Nexus 7 und USB Sticks mit NTFS nutzen. Geht das mittlerweile?

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nexus 7 und USB Sticks mit NTFS nutzen. Geht das mittlerweile? im Google Nexus 7 (2013) Forum im Bereich Weitere Google Geräte.
S

sekota

Neues Mitglied
Hallo,

kann man mit dem Nexus 7 mittlerweile auch USB Sticks (oder Festplatten) mit NTFS Formatierung nutzen.
Falls ja, wie?

Danke und Gruß
sekota
 
N

nachtaktiv68

Neues Mitglied
Mein N7 ist gerootet und ich benutze Stickmount. Ntfs funktioniert.
 
S

sekota

Neues Mitglied
Danke für die schnelle Antwort.

Allerdings bin ich derzeit noch ein Laie bzgl. Android, sprich ich habe überhaupt keine Ahnung, wie man das Nexus 7 rootet.

Gibt es auch eine Möglichkeit, ohne zu rooten oder gibt es eine andere Alternative Filme, die >4GB sind, über eine externe Quelle abspielen zu können? Ich suche nach einer Möglichkeit, ohne viel Umzuwandeln meine TS oder MKV (in HD) Dateien auf dem Tab auf Reisen zu schauen.

Falls es ohne Rooten nicht geht, dann stellst sich die Frage, wie mache ich das (gibt es eine für Laien verständliche Anleitung)? Welche Nachteile und evtl. Risiken habe ich durchs Rooten?

Vielen Dank noch mal für die Hilfe.
 
S

sekota

Neues Mitglied
Danke, mich mit dem Thema mal näher beschäftigen.

Bis dahin, besteht die Möglichkeit auf USB Stick die mit exFAT formatiert sind (ohne zu rooten) zuzugreifen, oder geht dann nur FAT32?
 
W

wlambda

Fortgeschrittenes Mitglied
exFat geht (bei mir) nicht.
 
S

Saibian

Stammgast
Film packen mit rar in mehrere kleine Dateien. Aufs n7 schieben und dort entpacken! Und schon hat man den Film drauf. Keine Ahnung warum das so funzt!
 
S

sekota

Neues Mitglied
@ Saibian : Danke für den Tipp, werde ich mal testen.

Ein paar Fragen habe ich noch.
Kann ich mit dem Nexus per OTG Kabel und App (welche ist eigentlich die komfortabelste App, unabhängig ob diese etwas kostet oder nicht?) auch USB Sticks die eine Kapazität >32 GB haben verwenden?

Wie sieht es eigentlich mit Micro SD-Karten aus? Wie müssen diese Formatiert sein und kann ich auf einer SD Dateien die >4GB sind speichern und mit dem Nexus nutzen?
 
AndreaHH

AndreaHH

Experte
Also mit dem Total Commander und dem USB Stick Plug in habe ich lesend auch schon auf meine 2 TB Festplatte zugegriffen. Ohne Root jedoch nur lesend möglich.
 
S

sekota

Neues Mitglied
Hallo, danke für die Tipps, ich hoffe, dass ich morgen dazu kommen werde das alles mal auszuprobieren. Sollte es mit dem Total Commander und dem USB Stick Plugin mit NTFS klappen, wäre dies echt klasse.

Eine Frage noch, kann das Nexus eigentlich auch mit exFAT umgehen?

Der ursprüngliche Beitrag von 20:43 Uhr wurde um 20:59 Uhr ergänzt:

Und eine letzte Frage für heute noch.
Gibt es eigentlich eine App oder eine andere Möglichkeit ein Nexus 7 fernzubedienen? Sprich ich sitze im Auto vorne (der Beifahrer :winki:) und kann mit seinem Smartphone die Filme auf den Tablets hinten starten?

Ich vermute ja, dass dies nicht geht, aber cool wäre es.:biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:
AndreaHH

AndreaHH

Experte
Also wenn du auf dem Nexus XBMC als Mediacenter installierst und einen Hotspot erstellst kann dein Kumpel hinten mit XBMC Remote das Tab fernbedienen.
 
P

Patrick89bvb

Lexikon
exfat ist schon unter Android vorhanden...

Eine 20€ BT MiniTastatur mit Touchpad ist besser als mit eine App...
 
S

sekota

Neues Mitglied
Also zuerst habe ich Total Commander und den USB Stick Plugin mit NTFS installiert. Aber leider hatte ich keinen Zugriff auf meinen Stick.
Vielleicht mach ich aber auch nur etwas falsch. Muss ich den Stick manuel mounten?

Danach habe ich erst einmal Nexus USB OTG File Manager installiert und einen USB Stick mit FAT32 probiert. Dies hat auf anhieb funktioniert. Danach habe versucht, den anderen Stick (NTFS) auch damit zu öffnen. Und kommischerweise hat dies auch geklappt.

