Downgrade Nexus von 4.2.1 auf 4.1.2

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Downgrade Nexus von 4.2.1 auf 4.1.2 im Google Galaxy Nexus Forum im Bereich Weitere Google Geräte.
M

Mofarocker33

Neues Mitglied
Hallo zusammen.

Ich weiß nicht wie es euch mit dem Adroid 4.2.x geht. Aber ich habe die schnauze voll: :cursing::confused2:
  • Blutooth stürzt ständig ab
  • Apps wie Facebook funktionieren nur noch im Wlan, sonst gibt es kein Netzwerkverbindung
  • Das Gerät stürzt sehr oft ab, oder funktioniert nicht mehr korrekt, dass man es neu starten muss.
  • Akku laufzeit ist nur noch die hälfte, wenn überhaupt. Einen normalen Arbeitstag hält es nicht mal mehr durch.

Alles im allem bin ich sehr genervt und sauer über das Update. Ich fühle mich mit dem 4.2 wirklich wie ein Betatester!
Nun mein Anliegen ist, wie komme ich zurück zu 4.1.2 ? Das lief bisher am besten und schnellsten! Ich habe gelesen, dass das Schloss beim booten eine Bedeutung hat, dieses ist bei mir noch zu sehen. Ich bin kein Vollnoob, jedoch habe ich mit Android außer zurücksetzen oder bedienen und einrichten nicht wirklich viel Erfahrung bisher gesammelt.

Würde mich sehr über Hilfe oder How-Tos freuen.

MfG
Der MoFgeRockTe
 
J

jens-f

Neues Mitglied
Mofarocker33 schrieb:
Hallo zusammen.

Ich weiß nicht wie es euch mit dem Adroid 4.2.x geht. Aber ich habe die schnauze voll: :cursing::confused2:
  • Blutooth stürzt ständig ab
  • Apps wie Facebook funktionieren nur noch im Wlan, sonst gibt es kein Netzwerkverbindung
  • Das Gerät stürzt sehr oft ab, oder funktioniert nicht mehr korrekt, dass man es neu starten muss.
  • Akku laufzeit ist nur noch die hälfte, wenn überhaupt. Einen normalen Arbeitstag hält es nicht mal mehr durch.
Das alles liegt aber mit Sicherheit NICHT an Android 4.2.x, sondern an irgendwelchen Apps.

Mein Nexus mit Android 4.2.1 stürzt nie ab, Bluetooth geht Problemlos und die Akkulaufzeit hat sich (bei mäßiger Benutzung) bei 2 Tagen eingependelt..
 
H

Hin

Stammgast
Das Schloß bedeutet nach wie vor, dass das Nexus unlocked ist.

Zum Installieren eines factory images gibt es hier im Forum bereits jede Menge Tutorials:
https://www.android-hilfe.de/forum/...re-flashen-anleitung-fuer-newbies.177474.html
https://www.android-hilfe.de/forum/...oten-und-auf-stock-zurueckbringen.172536.html

Abgesehen von diesen Tutorials kann ich das Nexus Root Toolkit empfehlen. Das ist wirklich sehr einfach zu bedienen und sagt dir bei jedem Schritt was es tut und was du zu tun hast, es ist also wirklich selbsterklärend.

Einfach das korrekte Modell einstellen, das Initial Setup durchführen (dabei werden die nötigen Treiber installiert) und dann Flash Stock + Unroot.
 
D

der_wasi

Stammgast
Fakt ist aber auch, dass mehrere Leute Probleme nach dem Update hatten.

Wenn das Schloss beim Booten (Google Schriftzug) offen ist heißt das, dass der Bootloader entsperrt ist und man alles machen kann.
Wenn du den Bootloader entsperrt hast, kannst du zurück auf das Standard 4.1.2. Oder du nimmst ne Custom Rom auf 4.2.1 oder eine die noch auf 4.1.2 läuft. So wie die Stable Version von CyanogenMod (10.0). Die hab ich auch noch drauf weil ich von 4.2.1 nicht so begeistert war.
Das Entsperren ist mit dem Nexus Toolkit gar kein Thema.
https://www.android-hilfe.de/forum/...r-unlock-root-recovery-backup-etc.188799.html

Edit: 4 Minuten zu spät... :)
 
V

vantom

Ambitioniertes Mitglied
Anmerkung: Die Überschrift gehört auf 4.2.1 auf 4.1.2 korrigiert.

