Nexus 7 - USB-Debugmodus

  • 0 Antworten
  • Neuster Beitrag
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Sentenza

Sentenza

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hi Ho,
Für alle die wissen wollen, wie man das Nexus 7 so einrichtet, dass es per ADB erreichbar wird und z.B. über Eclipse verwendet werden kann: wenn man weiß wie es geht, ist es ganz einfach.

1. Wird das Nexus 7 per USB an den Computer angeschlossen (ohne USB-Debug), so wird es unter Windows als "Nexus 7" erkannt (und automatisch der Treiber installiert), und man kann auf das Nexus als Massenspeicher zugreifen. ADB ist so aber noch nicht möglich.

2. Nun schaltet man unter Einstellungen/Entwickleroptionen das USB-Debugging ein. Beide Schalter "Entwicklungsoptionen" und "USB-Debugging" müssen aktiviert sein.

3. Das Nexus 7 wird jetzt als "Nexus" erkannt, Windows wird versuchen einen Treiber zu installieren, dies schlägt jedoch fehl.

4. Man geht in den Gerätemanager von Windows (Rechtsklick auf Arbeitsplatz). Dort taucht das Nexus 7 einmal unter "Tragbare Geräte" als "Nexus 7" auf, und einmal unter "Andere Geräte" als "Nexus". Diesen Eintrag "Nexus" wählen wir an, und klicken dort auf die Option "Treibersoftware aktualisieren", entweder direkt im Kontextmenü, oder im Eigenschafts-Dialog.

5. Nun muss die Option "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen" angewählt werden.

6. Der benötigte USB-Standardtreiber, den das Nexus unterstützt, findet man im Verzeichnis extras/google/usb_driver im Android-SDK-Verzeichnis.

Ich hoffe ich kann ein paar Leuten nützen. Im Internet, z.B. bei Stackoverflow, sind jedenfalls eine Menge Leute die genau so ratlos waren wie ich, dort findet man auch Tipps wie "Installiere den Samsung Treiber", was sicherlich funktioniert, aber wie man sieht ist das eigentlich nicht nötig ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten