1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. Don_Canaille, 19.08.2011 #1
    Don_Canaille

    Don_Canaille Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo zusammen,

    ich lese hier nun schon seit einiger Zeit mit. Das Forum hat mir letztlich auch bei meiner Kaufentscheidung geholfen: Es sollte das Nexus S sein.

    Heute ist das Gerät endlich gekommen. Beim Auspacken musste ich jedoch feststellen, dass es sich um EU-Ware handelt (bulgarisches Gerät). Darüber hinaus war das Siegel gebrochen (wahrscheinlich um die deutschsprachige Anleitung hineinzupacken). Das hat mich ziemlich geärgert und frustriert, da ich bei der Bestellung explizit darauf geachtet hatte, dass "deutsche" Ware angeboten wird (-DBT Endung war im Angebot explizit vermerkt!).
    Mal abgesehen davon, dass es absolut inakzeptabel ist, Ware anzubieten, die dann nicht dementsprechend geliefert wird, frage ich mich nun doch, ob ich das Gerät vielleicht behalten soll. Wie bereits erwähnt, hatte ich mich im Vorfeld schon etwas mit dem Thema "EU-Ware" auseinandergesetzt und konnte für mich die beiden Hauptprobleme "Garantie in Deutschland" und "Updates" ausmachen.
    Auf einigen Seiten, bzw. in diversen Foren war zu lesen, dass es problematisch sein könnte, Garantiefälle bei EU-Ware in Deutschland bearbeiten zu lassen, wobei es hierzu durchaus widersprüchliche Angaben gab. Was meint ihr dazu?
    Darüber hinaus gibt es die Updates ja grundsätzlich ebenfalls "länderspezifisch" zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Ist dies beim Nexus (als "google-Gerät") auch ein Problem oder wird hier evtl. gar kein Unterschied gemacht?

    Gibt es darüber hinaus noch Unterschiede, die man unbedingt beachten sollte? Was ist bspw. mit Apps? Habe ich freie Auswahl oder bin ich eingeschränkt!

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

    Grüße,
    DonCanaille
     
  2. djbommel, 19.08.2011 #2
    djbommel

    djbommel Fortgeschrittenes Mitglied

    Woher hast Du das Gerät ?
     
  3. Don_Canaille, 19.08.2011 #3
  4. Zenith, 19.08.2011 #4
    Zenith

    Zenith Android-Hilfe.de Mitglied

    Ehrlich gesagt verstehe ich Dein Problem nicht.
    Du hast das Gerät bei einem deutschen Händler mit ordentlicher Rechnung gekauft, oder ?
    Solange es kein nicht-EU Gerät (z.B. aus den USA) ist, sehe ich kein Problem mit dem Support/Garantie von Samsung.
    Sehe ich das falsch ?

    Andererseits hast Du nicht das bekommen was Du bestellt hast, also hast Du Anspruch auf Rückgabe/Umtausch/Wandlung etc. pp.

    Gruß
    C.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2011
  5. danny.ffm, 19.08.2011 #5
    danny.ffm

    danny.ffm Fortgeschrittenes Mitglied

    Also ich würde ein Gerät, welches als neu angeboten wird und dann mit einem gebrochenem Siegel kommt grundsätzlich zurückschicken, das Lesezeichen des Händlers umgehend löschen und mich einem seiner zahllosen Mitbewerber zuwenden.

    Edit: Hm, also comtech kenne ich eigentlich nur als seriösen und zuverlässigen Händler. Ruf doch einfach mal dort an und schildere dem Support den Sachverhalt. So wird sicher am schnellsten eine Lösung gefunden.
     
  6. Don_Canaille, 19.08.2011 #6
    Don_Canaille

    Don_Canaille Threadstarter Neuer Benutzer

    Heyho,

    @Zenith: Genau das ist meine Frage!

    @danny.ffm: Da hast du sicher nicht unrecht und ich tendiere auch eher zu dieser Variante. Allerdings löst das mein Problem nicht, da mir das bei den meisten anderen Anbietern ebenso passieren kann. Deshalb möchte ich wissen, welche Unterschiede konkret zwischen EU-Ware und "deutscher Ware" bestehen.
     
  7. JensNRW1987, 19.08.2011 #7
    JensNRW1987

    JensNRW1987 Android-Hilfe.de Mitglied

    Das mit dem Siegel fände ich auch ärgerlich, meist machen die sich die Mühe ein Neues drüber zu kleben.
    Das es sich um ein bulgarisches Gerät handelt, ist mMn unproblematisch, ich habe eines aus Polen, Garantie läuft aber nun mal über Samsung, kein Thema also!
    Ausserdem haben die deutschen Handys meist einen Carrier im Bootloader (so zumindestens die einhellige Erfahrung im Forum), den hast du jetzt mit Sicherheit nicht...

    Grüße, Jens!
     
  8. djbommel, 19.08.2011 #8
    djbommel

    djbommel Fortgeschrittenes Mitglied

    Moin,

    habe mein Nexus S auch gestern von Comtech erhalten. Auch bei mir war das Siegel gerissen. Natürlich gleich angerufen und mich beschwert.
    Da das Gerät aber erst zurück geschickt werden muss und ich danach erst ein neues bekomme habe ich dankend abgelehnt. Das Gerät ist sonst Tip Top.
    Denoch kenn ich Comtech als seriösen Händler. Nun habe ich dort aber zum letzten mal bestellt. :mad:

    P.S. Kann man den irgendwo sehen, ob EU Gerät oder nicht ?
     