Zur eigentlichen Sache kann ich hinzufügen:

Seit Wochen plagt mich dieses Thema.

Zuerst hatte ich das Samsung Ace mit 2.2 und keine Chance offiziell zu einem Update zu kommen. Nach 1,5 Jahren habe ich mir nach viel Recherchen das Samsung Galaxy Nexus geleistet.

Das erste Update kam kurze Zeit nach dem Auspacken OTA. Super. Ich war absolut glücklich und zufrieden und einer der ersten der 4.1.2 hatte. Genau das ist es, was ich immer wollte.

Seit 4.2 ist die Sache anders. Ehe ich noch das Update erhalten habe, ereilten Nachrichten über Bugs in der Version. Kurz darauf erschien 4.2.1

Als der Dezember wieder eingefügt war, habe ich die OTA Notification für 4.2 erhalten.

Völlig voreingenommen und mehr auf Sicherheit und Stabilität als auf eine Nummer behaftet, habe ich das Update bis heute nicht durchgeführt.

Nun ist es so, dass mir diese Erinnerung unglaublich auf den Nerv geht. Ich kann es in Worte gar nicht fassen.

Ich habe jetzt tagelange (vor allem über die Feiertage) gelesen (deutsche, englische, amerikanische und schweizerische Foren) und mir ein Grundwissen aneignen müssen.

Daraus habe ich gelernt, dass man für diese OTA Erinnerung nur mit Root Rechten deaktivieren kann. (umbenennen einer Datei ist erforderlich)

Andere schreiben vom Deaktivieren eines Dienstes. Ebenfalls Root erforderlich.

Die Sache ist nur die, dass ich kein völliger DAU bin, aber definitiv kein Beta User von Google sein will und sämtliche Einstellungen neu machen will.

Das Google keine Möglichkeit anbietet diese Erinnerung abzustellen ist wirklich ein massiver Eingriff in die Möglichkeiten des Benutzers.

Dieser Beitrag hier hilft mir nur bedingt weiter. Eigentlich setzt er mich nur noch mehr unter Druck, da ich weiter nicht updaten werde und mich diese Erinnerung weiter nervt. Immer. Mitten beim Arbeiten und am häufigsten beim Einschalten des Displays.

So toll und wunderbar das Gerät ist, trübt diese Eigenschaft meine Meinung ganz beträchtlich.

Mir ist klar, dass ein Nexus von vielen als Entwicklertelefon gesehen und verwendet wird. Mir ist auch klar, dass Google alle Dateien für eine ältere Version anbietet.

Letztlich ändert aber all das nichts daran, dass es mir vorrangig um eine problemlose Nutzung geht und ich einen Komfort und eine Zeitersparnis möchte.

Die letzten Tage habe ich unendlich viele Stunden in Foren, Tutorials, Berichten usw. verbracht. Viel mehr als mir lieb ist.

Was aber faszinierend ist, sind die Leute die sich unglaublich für das Thema einsetzen und interessieren. Wahnsinn!!!
 
K

kaethe

Erfahrenes Mitglied
jens-f schrieb:
Das alles liegt aber mit Sicherheit NICHT an Android 4.2.x, sondern an irgendwelchen Apps.

Mein Nexus mit Android 4.2.1 stürzt nie ab, Bluetooth geht Problemlos und die Akkulaufzeit hat sich (bei mäßiger Benutzung) bei 2 Tagen eingependelt..
Genauso ist es. Hört auf zu rooten, keine custom roms aufzuspielen und schon gar nicht irgendwelche sinnlosen Apps dann läuft das auch.
 
