Pixel4a Instabiles Wifi?

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Pixel4a Instabiles Wifi? im Google Pixel 4a Forum im Bereich Google Forum.
P

Pete0815

Ambitioniertes Mitglied
Hi
gefühlt ca. seit dem Update auf Android 12 stelle ich vermehrt ein instabiles Wlan bei mir fest. Dabei sehe ich das Wlan Symbol verschwinden, 4G+ taucht kurz auf und dann erscheint wieder das Wlan Symbol. Bin ich zu dieser Zeit aktiv im Netz und es werden Daten geladen, kommt es vorher schon zu Fehlern (Seite konnte nicht geladen werden) dann sehe ich die Änderung des Symbols und danaxh funktioniert es wieder.

Ist hier ein allgemeines Problem beim 4a bekannt? Was kann ich tun? Ich habe schon die Daten des Access Points gelöscht und wieder neu eingetragen. Einen Wifi Cache oder ähnlich wie bei Bluetooth konnte ich nicht finden.

Den Access Point habe ich bereits neu gestartet und ich bin über Wifi 5GHz Kanal 132 verbunden, da hier extrem viel los ist und in diesem Bereich eher wenig.

Ich muß dazu sagen, dass meine Internetanbindung (Vodafone/Unitymedia) zeitweise gefühlt jede Stunde kurz hackt. Das merke ich manchmal auch am PC oder am Fire TV. Der Zusammenbruch des Wifis am Handy ist aber recht neu und hat es so nie gegeben.

Habt ihr hierTips für mich?

Vielen Dank vorab!
 
Empfohlene Antwort(en)
P

Pete0815

Ambitioniertes Mitglied
Danke. Das scheint die Lösung gewesen zu sein. Jetzt mit Kanal 36 und fester Einstellung keine einzige Trennung mehr gesehen. AutoKanal und dabei Kanäle >100 scheinen problematisch zu sein. Pixel4a also völlig in Ordnung :)
 
Alle Antworten (14)
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Pete0815 schrieb:
Ist hier ein allgemeines Problem beim 4a bekannt?
Eher nicht, mir wäre nicht bekannt dass hier sonst jemand davon berichtet hätte.
Persönlich habe ich auch keine Probleme.
Pete0815 schrieb:
Ich muß dazu sagen, dass meine Internetanbindung (Vodafone/Unitymedia) zeitweise gefühlt jede Stunde kurz hackt
Das könnte der Grund sein, das Pixel merkt das auch, und schaltet in dem Moment auf mobile Daten.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chk142

Lexikon
Außer den Tipp das Smartphone zurückzusetzen, fiele mir da jetzt nichts ein.

Für mich hört sich das fast nach einem defekten WLAN-Adapter an.
 
P

Pete0815

Ambitioniertes Mitglied
Chefingenieur schrieb:
Eher nicht, mir wäre nicht bekannt dass hier sonst jemand davon berichtet hätte.
Persönlich habe ich auch keine Probleme.

Das könnte der Grund sein, das Pixel merkt das auch, und schaltet in dem Moment auf mobile Daten.
Danke. Hat sich hier mit Android 12 etwas geändert, dass dies nun zB durch das Gerät besser/sensitiver festgestellt wird? Am Handy im Internet surfen ist praktisch unmöglich. Am PC etc jedoch eiegntlich kein wirkliches Problem.

chk142 schrieb:
Außer den Tipp das Smartphone zurückzusetzen, fiele mir da jetzt nichts ein.

Für mich hört sich das fast nach einem defekten WLAN-Adapter an.
Ich suche schon lange nach einer guten Methode dies mit einer Messung inkl. Protokoll zu belegen. Ruft man dort an, kommt leider nur die "Werbeansage" des Mitarbeiters..... "Sie haben ja auch nur einen 50MBit Anschluß, dass ist kein Wunder dass dieser ihnen etwas langsam vorkommt. Ich kann ihnen da ein Upgrade empfehlen." Sorry da geht bei mir der Puls durch..... Wenn es stabil laufen würde, wäre ich mit 10MBit locker zufrieden (ja das sind nur 1/2MBit im Upload).

Das zum Jahresbeginn veröffentlichte Testverfahren mist leider nur mehrfach verteilt über die Zeit. Ich habe aber das Problem einer Instabilität und brauche eher eine Dauermessung um das nachzuweisen.
 
C

chk142

Lexikon
Ich meinte eigentlich den WLAN-Adapter im Smartphone.
 
L

Linkwood

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich würde folgendermaßen vorgehen:
PC/Notebook mit LAN-Kabel am Router anschließen
Windows_Taste + R
cmd eingeben und ok
Dauer-Ping absetzen z.B.:
ping computerbild.de -t
Sieht dann wie folgt aus:
1642433987237.png
Hier sieht man dann, wenn Fehler bei der Verbindung, sprich fehlerhafte Pakete, auftauchen = schlechte Leitung!
Wenn fertig einfach das Fenster schließen oder mit Strg + C Ping abbrechen.
 
C

c_w

Experte
Was ist das für ein Access Point? Hast du den Kanal 132 fest eingestellt?
Wo wohnst du? Wo ist der nächste Flughafen?
Der 5 Ghz Kanal 132 gehört meines Wissens zu den Kanälen, auf denen Anflugradar priorisiert wird. Die Access Points müssen dann ggf. abschalten. Bei AVM Produkten findest du entsprechende Hinweise dann auch im Log ("5-GHz-Band für [...] Min. auf dem gewählten Kanal [...] nicht nutzbar wegen Prüfung auf bevorrechtigten Nutzer (z.B. RADAR)" oder ähnliches).
Ggf. mal einen Kanal kleiner 48 verwenden, auch wenn da mehr los ist.
Oder mal nur das 2.4 Ghz verwenden und schauen, wie es sich da verhält?

Wie oft deine Internetverbindung ausfällt solltest du doch eigentlich auch im Log des Routers sehen können? Da kann man ja mal schauen, ob sich das deckt.

Ansonsten mal testweise einen anderen Access Point verwenden?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pete0815

Ambitioniertes Mitglied
chk142 schrieb:
Ich meinte eigentlich den WLAN-Adapter im Smartphone.
Achso :)

Linkwood schrieb:
Ich würde folgendermaßen vorgehen:
PC/Notebook mit LAN-Kabel am Router anschließen
Windows_Taste + R
cmd eingeben und ok
Dauer-Ping absetzen z.B.:
ping computerbild.de -t
Sieht dann wie folgt aus:

Hier sieht man dann, wenn Fehler bei der Verbindung, sprich fehlerhafte Pakete, auftauchen = schlechte Leitung!
Wenn fertig einfach das Fenster schließen oder mit Strg + C Ping abbrechen.
Danke. Habe es ca 1 Minute mal laufen lassen und es gab 1 Meldung "Zeitüberschreitung der Anforderung" von ca. 100 Meldungen die durchgingen.

c_w schrieb:
Was ist das für ein Access Point? Hast du den Kanal 132 fest eingestellt?
Wo wohnst du? Wo ist der nächste Flughafen?
Der 5 Ghz Kanal 132 gehört meines Wissens zu den Kanälen, auf denen Anflugradar priorisiert wird. Die Access Points müssen dann ggf. abschalten. Bei AVM Produkten findest du entsprechende Hinweise dann auch im Log ("5-GHz-Band für [...] Min. auf dem gewählten Kanal [...] nicht nutzbar wegen Prüfung auf bevorrechtigten Nutzer (z.B. RADAR)" oder ähnliches).
Ggf. mal einen Kanal kleiner 48 verwenden, auch wenn da mehr los ist.
Oder mal nur das 2.4 Ghz verwenden und schauen, wie es sich da verhält?

Wie oft deine Internetverbindung ausfällt solltest du doch eigentlich auch im Log des Routers sehen können? Da kann man ja mal schauen, ob sich das deckt.