  9. FormelLMS, 19.08.2011 #9
    FormelLMS

    FormelLMS Android-Lexikon

    Behalt das Teil. Ist überhaupt kein Problem.
     
  10. djbommel, 19.08.2011 #10
    djbommel

    djbommel Fortgeschrittenes Mitglied

    Ist ja auch kein Problem, denoch hat dieses Siegel einen Sinn!

    Bommel
     
  11. Don_Canaille, 19.08.2011 #11
    Don_Canaille

    Don_Canaille Threadstarter Neuer Benutzer

    Nun ja, wie gesagt: Comtech gibt explizit die Kennummer an und die hat die Endung "-DBT", was meines Wissens nach für "deutsche Ware" steht. (Korrigiert mich bitte, wenn ich da falsch liege). Von daher fühle ich mich da (ganz abgesehen von der Sache mit dem Siegel) schon etwas "verarscht". Allein deshalb werde ich es wohl zurückschicken.

    @FormelLMS: Was heißt denn "kein Problem"? Gibt es gar keine Unterschiede? Wenn doch, wo liegen sie? (Ob das dann für mich ein Problem ist, muss schließlich ich beurteilen).
     
  12. djbommel, 19.08.2011 #12
    djbommel

    djbommel Fortgeschrittenes Mitglied

    Nun ja, er fragt Dich ja nur wo DU das Problem siehst. ER will Dir eigentlich nur erklären das es kein Problem gibt, wenn das Gerät in Ordnung ist. Das Dir was "falsches" verkauft wurde ist ja teilweise richtig. Wichtig ist, ob Du so wie Ich damit leben kannst.

    Bommel
     
  13. rentaric, 19.08.2011 #13
    rentaric

    rentaric Android-Experte

    IMEI Nummer auswerten, gibt da zahlreiche Seiten zu.


    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  14. Don_Canaille, 19.08.2011 #14
    Don_Canaille

    Don_Canaille Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo rentaric, heißt das, meine Annahme mit der -DBT-Endung ist falsch?
     
  15. rentaric, 19.08.2011 #15
    rentaric

    rentaric Android-Experte

    Von der Endung -DBT habe ich in Zusammenhang mit dem NxS noch nie was gehört. Die Carrierinfo im Bootloader kann man legal ändern, die IMEI nicht, denke kaum, daß Samsung seine Garantie daher an die Carrierinfo knüpft.
     
  16. Don_Canaille, 19.08.2011 #16
    Don_Canaille

    Don_Canaille Threadstarter Neuer Benutzer

    Also, ich dachte, diese DBT-Endung sei allgemein (unabhängig vom konkreten Gerät) ein Kennzeichen dafür, dass das jeweilige Gerät für den deutschen Markt produziert worden wäre. Auf der Angebotsseite findet diese Herstellerkennung auch ausdrücklich Erwähnung. Habe ich hier eine falsche Vorstellung?
     
  17. rentaric, 19.08.2011 #17
    rentaric

    rentaric Android-Experte

    Vielleicht ist es ja keine Carrierinfo (die im Bootloader eingetragen ist), sondern eine Kennzeichnung auf der Verpackung.
     
  18. Roni1979, 19.08.2011 #18
    Roni1979

    Roni1979 Android-Hilfe.de Mitglied

    Was willst du mit der EU Ware immer. Es ist egal für den Support. Es gibt Schwierigkeiten mit einem Importierten Gerät aus den USA, da diese zur Europäischen Version nicht Baugleich sind (Usa=Super Amoled Display und dünneres Gehäuse, Europa=SLCD Display und etwas dicker). Also wenn das Gerät in Ordnung ist sehe ich kein Problem. Die Carrier Info war für das Update auch nicht relevant.

    Sent from my Nexus S using Tapatalk
     
  19. Zenith, 19.08.2011 #19
    Zenith

    Zenith Android-Hilfe.de Mitglied

    "EU-Ware" ist nicht an i9020/i9023 oder AMOLED/SLCD fest zu machen.

    Das i9020 AMOLED kann/konnte man ganz regulär in Deutschland bei namenhaften Händlern kaufen (so wie ich). In Großbritannien sowieso.

    Gruß
    C.
     
  20. Roni1979, 20.08.2011 #20
    Roni1979

    Roni1979 Android-Hilfe.de Mitglied

    Das ist korrekt. In GB ist das Amoled ebenso vertrieben worden. Es ist aber auch nur für den US und den GB Markt gedacht. Ist daher auch keine EU-Ware.
    Die Geräte mit Amoled (i9020) die regulär in Deutschland gekauft werden konnten waren aber definitiv Importware. Daher nicht für den dt. Markt bestimmt.

    Sent from my Nexus S using Tapatalk
     

Benutzer fanden diese Seite durch die Suche nach:

  1. iphone eu ware

    ,
  2. unterschied iphone eu ware

    ,
  3. eu ware in deutschland registrieren

Du betrachtest das Thema "EU-Ware erhalten; was nun?" im Forum "Google Nexus S Forum",