D

DoubleX667

Stammgast
Wenn dich die Update Erinnerung stört, dann klick einfach und fertig.

Sollte, wider erwarten, irgendetwas nicht klappen, schmeisst du einfach das 4.1.2 factory image hinten nach...musst du halt danach leider neu einrichten.
Es mag Leute geben die Probleme haben, wobei aber niemand sagen kann woher das bei denen kommt... Wenn es ein allgemeines Problem wäre, hätten es a) alle und b) wurde es wahrscheinlich schon ein Update geben.
 
S

syscrh

Guru
1. Das mit der Facebook-App liegt garantiert nicht an Android 4.2, sondern an einem Update der App

kaethe schrieb:
Genauso ist es. Hört auf zu rooten, keine custom roms aufzuspielen und schon gar nicht irgendwelche sinnlosen Apps dann läuft das auch.
Soll keine Diskussion werden, nur laufen alle meine Geräte erst mit Custom-ROM perfekt. Außerdem möchten manche Leute gerne den Apps Rechte entziehen und das geht halt nur mit Root (LBE Privacy Guard). Ohne Root wäre ein Androidgerät für mich nutzlos.
 
D

DoubleX667

Stammgast
Ich verstehe natürlich das einer der Reize von Android das Hacken ist. Gab ich auch selbst lange genug betrieben... Das Problem ist halt das viele keine Ahnung haben worauf sie sich einlassen und dann jammern wenn etwas nicht geht... wie wahrscheinlich bei den meisten die Probleme mit dem 4.2 Update haben.
 
M

Mofarocker33

Neues Mitglied
jens-f schrieb:
Das alles liegt aber mit Sicherheit NICHT an Android 4.2.x, sondern an irgendwelchen Apps.
Habe mein Handy am 31.12 erst zurückgesetzt. Zähle gerne meine Apps auf: Dreamdroid, Facebook, Messenger, Pro HDR Cam, Web.de, Fruit Ninja, WhatsApp. Mehr habe ich gerade nicht drauf. Welche davon verursacht nun deiner Meinung nach die heutigen 5 Hänger der Bluetooth Verbindung im Auto? Und warum habe ich nur noch 20 % Akku? Mit der alten Version hatte ich die Probleme nicht.

Hin schrieb:
Das Schloß bedeutet nach wie vor, dass das Nexus unlocked ist.
der_wasi schrieb:
Wenn das Schloss beim Booten (Google Schriftzug) offen ist ...
Das Schloss unten ist da und sieht wie geschlossen aus :laugh:

vantom schrieb:
Anmerkung: Die Überschrift gehört auf 4.2.1 auf 4.1.2 korrigiert.
Sorry, war wohl mein Tippfehler :rolleyes2:

kaethe schrieb:
Genauso ist es. Hört auf zu rooten, keine custom roms aufzuspielen und schon gar nicht irgendwelche sinnlosen Apps dann läuft das auch.
Habe ich nicht, well ich nicht, brauche ich nicht. Alles was ich will ist nur die alte Version meines Funktionierenden Handys zurück. Wenn es unbedingt sein muss, werde ich es rooten. Was bringt mir ein 450 € teures Handy, dass nicht Funktioniert :angry:

Um das nochmal Verständlich zu formulieren, ich will einfach nur mein 4.1.2 zurück, die Original Google Firmware. Mehr nicht. Was genau muss ich nun tun, ohne eine Grundsatzdiskussion darüber führen? :smile:

Der ursprüngliche Beitrag von 21:12 Uhr wurde um 21:16 Uhr ergänzt:

@ User: Hin -> Bin noch am lesen der HowTos
 
Nuel

Nuel

Erfahrenes Mitglied
@ Mofarocker33

Von hier das passende factory image runterladen und flashen (Anleitungen findest du dazu im Forum en masse). Wenns Probleme gibt gerne per pm oder sonst in den dazugehörigen Unterforen. Ich glaube damit hat sich der Spass auch erledigt oder :D
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mofarocker33

Neues Mitglied
Image habe ich, nachdem ich mir die ganze Zeit schon Videos Nexus root Toolkit angesehen habe.

