iphone Wlan Probleme bei gekoppelter Fossil Q Founder 1.

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere iphone Wlan Probleme bei gekoppelter Fossil Q Founder 1. im Fossil Q Founder Forum im Bereich Fossil Forum.
G

gertrud16

Neues Mitglied
Hallo,


die Überschrift schildert das Problem eigentlich schon.

Ich verwende ein iPhone SE und haben dazu eine Fossil Q Founder der 1. Version.

Ich weiß nicht, ob ich es erst jetzt bemerke (diese Paarung habe ich schon seit April), aber immer wenn die beiden Geräte gekoppelt sind, geht der WLAN Empfang beim iphone massiv in de Knie.
Wenn ich dann entkopple, ist wirklich sofort wieder Tempo da.
Zur Relation: Mit Fossil Q 0,07 Mbits, ohne 25 Mbits. An gleicher Stelle im Haus, nur 1 Minute später.

Ich habe das iPhone schon als neues Gerät aufgesetzt und auch die Q schon getrennt und neu aufgesetzt - unveränderte Problematik.
Mit anderen Android-Handys besteht das Problem nicht.
 
Androidfan1515

Androidfan1515

Experte
Es wird dir nicht weiterhelfen, aber ein ähnliches Problem habe ich auch in Konstellation mit einem iPad und einer Samsung-Soundbar. Sind diese per Bluetooth gekoppelt, geht der WLAN-Durchsatz völlig in den Keller. So in etwa in den Bereich, den du auch beschreibst.
Es ist leider so, dass WLAN bis auf den neuen a- und ac-Standard genau wie Bluetooth auf dem 2,4 GHz-Band funkt. Ansonsten hätte man diese Störungen nicht.
Warum es jetzt ausgerechnet in deinem und meinem Fall zu solchen Problemen kommt und nicht auch bei anderen gekoppelten Geräten wäre interessant zu wissen.
 
G

gertrud16

Neues Mitglied
mmmh, erstaunlich.
Ich habe das ganze übrigens auch mit einem 2. iPhone SE, so daß ich bei den Apple Geräten einen Fehler nahezu ausschließen kann.
Seltsam ist, dass dass ich beim Koppeln der Founder mit einem Android 6 und 7 keine solchen Probleme habe.
 
avfreak

avfreak

Ehrenmitglied
Wenn das BT mit anderen Smartphones funktioniert, dürfte es kaum an der Uhr liegen, oder? ;)