Chromecast - Abspielposition merken

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Chromecast - Abspielposition merken im Google TV Forum im Bereich Android TV Boxen, Sticks & Fernseher.
schnueppi

schnueppi

Experte
Hallo!
Über Mediatheken-apps und Chromecast Filme und Serien am TV zu schauen, ist bequem. Anders, als bei gespeicherten Aufnahmen, merkt sich die Kombination Mediatheken-app/Chromecast die Abspielposition jedoch nur kurz. Angenommen, man pausiert eine Wiedergabe, geht noch etwas einkaufen und will nach einigen Stunden weiterschauen, muß man die Abspielposition erst wieder suchen. Abspielposition suchen muß man auch, wenn man einen langen Film unterbricht, zwischendurch etwas anderes schaut und den Film nach ein paar Tagen zu Ende schauen will.

Für Inhalte der öffentlich-rechtlichen Meditheken nutze ich eine Methode unter Verwendung eines Tablets, die das Problem löst. Ich suche die zu schauende Sendung mit der Mediathekenfunktion der app Zapp, wähle "Download" und spiele den gespeicherten Stream dann mit einem Videoplayer ab (in meinem Fall OPlayer, sollte aber auch mit VLC funktionieren), welcher Chromecast-Unterstüzung hat. Der Videoplayer streamt dann auf Chromecast.
Das funktioniert auch während des laufenden Downloads. Man kann die Wiedergabe sofort nach Beginn des Downloads starten. Speicherort von Zapp ist auf der SD-Karte Android/media/de.christinecoenen.code.zapp. Voraussetzung ist, daß man auf der SD-Karte genügend Platz hat (habe im Tablet eine 128 GB-Karte). Chromecast (und ggf. auch Tablet/Smartphone) sind bei mit im 5 Ghz-Wlan. Es ruckelt bei Full HD nichts bei gleichzeitigem Download und Streamen auf Chromecast. Im 2.4 GHz-Wlan könnte es bei geringen Datenraten eng werden.
Vorteile dieser Methode:
- Man kann angefangene Streams jederzeit an der letzten Abspielposition fortsetzen
- beim Schauen während des Downloads puffert das Tablet/Smartphone, was Vorteile bei langsamen DSL-Anschlüssen bietet, wenn die Downloadrate knapp ist (z.B. bei zusätzlichen Nutzern des DSL-Anschlusses).
- bessere Privatsphäre bei Zapp als bei Mediatheken-apps (Tracker). Wahrscheinlich wird auch Google nicht tracken, was man schaut, weil es ja lokal gestreamt wird.
schnueppi
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Mit den Apps Prime Video und Netflix besteht das Problem nicht dass die Wiedergabeposition vergessen wird. Ich kann entweder gestreamt vom Smartphone oder direkt über die App auf meinem Chromcast mit Google TV alle Serien und Filme dort weiter sehen wo ist die unterbrochen worden sind.
Könnte die Möglichkeit bestehen dass es an den Apps der ARD und ZDF liegt, dass diese die Funktion nicht besitzen sich Wiedergabeposition zu merken?
 
nate2013

nate2013

Experte
Ja das wird auf dem jeweiligen Servern im Account gespeichert. Aber lokal da sieht es anders aus, da muß das das Gerät, welches gerade pausiert hat, die jeweilige App geöffnet halten. Und bei Online Streaming Portalen, wo keine Anmeldung benötigt wird, sieht es ähnlich aus.
 
schnueppi

schnueppi

Experte
Ergänzend zum Eingangs-post: ich nutze die Methode auch für Youtube-Videos, die ich am Tablet mit der app NewPipe aufrufe, speichere und via OPlayer ans Chromecast schicke. NewPipe filtert wohl auch die Werbung heraus (zumindest habe ich noch keine damit gesehen). Am PC benutze ich übrigens Free Tube für Youtube (keine Werbung, keine Coockies).