DAB-Radio / Digitalradio

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere DAB-Radio / Digitalradio im Foto und Multimedia im Bereich Android Apps und Spiele.
Herr Kaffeetrinken

Herr Kaffeetrinken

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo Leute!

Ein Kumpel brachte mich auf eine interessante Idee: Es gibt ja Apps für alles ;) und darum hoffen wir auf ein Radio, was NICHT über Internet, sondern über die normalen Radiowellen DIGITALradio empfangen kann, also die vielen tollen DAB oder DAB+ Sender.

Habt ihr da mal was von gehört? Wenn ich im Google Play suche, finde ich nur onlinebasierte Radios und das ist wenn man stundenlang Autobahn fährt, keine Alternative.

Danke schonmal vorab!

Viele Grüße, der Kaffee
 
J

Johan

Experte
Dazu brauchst Du einen DAB-Empfänger - IN HARDWARE(!).

Mittlerweile kannst Du schon froh sein, wenn ein Handy noch einen FM-Receiver (UKW-Analog-Radio-Empfänger) in Hardware eingebaut hat - Samsung hat das seit dem Galaxy S3 LTE/Galaxy S4 z. B. nicht mehr.

Ohne Hardwareunterstützung hast Du aber leider keine Chance.

Glaube auch DAB ist in Fernost (wo die Handies hergestellt werden) nicht verbreitet/bekannt und daher ist wohl auch kaum damit zu rechnen, dass das eingebaut wird.
 
Herr Kaffeetrinken

Herr Kaffeetrinken

Fortgeschrittenes Mitglied
uuuund kann man hier irgendwo die passende Hardware kriegen? :confused2:

Edit: Es scheint nur die Möglichkeit von Wavesink zu geben, die wiederum ausschließlich über USB funktioniert? Etwas anderes gibt es nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

quiddi

Ambitioniertes Mitglied
Kannst dich mal informieren ob die DVB-T empfänder für Android, also z.B. sowas klick mich auch Radio Signale empfangen können. Mit einem DVB-T Empfänger dür den PC geht das ja.
 
Ora

Ora

Ehrenmitglied
ich greife das Thema mal wieder auf... wenn es hier nicht passt, dann kann ja ein freundlicher Moderator den Beitrag verschieben oder vielleicht gar mit eine geeignetere Stelle vorschlagen, um die Diskussion ins Laufen zu bringen.

Androidphones mit DAB+ Empfänger?

Handys mit einem herkömmlichen eingebauten FM Rundfunkempfänger sind zahlreich vorhanden und viele Anwender schätzen die autarke Funktion, die OHNE eine Internetverbindung solange den Rundfunkempfang garantiert, solange der Akku noch ausreichend das Handy versorgt.
Sehr zögerlich, zumindest in Deutschland, setzt sich aber eine andere autarke terrestrische Empfangsmöglichkeit durch.
DAB+ hat nicht noch eine erheblich bessere Empfangsqualität, sondern bringt auch eine Menge Zusatzfunktionen mit.
LG hat ja bei dem Stylus 2 mit dem DAB+ so eine Art von Anfang damit gemacht.
Natürlich sind auch bei OTG fähigen Handy solche Adapterlösungen möglich und bekannt.
Nun meine Frage:
Wer kennt noch andere Android Smartphones, die einen eingebauten DAB+ Empfänger haben und wie sind die Erfahrungen damit?
 
ottosykora1

ottosykora1

Android-Hilfe.de Mitglied
Irgendwie geht das mit den Radio Empfängern aus der Mode. Bald wird es die vermutlich nicht geben.
Offenbar hängt es zusammen mit der Einführung von LTE. Hier wird einer der Synthesizer des Chipsets zusätzlich verwendet, jetzt gibt es keinen mehr für Radio Empfang. Vielleicht gibt es bald Chipsets die weitere Synthesizer beinhalten und dies wieder beherrschen. Allerdings ist es wohl von den Providern kaum erwünscht, die wollen lieber Traffic generieren, also was wo sie etwas verdienen können.
 
