Handykauf bei Xiaomi-Deutschland

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Handykauf bei Xiaomi-Deutschland im Erfahrungen und Tipps zu Händlern und Online-Shops im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
W

Wiebo13

Neues Mitglied
Hallo liebes Forum,
aus gegebenem Anlass, hier kleiner Erfahrungsbericht bezgl. Handykauf bei Xiaomi-Deutschland. Obwohl ich so meine Erfahrungen mit Chinesischen Firmen habe, da ich oft Beruflich in Hongkong war, dachte ich versuche es doch mal.
Also habe ich am 06. Okt. ein Redmi 3 Pro 5'' -Gold- bestellt. ( Offizielle Xiaomi Mi in Deutschland )
Nach Ausfüllen des Kauf-Formulares, habe ich 165,- Euro inkl. DHL Versand, mit PayPal bezahlt.

Am 11. Okt. bekam ich Anruf vom DHL Hub Zollabfertigung Leibzig. Ein DHL Mitarbeiter, bat mich um einen Zahlungsbeleg für die Sendung, KEINE RECHNUNG !! O.K. habe ihm Kontoauszug von PayPal gemailt. Donnerwetter denke ich, Blitzversand !

Am 12. Okt. steht am Nachmittag DHL-Express vor meiner Tür, mit Tüte in der Hand, er möchte 45,- Euro Zollgebühren, -Schluck-, aber O.K. bezahlt.

Natürlich voller Neugier packe ich das Handy aus........ und stelle fest, dass man mir ein Redmi Note 3 Pro -Silber- geschickt hat, kratzamkopf…. ???. Das Handy funktioniert korrekt und ist tadellos, einziger Mangel, falsches Modell und falsche Farbe ?? Das war es dann mit Xiaomi Deutschland, jedenfalls für mich ……

Grüße, Wiebo
 
Thoddü

Thoddü

Lexikon
Naja haste jetzt ein besseres Gerät zu geringerem Preis :D Kannst es ja vielleicht hier im Forum verkaufen/tauschen.

Zahlungsbeleg muss man immer vorweisen, egal wo man bestellt.
 
L

l.art

Experte
Du bestellst bei einem Laden, dessen Domain auf jemanden in Kiew registriert ist und wunderst Dich über Kosten für EUSt?
Zumal es kein Impressum gibt...
Echt?
 
DanX

DanX

Experte
Das ist natürlich heftig. Auf den ersten Blick sieht die Seite wirklich wie eine offizielle Xiaomi Webseite aus. Aber das Impressum habe ich auch vergeblich gesucht...
 
Ähnliche Themen - Handykauf bei Xiaomi-Deutschland Antworten Datum
7