man nur raten.
Bei Polaris Office ist es ganz schlimm, bei QPDF kann man wenigstens sein wenig lesen.
Es scheint ja offensichtlich irgend ein Filter im Hintergrund zu arbeiten, welcher die etwas schwächeren Anteile im Nadeldruck als Dreck erkennt und wegfiltert. Aber, wie kann ich das verhindern? Oder welches Programm zeigt .pdf's so, wie sie sind?

Ich wäre für Vorschläge echt dankbar, denn da Nervt echt. Wie geschrieben, an der Senderseite kann ich nichts Ändern und auf dem WIN7 Tablet geht es ja...
 
M

mizch

Experte
PDF-Viewer gibts viele, und man sollte erwarten können, dass die das alle hinbekommen. Ich würde mal mit dem kostenlosen Adobe Reader anfangen, der ist allerdings keine Geschwindigkeitsrakete. Ich verwende hauptsächlich ezPDF, der kostet allerdings. Du kannst ihn testen (geht ja schnell) und dann ggfs. zurückgeben.