Ein Mann + 100 Smartphones = Stau in Berlin

  • 0 Antworten
  • Neuster Beitrag
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Kürzlich hat eine Studie von TomTom mal wieder Deutschlands Stau-Hauptstadt (in diesem Fall Hamburg) gekürt. Dafür wurden die Daten von Nutzern verglichen. Wie man bei Google Maps einfach mal selbst einen Stau erzeugt, hat Künstler Tom Weckert demonstriert.

Ein Handwagen mit 100 ausrangierten Smartphones, samt Google Maps hat er durch einige Straßen Berlins gezogen und der Kartendienst hat daraus offenbar tatsächlich in seiner Ansicht Stau generiert.

Weckert wollte damit darauf aufmerksam machen, wie die digitale Welt unsere Realität beeinflusst. Darüber hinaus hat er mit 100 virtuellen Autos auch noch geschafft, wovon viele Politiker und Aktivisten träumen: Er hat die Autos von den betroffenen Straßen fast gänzlich verscheucht - wenn auch nur für ein paar Minuten.

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten