Sprung im Displayglas - wo reparieren lassen?

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Sprung im Displayglas - wo reparieren lassen? im Google Pixel 5 Forum im Bereich Google Forum.
harrison

harrison

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

meine Frau hat ihr schönes P5 fallen lassen und hat nun einen kleinen Riss im Displayglas, genau durch die Frontkamera (siehe Fotos). Wir wollten es bei Google reparieren lassen, aber die geschätzten Kosten von 213 Euro erscheinen uns etwas viel. Allerdings kann man bei Google auch nur "Display gesprungen" als Defekt auswählen.

Ist es überhaupt möglich, nur das Glas auszutauschen? Wir wären schon bereit 100-150 Euro in die Hand zu nehmen, aber über 200 Euro ist schon heftig.

Falls jemand eine Idee hat, wie man das Problem kostengünstig beseitigen kann, gerne her damit.

Viele Grüße
harrison
 

Anhänge

Cairus

Cairus

Ikone
Ich persönlich würde es nur über Google machen lassen
 
leachimus

leachimus

Stammgast
Es gibt da sicherlich viele Reperatur Dienste, aber wie seriös die sind, muss man eben recherchieren. Und dann würde ich das auch nur von verifizierten reparieren lassen. Der Spaß ist in der Tat nicht billig. Deshalb empfiehlt sich ein Case.
 
harrison

harrison

Erfahrenes Mitglied
Cairus schrieb:
Ich persönlich würde es nur über Google machen lassen
So sehe ich das eigentlich auch. Aber wie gesagt, über 200 Euro ist es uns eigentlich nicht wert. Meine Frau kann eh besser damit leben als ich 😅

leachimus schrieb:
Es gibt da sicherlich viele Reperatur Dienste, aber wie seriös die sind, muss man eben recherchieren. Und dann würde ich das auch nur von verifizierten reparieren lassen. Der Spaß ist in der Tat nicht billig. Deshalb empfiehlt sich ein Case.
Das P5 liegt halt ohne Case wahnsinnig gut in der Hand. Sie hatte sich bewusst gegen ein Case entschieden.
 
M

Magik

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe ein Transparentes Case, das ist sehr dünn und bietet optimalen Schutz. Vor allem sieht man das Gerät noch. Ich habe mal ein Samsung S9 reparieren lassen, ein wenig geschaut und Rezessionen einzelner Handy "reparierer" gelesen und am Ende 150 Euro gespart.