Empfehlenswerter Miracast/WiFi-Display bzw. DLNA Dongle?

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Empfehlenswerter Miracast/WiFi-Display bzw. DLNA Dongle? im Geräteunabhängiges (Android) Zubehör im Bereich Weitere (Android) Hardware.
P

pybcu

Erfahrenes Mitglied
Hi *,

Bei den Miracast Dongles gehen die Bewertungen sehr weit auseinander... von "mit iPad super" bis zu "totaler Mist" und "wlan total bescheiden" mit "super Empfang"....

Zu dem renkcast-Stick (die Conrad-Marke renkCast HDMI-Stick (AirPlay, Miracast, DLNA) im Conrad Online Shop | 1176533 ) las ich in einer Rezension auch, dass dessen WiFi Modul angeblich nur WEP unterstützt...

Nutzt jemand hier im Forum einen solchen HDMI-Dongle und hat eine konkrete Empfehlung?

Anforderungen:
  • WPA2-Verschlüsselung
  • Miracast/WiFi-Display Unterstützung (Spiegeln des Android-Displays)
  • Methode zum Video (inkl. Ton) streaming, sei es DLNA oder vergleichbares

Beim Medien-Streaming idealerweise breite Codec-Unterstützung (h.264, externe Untertitel, ..) bzw. per on-the-fly Konvertierung auf dem Android-Smartphone....

Besondere Unterstützung für Youtube/vimeo/dailymotion/twitch/hitbox wäre ein Plus, aber nicht notwendig, sofern es auch anderweitig funktioniert..

Neben Empfehlungen sind natürlich auch Warnungen vor bestimmten Produkten gerne gesehen..
 
G

gborn

Ambitioniertes Mitglied
pybcu schrieb:
Bei den Miracast Dongles gehen die Bewertungen sehr weit auseinander... von "mit iPad super" bis zu "totaler Mist" und "wlan total bescheiden" mit "super Empfang"....



Anforderungen:
  • WPA2-Verschlüsselung
  • Miracast/WiFi-Display Unterstützung (Spiegeln des Android-Displays)
  • Methode zum Video (inkl. Ton) streaming, sei es DLNA oder vergleichbares

Beim Medien-Streaming idealerweise breite Codec-Unterstützung (h.264, externe Untertitel, ..) bzw. per on-the-fly Konvertierung auf dem Android-Smartphone....

Besondere Unterstützung für Youtube/vimeo/dailymotion/twitch/hitbox wäre ein Plus, aber nicht notwendig, sofern es auch anderweitig funktioniert..

Neben Empfehlungen sind natürlich auch Warnungen vor bestimmten Produkten gerne gesehen..
Der Thread ist ja schon ein paar Tage. So, wie Du die Frage stellst, wirst Du imho wohl wenig zielführende Antworten bekommen.

Wenn Du Miracast willst, gibt es zwei Kriterien, die Du im Auge behalten musst.

a) Die Quelle muss Miracast können (möglichst zertifiziert)
b) Der Empfänger muss Miracast können (möglichst zertifiziert)

Da fängt es mit der Krux bereits an, da dort extrem vieles im Argen liegt. Wichtig ist, dass es für den Empfänger Firmware-Updates gibt.

Dein Codec-Geraffel kannst Du bei Miracast vergessen, da dort die Frames per UDP samt Ton übertragen werden. Alles, was dein als Sender fungierendes Gerät darstellen kann, wird an der GPU und am Audioausgang abgegriffen und auf den Miracast-Receiver gespiegelt. Daher ist es dem Thema Miracast auch herzlich egal, ob Du Youtube, Vimeo oder was streamen willst.

Ein Referenzempfänger, den ich für Miracast-Konformitätstests verwende, ist der Netgear Push2TV PTV3000. Wer noch eine gute Figur macht, ist die Medion Zoombox für 35 Euro.

Zum Start kannst Du in meinem Blog mit diesem Artikel starten:

Hands on: Streamcasting mit DLNA, Miracast, Airplay & Co.

Da sind bisher eine Reihe Artikel zu konkreten Tests verlinkt und weitere folgen. Vielleicht hilft es dir weiter.
 
Ähnliche Themen - Empfehlenswerter Miracast/WiFi-Display bzw. DLNA Dongle? Antworten Datum
4