Ora

Ora

Ehrenmitglied
Hier geht es nicht um FM-, sondern um DAB/DAB+ Empfänger:(
Zum Thema herkömmlicher FM Empfänger sehe ich nur, das zunehmend bei SD SoC auf diesen verzichtet. Alle mir MTK SoC Handy haben den noch, trotz LTE. Sehe auch den Zusammenhang mit LTE gerade nicht.
 
ottosykora1

ottosykora1

Android-Hilfe.de Mitglied
@Ora
Empfänger ist Empfänger. Da muss zuerst einer der Synthesizer samt programmierbarer Filter etc zur Verfügung stehen. Danach ist es ziemlich egal, ob es 'nur FM' ist oder dieses FM noch weiter dekodiert werden muss. Weil es eben diesen Synthesizer braucht und die Hersteller offenbar jetzt diesen für LTE brauchen und keine Chipsets verwenden bei denen es noch freie Hardware gibt, fehlt es nun plötzlich. Die Hersteller wollen vermutlich nicht dem Kunden zumuten dass sein Radio nur dann geht wenn er auf einen der anderen Empfänger vorübergehend verzichtet. Also lassen die wohl weg was die Leute am wenigsten brauchen.
 
Ora

Ora

Ehrenmitglied
FM- Frequenz Modulation, da brauch es keinen Synthesizer, sondern einen Demodulator.
Völlig andere Welt. Hat nichts mit dem Baseband Chip zu tun.
 
ottosykora1

ottosykora1

Android-Hilfe.de Mitglied
aber so was, eine Empfänger braucht einen Synthesizer sonst kann es ja nichts empfangen. Glaube mir, nach fast 40 Jahren in der HF Technik kenne ich mich etwas aus in der Materie.
Die Empfänger brauchen einen Local Oscillator und das wird mit einem der Synthesizer gemacht. Da gibt es schon lange keine Spulen und Drehkondensatoren mehr. Dann müssen auch noch die dazugehörenden konfigurierbaren Filterketten bedient werden. Das muss zuerst gemacht werden bevor man etwas demodulieren kann. Wird halt von der Firmware gesteuert. Danach erst kommt die Demodulation. Nach der Demodulation kann man damit machen dann was man will. Audio anpassen und zum Lautsprecher führen oder die Phasensprünge dekodieren im Fall von DAB und was auch immer digitalem Zeug.
Und ja, auch ich habe hier MTK basirte Geräte und die haben Radio, und auch diese benötigen eben einen der Synthesizer, sonst würden sie rein gar nichts empfangen.

Fast alle heute gebauten Empfänger haben eben einen Synthesizer.
Früher hatten die einfach einen L-C Oszillator und man konnte an einem Knopf drehen und den Kondensator verstellen. Das gibt es allenfalls in Selbstbau Projekten bei Amateurfunk.
Es gibt noch Geräte bei denen man den Kondensator mit einer Kapazitätsdiode ersetzt hat und diese nun mit einem Potentiometer regelt. Ist aber auch mittlerweile so direkt nicht in Anwendung. Den Potentiometer übernimmt der Steuerausgang des Synthesizers eben.

Noch früher gab es keinen Oszillator, nur einen Schwingkreis und eine Diode. Das waren die 'Kristal' Radios in den 20er Jahren. Ja, das war ein Demodulator ohne einen Oszillator. Zuerst eben sogar ohne Verstärker oder sonst was aktives.Tatsächlich. Hoffe aber du meinst nicht so was.

Und ja, dann kann man noch einen Empfänger haben ohne Demodulator:
Coherer - Wikipedia, the free encyclopedia
 
Zuletzt bearbeitet:
Ora

Ora

Ehrenmitglied
Wenn du die PLL Synthesizer meinst, bin ich bei dir. Nur was hat dass mit LTE zu tun, dass verstehe ich gerade nicht.