Jetz brauche ich nur noch noch gute Mediaplayer, die auch (wenn möglich direkt) auf die externe Quelle zugreifen. Aus dem File Manager heraus konnte ich Filme mit VCL abspielen. VPlayer hat bisher seine Probleme aber vielleicht liegt es an meinem TS Format. Werde ich nacher noch mit mkv testen. Hat da jemand einen guten Tip?

Bzgl. dem XBMC Mediacenter. Welche App ist denn die richtige?
 
N

nachtaktiv68

Neues Mitglied
Probier mal den MX Player aus!
 
S

sekota

Neues Mitglied
Mein Problem bzw. meine Fragen dieses Freds sind gelöst bzw. beantwortet.
An dieser Stelle bedanke ich mich noch mal bei allen, die mir bisher geholfen haben.

Zum Schluss, ein Fazit meinerseits.
Vielleicht helfen meine Erfahrungen irgendwann auch jemand anderem.

Das Abspielen meiner TS Dateien von einer externen Quelle (USB Stick), ohne aufwändiges Umwandeln, funktioniert.
Erstaunlicherweise schafft es der VLC-Player am besten und wenn ich die TS-Datei als Container-Format „MKV“ nehme läuft es noch besser. Dann ist sogar (wenn auch langsam) spulen und springen möglich.

Wichtig ist nur, dass die Hardwarebeschleunigung auf Dekodierbeschleunigung eingestellt wird. Dann gibt es trotz der Datengröße der HD Aufnahmen keine Artefakte.
Interessanterweise ist der Zugriff auf den USB Stick (64GB) im NTFS Format überhaupt kein Problem und dies mit dem Nexus USB OTG File Manager sowie auch mit dem Total Commander zzgl. dem Plugin.

Somit ist mein erstes Ziel erreicht. Ich kann meine in HD aufgenommen Filme und Serien, ohne die Dateien zeitaufwändig umwandeln zu müssen, auf dem Nexus 7 anschauen und dies in bester Qualität.

Nun wäre es noch klasse, wenn ich die Filme per Fernbedienung starten könnte.
Dies stellt sich aber aktuell etwas komplizierter dar, denn bisher konnte ich nur über die Datei-Manger die Filme auswählen und abspielen.
Meine Versuche über den VLC oder einen anderen Mediaplayer Zugriff auf den USB Stock zu bekommen, sind bisher erfolglos geblieben.

Muss ich evtl. eine Netzwerkadresse angeben, um über VLC auf den USB Stick Zugriff zu bekommen?
Ich vermute, für diese Aufgabenstellung ist es sinnvoll im Bereich „Apps“ einen neuen Fred zu eröffnen.

So wie es sich für mich darstellt, benötige ich eine Möglichkeit, mit Fernzugriff einen der beiden „Dateimanager“ (Total Commander od. Nexus USB OTG File Manager) zu bedienen oder VLC einen Direktzugriff auf den Stick zu ermöglichen.

Jemand eine Idee?
 
fazerdirk

fazerdirk

Experte
sekota schrieb:


So wie es sich für mich darstellt, benötige ich eine Möglichkeit, mit Fernzugriff einen der beiden „Dateimanager“ (Total Commander od. Nexus USB OTG File Manager) zu bedienen oder VLC einen Direktzugriff auf den Stick zu ermöglichen.

Jemand eine Idee?
Wie schon erwähnt würde ich für den Fernzugriff eine BT Tastatur nutzen.
Kann aber dein Problem nicht so ganz nachvollziehen, bei einen 40 Zöller wo man ca 3m von entfernt sitzt macht eine Fernbedienung Sinn, ein 7 Zöller ist eine Armlänge entfernt. :confused2:
 
S

sekota

Neues Mitglied
Es geht mir darum, dass es sehr praktisch wäre, wenn der Beifahrer vorne im Auto übers Smartphone Zugriff auf die beiden Tabs, die hinten für die Kinder montiert sind, haben könnte. Damit müsste man nicht immer Verrenkungen machen um an die Tablets dran zu kommen. Die meisten Kinderserien haben eine Laufzeit von ca. 25 Minuten. Da ich nur über den Dateimanager Zugriff auf die Filme auf dem USB Stick habe, kann ich auch keine Wiedergabeliste erstellen. Somit wäre eine Fernbedienungsmöglichkeit sehr praktisch.
Eine BT Tastatur hilft mir meiner Ansicht nach nicht, da ich keinen Sichtkontakt zu den Tablets habe, somit nicht sehe was ich tue.
 
fazerdirk

fazerdirk

Experte
OK alternativ wäre evtl. das spiegeln von Android zu Android Display per WiFi Direkt.