§ 25a UStG der Differenzbesteuerung

S

Saga254

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Warum kann Neuware nach § 25a UStG der Differenzbesteuerung unterliegen?
Sind das dann nicht Gegenstände die zum Zwecke des Wiederverkaufs eingekauft werden und dann anschließend nach Instandsetzung verkauft werden?

Frage deshalb da bei diversen Handy-Händlern vermerkt ist:
"Dieser Artikel unterliegt gem. § 25a UStG der Differenzbesteuerung"

Die Handys werden aber als Neuware verkauft!
Sind diese nun tatsächlich NEU? Oder sollte man davon absehen?
Danke
 
L

l.art

Experte
Spontan würde ich denken, dass das Geräte sind, die aus Neuverträgen von Privatpersonen angekauft/zurückgekauft wurden
 
Oben Unten