Gespeicherte Dateien verschwinden - Speicherproblem bei 16 GB?

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Gespeicherte Dateien verschwinden - Speicherproblem bei 16 GB? im Google Nexus 7 (2012) Forum im Bereich Google Forum.
HelliH

HelliH

Ambitioniertes Mitglied
Seit ein paar Tagen mache ich permanent die Erfahrung, dass zahlreiche (über 200) Fotos, die ich in 4 unterschiedlichen Ordnern auf dem Nexus 7, 16GB Wifi-Modell, abgespeichert hatte, auf wundersame Weise verschwinden.

Ganz konkret gestern: Mit dem Media-Importer von der Original-Foto-SD die Urlaubsbilder in einen Ordner übertragen, wegen Misstrauens einen Screenshot gemacht, der die Anzahl von 347 Dateien im Ordner dokumentiert. Am Abend möchte ich eine Diashow zeigen - nur noch 198 Bilder im Ordner. Quickpic und Filemanager zeigen einfach nicht mehr an, die Galerie zählt die Bilder noch auf, allerdings bleiben sie "leer".
Dasselbe ist mir schon zweimal passiert.

Der freie Speicherplatz auf dem Nexus 7 war vor der Kopieraktion immer über 4 GB gewesen.

So sehr nützlich das Nexus 7 auf der Reise auch war - diese Geschichte irritiert doch arg.

Gibt es noch andere, denen so etwas untergekommen ist?
 
U

Ulfhednir

Neues Mitglied
Hast du einmal geprüft, ob irgendwie zufälligerweise eine .nomedia-Datei erzeugt wurde?
Ansonsten prüfe das einmal. z.B. hiermit
 
HelliH

HelliH

Ambitioniertes Mitglied
Das nomedia-Problem habe ich nicht, denn 1. zeigt der Filemanager HD die versteckten Dateien ja an, die Datei ist dort nicht vorhanden, und 2. ist der Ordner nicht versteckt, es werden ja 197 Bilder angezeigt.

Da die Dateien laufende Nummern haben, kann ich sogar nachvollziehen, welche plötzlich fehlen.

Wie beschrieben, ist mir das gestern nicht zum 1. Mal passiert. So ist im Reisefall das Nexus 7 jedenfalls als Backup für die Kamera nicht nutzbar.
 
T

Tab

Erfahrenes Mitglied
Ob die Daten tatsächlich alle nach dem kopieren da waren bzw. noch da sind solltest du mal am PC prüfen, indem du dort die Dateien zählst.
 
HelliH

HelliH

Ambitioniertes Mitglied
Nun habe das Nexus 7 mal als Bildgerät (PTP) ans Netbook gehängt, da alle fraglichen Ordner unter DCIM erstellt waren.

In einem Ordner sind sage und schreibe 152 Dateien mit Größe 0, im anderen nur unwesentlich weniger! Der Screenshot zeigt nur einen Ausschnitt.

Noch bestürzender ist aber die Meldung, dass nur noch 503 MB freier Speicherplatz da sind.

Bin ich die - mir als Meldung nur flüchtig in Erinnerung geblieben - Speicherfalle mit den 3 GB Rest gelaufen?

Da ich ja auch beim Speichern keinerlei Fehlermeldung bekommen habe, die Angaben zeigen immer noch 4,57 GB verfügbar (!!!), muss ich von einem Softwarefehler ausgehen.

Hat ein freundlicher Mitleser eine andere Idee?

Zur weitergehenden Info: Ich habe das Nexus 7 auf Reisen auch mitgehabt, um die Fotos abseits der Kamera zu sichern. Das ging nun mal nicht gut. :blushing: Nur weil ich keine SD-Karten-Fehler/Verluste hatte, sind alle Bilder noch vorhanden.

Alles Übrige war Spitzenklasse unterwegs, vom Tagebuchschreiben und Hangout über Tracking bis hin zum gelegentlichen Bücherlesen (statt Nook mit eInk) und einfacher Bildbearbeitung.
 

Anhänge

B

boerni2k

Ambitioniertes Mitglied
Ich hatte auch mal das Problem, dass mir scheinbar zu wenig Speicherplatz angezeigt wurde ( ebenfalls das 16GB Modell, aber nur 6 GB frei nach einer frischen Installation. Auch am PC wurde nicht mehr angezeigt). Letztendlich hat ein Factory Reset geholfen, der Speicher wurde wieder korrekt erkannt. Ob das bei dir auch der Fall ist weiß ich natürlich nicht, ist aber auf jeden Fall mal eine denkbare Option.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2
 
HelliH

HelliH

Ambitioniertes Mitglied
boerni2k schrieb:
Ich hatte auch mal das Problem, dass mir scheinbar zu wenig Speicherplatz angezeigt wurde ( ebenfalls das 16GB Modell, aber nur 6 GB frei nach einer frischen Installation. Auch am PC wurde nicht mehr angezeigt). Letztendlich hat ein Factory Reset geholfen, der Speicher wurde wieder korrekt erkannt.
Danke, boerni, für den Tipp. Ich erinnere mich dunkel, das ganz am Anfang schon einmal gemacht zu haben. Nur ist der Effekt bei mir ja umgekehrt: Ich bekomme freien Platz angezeigt, aber die Dateien werden auf 0 KB heruntergelöscht. :huh:
 
Denowa

Denowa

Lexikon
Ist es nicht wahrscheinlicher, das die Dateien gar nicht erst "richtig" kopiert wurden?

Mit Stickmount (braucht allerdings Root) hatte ich dieses Problem noch nicht.

Einen Factory Reset halte ich auch für Empfehlenswert.
 
HelliH

HelliH

Ambitioniertes Mitglied
Denowa, ausschließen kann ich auch nicht, dass schon der Media-Importer Mist gebaut und mir die Null-KB-Dateien draufgeschrieben hat. Sowohl QuickPic als auch Galerie und Dateimanager haben ja nur die Anzahl der Dateien gezählt.

Wäre das der Fall, ist das immer noch erklärungsbedürftig.

Testweise habe ich nun auf dem Nexus 7 mal aufgeräumt und die großen Kartendateien gelöscht. Über 6 GB freier Speicher wurden gemeldet. Nun wieder die 387 Fotos rüberkopiert, Gerät heruntergefahren, neu gestartet - zuerst werden 387 Bilder angezeigt, dann gehe ich mit QuickPic durch die Vorschau und: Es sind nur noch 251 da. :ohmy:

Nachtrag: Am PC zeigt sich an Hand der Namen der Bilder-Dateien, dass beim Speichern in den Ordner die _alten_ Dateien, die vorher im Ordner waren, zu Null geschrottet wurden. Die neu kopierten Dateien sind noch da. Das verstehe, wer will, ich jedenfalls nicht.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: