Pixel 32GB - Speichererfahrungen & Meinungen

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Pixel 32GB - Speichererfahrungen & Meinungen im Google Pixel / Pixel XL Forum im Bereich Google Forum.
J

Joker007

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo!

Da ich bereits seit 5 Wochen auf mein bestelltes Pixel 128GB warte (Geschäftskundenvertrag) und nun wieder ins schwanken komme, ob nicht doch das 32GB reicht, hätte ich gerne ein paar Antworten auf die folgenden Fragen:

Wie viel Speicher ist von den 32GB im Originalzustand bereits für das Android System und Apps belegt und wie viel ist wirklich frei (Telekom Originalzustand, unverändert)?

Kann man in die Google Cloud, die man dazu bekommt, nur selbst gemachte Fotos/ Videos laden oder auch was man per Whatsapp zugeschickt bekommt?

Im Moment habe ich 16GB + 4GB per SD und bin am Limit, wobei ich aber auch selten aufräume. Apps habe ich nicht viele (Whatsapp, Kicker, LED Blinker pro, Power Toggles, Timeriffic + 3-4 weitere kleine). Die mit Abstand größte App ist Spotify mit knapp 1GB.

Einen großen Teil nimmt mit knapp 6GB Musik/ Hörspiele ein, den ich auch gerne noch etwas ausbauen würde.

Eure Einschätzungen würden mich interessieren.

Danke & Gruss

Joker
 
G

grassi2000

Erfahrenes Mitglied
Also ich habe die 32GB Variante. Hab lange überlegt ob es reicht, hab mich dann aber am Ende dafür entschieden. Durch den unbegrenzten Google Photos Cloudspeicher fällt bei mir ein großer Speicherfresser weg. Ich habe derzeit noch etwa 13GB frei, wie es im Werkszustand war kann ich leider nicht mehr sagen.

7GB sind durch Apps belegt, davon entfällt 1GB auf Play Music. Der Playstore zeigt mir 100 installierte Apps an.

Ich denke also mir reichen die 32GB, selbst wenn noch was dazukommt ist ja mit 13GB noch einiges an Platz.

Wenn du allerdings jetzt schon 6GB Musik und so hast und die eher noch ausbauen willst, könnte es aber natürlich über kurz oder lang eng werden. Da ich 8GB Daten im Monat hab (plus darüber hinaus dank o2 free), streame ich eher als ich downloade.
 
Montana2

Montana2

Erfahrenes Mitglied
Wenn ich mich jetzt richtig erinnere braucht das Pixel 12GB an Speicher für das System. Somit hättest du 20 GB Speicherplatz zur freien Verfügung.
 
sgniesi

sgniesi

Stammgast
Hallo Zusammen,

ich habe mich auch für die 32 GB Version entschieden. Früher habe ich auch immer gedacht, je mehr Speicher, umso besser. Aber letztendlich habe ich bei meinem alten G5 gerade 20 GB verbraucht, trotz 100 GB Gesamtspeicher. Also sollten die 32 GB im Pixel locker für mich und die meisten User ausreichen.
 
Montana2

Montana2

Erfahrenes Mitglied
Wenn du aber schon 20GB an Speicherplatz belegst könnte es doch sehr eng werden da ja das System 12GB benötigt. Außer du kannst dich noch mehr einschränken.
Ich hatte ein Nexus 5 mit 32GB. Bei mir waren immer so 2-3GB frei. Also wenn ich mir das Pixel zulege, dann auf jedem Fall die 128GB Variante da ich mich nicht eingeschränkt fühlen möchte.
Natürlich ist das deine Entscheidung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von qu4nd - Grund: Direktzitat entfernt. Bitte Forenregeln beachten! | qu4nd
sgniesi

sgniesi

Stammgast
Habe noch mal nachgesehen. Habe alles für mich wichtige installiert und immer noch ca. 20 GB Speicher frei... Und wie gesagt, ab jetzt kommen Bilder direkt in die Cloud... :biggrin:
Es kam mir jetzt auch nicht wirklich auf den Mehrpreis an. Und später wird das Telefon sowieso in der Familie weitergereicht - meine Frau freut sich schon... :biggrin:
 

Anhänge

E

esc

Erfahrenes Mitglied
Da ich mein voriges Pixel tauschen musste (bekannter Mikrofondefekt) habe ich mich jetzt dazu entschieden, dass 128GB Modell zu nehmen. Und weshalb? Da ich mir keine Gedanken um Speicher machen moechte.
 
A

alexzen

Neues Mitglied
Bei meiner 32 GB-Variante stehen insgesamt 29,70 GB zur Verfügung, wovon 7,69 GB durchs System und Apps belegt sind. Im Moment habe ich ca. 15-20 Apps zusätzlich installiert. Viel mehr Apps werden - denke ich - nicht dazukommen. Für viele Seiten wie z.B. Facebook, Amazon, idealo nutze ich keine eigenen Apps, sondern lege mir Verknüpfungen auf den Homescreen und öffne diese über Chrome. Fotos sichere ich regelmäßig auf dem PC und lösche sie dann vom Gerät. Musik habe ich zwar paar mp3's drauf, aber nutze diese kaum, da ich zeitlich bedingt kaum Musik übers Smartphone höre. Im Moment würde ich sagen, dass die 32 GB-Variante für mich ausreichend ist (128 GB wären natürlich schon besser gewesen, war aber vor Weihnachten bei der Telekom nicht lieferbar).
 
J

Joker007

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für Euer Feedback. Da die 128 GB Variante nach wie vor nicht lieferbar war, ist es kurz vor Weihnachten noch das 32er Modell geworden, da ich dringend Ersatz brauchte.

Von den verfügbaren 29,7 sind jetzt ca. 8 für System und Apps weg. Und Fotos/ Videos oder Musik ist noch nicht drauf. Bin gespannt wie schnell ich ans Limit komme.

Was ich mich heute gefragt habe: wenn man Dateien in Google Drive hochlädt, kann man die auch "offline" verfügbar machen. Bedeutet das dann wieder eine Speicherung auf dem Gerät, was gleichbedeutend mit Speicherbelegung ist?
 
Handymeister

Handymeister

Foren-Manager
Teammitglied
Hallo,

wie willst Du denn etwas sonst offline verfügbar haben, wenn es nicht auf dem Gerät gespeichert wäre? Also ja, das würde in jedem Fall Speicherplatz erfordern.

Viele Grüße
Handymeister
 
Ähnliche Themen - Pixel 32GB - Speichererfahrungen & Meinungen Antworten Datum
2