Ansonsten mal testweise einen anderen Access Point verwenden?
Das ist eine Connect Box von Vodafone/Unitymedia. Der nächste Flughafen ist ca. 2-3km weg also sehr nah. Ich habe die Logs des Routers nochmal untersucht und dort war eine Meldung zu finden, dass der Kanal von glaube 124 auf 132 gewechselt wurde da ein DFS erkannt wurde. (Autokanal)
Danke. Habe auch ein 2,4GHz Wifi wo aber extrem viel los ist ca. 20 Netze zu finden und werde mal testen wie sich das und ein Kanal <48 für 5GHz verhält.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Pete0815 schrieb:
Habe auch ein 2,4GHz Wifi wo aber extrem viel los ist ca. 20 Netze zu finden
Das wird vermutlich trotzdem stabiler sein als 5GHz auf einem hohen Kanal.
Wenn 5GHz, dann stell den Kanal 36 ein. Bei allen anderen hatte ich auch Unterbrechungen weil die Fritzbox regelmässig nach anderen Diensten mit Vorrang sucht.
 
P

Pete0815

Ambitioniertes Mitglied
markup_19791.png

Danke, das klingt genau nach dem Problem hier und hab jetzt mal Kanal 36 eingestellt obwohl dort schon etwas los ist. Mal testen.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Pete0815 schrieb:
obwohl dort schon etwas los ist
Das ist nicht so schlimm, der Standard ist so ausgelegt dass die Router sich gegenseitig absprechen und nicht stören.
Es leidet nur unter Umständen die maximal mögliche Datenrate.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pete0815

Ambitioniertes Mitglied
Danke. Das scheint die Lösung gewesen zu sein. Jetzt mit Kanal 36 und fester Einstellung keine einzige Trennung mehr gesehen. AutoKanal und dabei Kanäle >100 scheinen problematisch zu sein. Pixel4a also völlig in Ordnung :)
 
L

Linkwood

Fortgeschrittenes Mitglied
Pete0815 schrieb:
Danke. Habe es ca 1 Minute mal laufen lassen und es gab 1 Meldung "Zeitüberschreitung der Anforderung" von ca. 100 Meldungen die durchgingen.
Wie es aussieht ist ja nicht die Leitung.
Aber den Ping nur 1 Minute laufen zu lassen - da wären 1-2 Stunden eher aussagekräftig.
 
wolder

wolder

Guru
Ich muss mich da jetzt einreihen.
Ich hab ständig WLAN-Abbrüche. Nach kurzer Zeit kommt es zwar wieder, aber das nervt total.
Das runter stellen auf Kanal 36/40 hat es nur verschlimmert. Autokanal war ja vorher. Jetzt hab ich das mal auf 56 oder so gestellt.
Bei der Fritzbox gab es kein Update und beim Pixel tritt das erst seit ca. Vorgestern auf. Vorher hatte ich auch mal kurze Aussetzer, aber das war relativ selten.
Wonach kann ich noch suchen?
 
F

fenderbender

Neues Mitglied
Hallo, bin gerade zufällig auf den Thread gestoßen, da er ein "altes" Problem beschreibt.
Das war bei meinem Pixel und allen Motorolahandys auch so bei mir.
Grund war meine Netzwerkkonfig, die damals noch so war:
Fritzbox am Anschluss, WLAN Bridge, DNS-Server (Adguard-Home, aber auch testweise Pi-Hole) und Pixel4a + Motorola hatten eben diese WLAN Abbrüche und zwar nur, wenn auf der Seite eingeloggt, wo der DNS Server stand. Alle anderen Handys (Apple, ...) hatten keinerlei Probleme.
Ich hab dann umgestellt. Der DNS Server hängt zur WLAN Bridge parallel und nicht "danach". Also DNS Server und Accesspoint direkt an Fritzbox.
Ich bin damals zufällig drauf gekommen, weil eine VPN Software auf dem Pixel einwandfrei gelaufen ist und in Folge dessen habe ich (wenn VPN deaktiviert war) in der WLAN Verbindung im Pixel als DNS die 8.8.8.8 oder 1.1.1.1 eingetragen. Fortan war alles gut.
 
Ähnliche Themen - Pixel4a Instabiles Wifi? Antworten Datum
7
20
16