Kannst du mir spontan nen guten Guide oder How to empfehlen? Ich finde auf anhieb nur müll, wegen der miserablen Modellbezeichnung :blushing:
 
D

DoubleX667

Stammgast
Steht direkt auf der Seite von der du das Image hast.
 
Rallyharry

Rallyharry

Lexikon
Da mein pc gerade die krätsche gebracht hat, habe ich einfach meine sd-karte formatiert, cm10 aufgespielt und die Daten wieder auf die skate drauf.

Es läuft un Welten besser wie 4.2.1

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit der Android-Hilfe.de App
 
M

Mofarocker33

Neues Mitglied
Also was ich gemacht habe: Damit jeder der diesen Thread findet auch ne Lösung bekommt und nicht weiter suchen muss :)

1. Gerät muss ungelockt werden, Nicht gerootet!
  • Quelle
  • Fastboot herunterladen und die Treiber installieren.
  • Telefon herunterfahren und beide Lautstärketasten Drücken und power on, bis man im Fastboot ist. Dann an den PC Anschließen.
    mittels Ausführen -> cmd -> fastboot oem unlock in dem entsprechenden Ordner ausführen.
  • Dies Ergab bei mir schon die Meldung, Gerät bereits unlocked.
2. Factory Image einspielen.
  • Passendes Image herunterladen.
  • Archiv entpacken, die enthaltene Zip Datei kann so bleiben.
  • Die vorher heruntergeladenen fastboot Dateien in das gleiche Verzeichnis kopieren.
  • in der Datei flash-all.bat habe ich die Zeile editiert, um die Pfadangabe nicht zu benutzen, denn alles liegt alles was wir brauchen im Verzeichnis. Daher: rem PATH=%PATH%;"%SYSTEMROOT%\System32"
  • Anschließend flash-all.bat ausführen und warten, dauert einen Moment (1-2 Minuten)
  • Das Gerät startet neu mit der guten alten Version

Trotzdem vielen Dank an alle im Forum die mir behilflich waren. :thumbsup:

Nachtrag, damit einem die Updatemeldungen nicht mehr auf den Keks gehen:
Einstellungen > Apps > Alle das Google-Dienste-Framework Benachrichtigungen deaktivieren, oder Gänzlich deaktivieren ;-)

Gruß
Der MofGeRockTe
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hin

Stammgast
Damit sollte der Thread auch geschlossen werden.

Hier wird schon die ganze Zeit über die einzelnen Android Versionen diskutiert anstatt einfach die Frage des Threaderstellers zu beantworten. Das hilft niemandem weiter der später mal danach sucht.
 
V

vantom

Ambitioniertes Mitglied
Der Tip hat leider nicht funktioniert. Das Icon oben erlischt zwar, dass nervige Pop Up mit install New erscheint aber mitten im Display.
 
M

Mofarocker33

Neues Mitglied
vantom schrieb:
Der Tip hat leider nicht funktioniert. Das Icon oben erlischt zwar, dass nervige Pop Up mit install New erscheint aber mitten im Display.
Jepp haste recht, ist mir kurz danach auch aufgefallen. Es hilft nur das Gerät zu rooten und dann den Autorun Manager zu installieren und unter dem Google Framework den Dienst zu deaktivieren.

WugFresh toolkit - zum rooten, angenehm einfach und dann den Autorun Manager in der Free Edition installieren und den update Dienst deaktivieren. Schade, dass ich das Gerät wegen der blöden Update Meldung rooten muss.

Hatte inzwischen auch CyanMos und MIUI ausprobiert. Im Endeffekt bleib Android 4.2 kacke und instabil + Akku fressen!
Bilder dazu habe ich / kann ich machen, wenn was fehlt. Wie schon erwähnt wirklich schwierig ist es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet: