Homtom S9 Plus gekauft

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Homtom S9 Plus gekauft im HomTom Allgemein im Bereich HomTom Forum.
A

alexander924

Neues Mitglied
Hallo,

wie im Vorstellthread erwähnt, habe ich ein Homtom S9 Plus gekauft.
Eigentlich um mein altes Galaxy S4 in Rente zu schicken und um keine 500€ auszugeben.
Soweit so gut, das Gerät macht auch einen guten Eindruck.
Aber, und das war mir vorher nicht bewusst, hat es natürlich keine Google Zertifizierung, so steht es im Playstore.
Was heißt das jetzt für mich?
Ist da überhaupt ein echtes Android drauf? Wenn ja, kann ich irgendwie ausschließen, dass das System verseucht oder von Malware befallen ist (Avira und Malwarebytes waren negativ )? Root Check war auch negativ.
Oder kann ich jetzt davon ausgehen, dass alles was ich schreibe und tippe in China gegengelesen wird?

Dank vorab!

Alexander
 
R

Rosa Elefant

Gast
alexander924 schrieb:
hat es natürlich keine Google Zertifizierung, so steht es im Playstore.
Was heißt das jetzt für mich?
Die Google-Zertifizierung besagt eigentlich nicht wesentlich mehr als dass YouTube vorinstalliert sein darf und so.

alexander924 schrieb:
Ist da überhaupt ein echtes Android drauf?
Es gibt kein unechtes Android. Produktfälschung bei kostenloser Software hielte ich auch für Zeitvergeudung. Ist ja kein Windows.

alexander924 schrieb:
Wenn ja, kann ich irgendwie ausschließen, dass das System verseucht oder von Malware befallen ist (Avira und Malwarebytes waren negativ )?
Nö, das kannst du aber bei Samsung auch nicht.

alexander924 schrieb:
Oder kann ich jetzt davon ausgehen, dass alles was ich schreibe und tippe in China gegengelesen wird
Smartphones sind Geräte, die alles, was du tust, technisch gesehen irgendwelchen anderen Leuten mitteilen können. Ob das nun Chinesen oder US-Amerikaner sind, sollte zweitrangig sein.
 
A

alexander924

Neues Mitglied
Hallo RosaElefant,

ja schon klar, dass alles gelesen werden kann.
Aber es macht ja doch einen Unterschied, ob nun anonyme Daten erhoben werden oder jemand per Software versucht, Kontodaten o.ä. anzugreifen.
Wer das dann macht, ist in der Tat unerheblich.

Mich interessiert halt, ob so ein Gerät nun potentiell unsicher(er) ist als eines, was von Google zertifiziert ist.

Können denn gängige AV Programme Malware usw. im Betriebssystem erkennen?

Alexander
 
R

Rosa Elefant

Gast
alexander924 schrieb:
Aber es macht ja doch einen Unterschied, ob nun anonyme Daten erhoben werden oder jemand per Software versucht, Kontodaten o.ä. anzugreifen.
Das Problem lässt sich lösen, indem man verantwortungsvoll mit seinem Smartphone umgeht. Wenn du "mobiles Banking" betreibst, gibst du möglichen Bösewichten dadurch überhaupt erst die Angriffsfläche dafür. Jaja, Komfort gegen Sicherheit und so weiter.

alexander924 schrieb:
Mich interessiert halt, ob so ein Gerät nun potentiell unsicher(er) ist als eines, was von Google zertifiziert ist.
Die Werbung sagt ja, ich sage nein.

alexander924 schrieb:
Können denn gängige AV Programme Malware usw. im Betriebssystem erkennen?
Ich halte AV-Programme für Augenwischerei, denn sie machen oft mehr Lücken auf als zu und ein Malwareschreiber muss schon außergewöhnlich dämlich sein, sich von Signaturscannern das Handwerk legen zu lassen. Grundsätzlich gilt aber: Malware fällt nicht vom Himmel. Installiere keinen Müll aus nicht vertrauenswürdigen Quellen (= beschränke dich auf den Play Store) und denke daran, dass auch dort mitunter Schadsoftware zugegen ist - bei "merkwürdigen" Apps also lieber die Finger vom Installationsknopf lassen. ;)