Unabhängig jedoch vom Modulationsverfahren bleibt die Frage, warum noch nicht in den DAB+ Empfänger investiert wird unbeantwortet.
Muß sich wahrscheinlich erst im asiatischen Markt durchsetzten, um sich dann auch in den SP zu etablieren.
 
fax666

fax666

Stammgast
Ora schrieb:
Unabhängig jedoch vom Modulationsverfahren bleibt die Frage, warum noch nicht in den DAB+ Empfänger investiert wird unbeantwortet.
Muß sich wahrscheinlich erst im asiatischen Markt durchsetzten, um sich dann auch in den SP zu etablieren.
DAB+ ist ja noch nicht mal in Europa etabliert, von USA und praktisch allen anderen Märkten ganz zu schweigen. Ich vermute das wird noch Jahre dauern, bevor sich da ein Smartphonehersteller mal drum kümmert.
 
ottosykora1

ottosykora1

Android-Hilfe.de Mitglied
Ora schrieb:
Nur was hat dass mit LTE zu tun, dass verstehe ich gerade nicht.
weil es eben einen der Synthesizer braucht.
Zumindest Samsung hat das als Begründung angegeben, dort wo LTE ist können sie den Radio nicht mehr anbieten. Es gibt eine endliche Menge an Empfängern und damit verbundenen Synthesizern und aktiven Filtern etc. Wenn alle benutzt sind und jemand will einen zusätzlichen Empfänger haben, ist es am schnellsten eine Empfangsfunktion stillzulegen und diesen Empfänger nun für die neue Funktion zu verwenden.
Würde wohl gehen auch wenn man auf einen der GSM Bänder verzichten würde, dafür Radio wieder hat. Nur glaube ich kaum das liesse sich der Marketingabteilung erklären.

Alternativ einen Chipset mit noch mehr Empfängern nehmen. Wohl auch hier Preisfrage. Auch hier wird Marketing dem Ingenieur sagen: vergiss es.

Wenn es nur ganz wenige Leute auf der ganzen Welt gibt die überhaupt noch den Unterschied zwischen Radioempfang und Internetradio kennen, wird es schwer so was wirtschaftlich zu begründen. Und weil es in nur ganz wenigen Ländern so was wie DAB und ähnliches gibt, dann wird es noch schwieriger.
 
Ora

Ora

Ehrenmitglied
Und warum beherrschen das dann aber die Mediathek SoC's?
Habe gerade ein MT6797 hier, alle drei Telefon Bänder einschließlich LTE und trotzdem FM Empfang.
 
ottosykora1

ottosykora1

Android-Hilfe.de Mitglied
entweder haben die eben noch mehr HF Teile drin im Chipset oder eben einen Band oder HF Funktion weniger als das was eben Samsung und andere verwenden. Ist ein HF Teil frei, kann man damit anstellen was man will. Keine Ahnung was die nicht haben dafür, das kann vielleicht schon weniger Wlan sein oder sonst was. Der Rest ist heute so ziemlich egal, nach dem Empfang wird alles eher gesamplet und so verarbeitet, einen klassischen Demodulator wie Phasendetektor werden wir kaum finden.
 
Ora

Ora

Ehrenmitglied
Meine Tests klappern ziemlich ausführlich ALLE Empfänger ab.
Weder Dual Band WiFi, noch Telefonbänder fehlen, selbst die LTE-FDD Bänder sind ziemlich komplett. Manchmal funktionierte zwar das DSR nicht komplett (Sendernamen werden an gezeigt, nicht aber die digitalen Infos).
Für mich ist der FM Emfänger Pflicht und in mehreren Kommentaren blasen doch eine nicht gerade kleine Zahl von Anwendern in das gleich Horn.
Warten wir mal die Entwicklung ab.
Auch die oft von Mediathek ins Feld geführte ANT+ Unterstützung setzt sich irgendwie noch nicht durch. Das wäre übrigens wieder ein Empfänger:)
Übrigens find ich deine Beträge sehr interessant.
 
ottosykora1

ottosykora1

Android-Hilfe.de Mitglied
ja, ich vermisse es auch , aber nur meine alten Geräte haben es. Alles etwas neueres hat es nicht. Meine Lenovo, Motorola, Simvalley (MTK)haben es, aber das sind wohl heute alles Oldtimer.
Neuere Geräte die ich um mich herum habe, haben es nicht.
Samsung hat dies eben mit dem Einbau von LTE begründet, es fehlen technische Resourcen im Gerät. Darum kann ich mir dies ganz gut vorstellen technisch. Da die HF Teile alle schlussendlich 'Software defined' sind, kann man die mal für das und mal für was anderes brauchen. Nur wenn alles dauernd laufen muss, dann werden die halt Prioritäten setzen.