Galaxy Note 10.1 - Einflüsse auf Ladestrom und Ladezeit

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Galaxy Note 10.1 - Einflüsse auf Ladestrom und Ladezeit im FAQ - Häufige Fragen zum Samsung Galaxy Note 10.1 im Bereich Samsung Galaxy Note 10.1 (N8000 / N8010 / 8020) Forum.
Thomas_

Thomas_

Experte
Einflüsse auf Ladestrom und Ladezeit (bei richtiger Beschaltung der USB-Datenleitungen)

Spannung der Ladestromquelle (siehe Grafik Messkurve): Sinkt die Spannung am Note USB-Kabel während der Ladung unter 4,8V fällt der Ladestrom auf 660 mA und steigt erst wieder an, wenn die Ladestromquelle neu angeschlossen wird.

Übergangswiderstände in den Steckverbindern z.B. durch Verschmutzung und/oder Verschleiß. Auch das Bewegen der Steckverbinder während der Ladung verändert die Übergangswiderstände.

Verlängerungskabel: Jedes Verlängerungskabel und jeder zusätzliche Steckverbinder verursachen Spannungsverluste. Ein getestetes, hochwertiges und neues, 40cm langes, Verlängerungskabel hatte hier einen Ladestromabfall von 1.400mA auf 1.200mA zur Folge. Wenn eine Verlängerung bei der Ladung erforderlich ist, dann ist es besser ein 230V Verlängerungskabel verwenden.

Optimales Anschließen der Ladestromquelle: Als erstes die Ladestromquelle mit dem Note verbinden und als letztes die Ladestromquelle an den Stromanschluss (230V bzw. im Kfz 12V oder 24V) anstecken. Nur so wird vermieden, das der Ladestrom beim Anschließen Schwankungen unterworfen ist. Auch wird dadurch vermieden, dass die Steckverbinder unter Last gesteckt werden und als Folge die Steckverbinder schneller abnutzen.

Unbedingt den breiten Steckanschluss am Note sehr sorgfältig behandeln, er ist empfindlich und der Austausch im Note ist teuer und dauert wenn man es dafür einschicken muss.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: