64 GB microSD-Karten im Honor 4x

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere 64 GB microSD-Karten im Honor 4x im Honor 4X Forum im Bereich Weitere Honor Geräte.
Antinoos

Antinoos

Erfahrenes Mitglied
Liebe Zielgruppe,

folgende Diskussion warf am Rande ein Thema auf, das mich auch brennend interessiert:
KleinerDrache schrieb:
@Schniefkaiman: bei mir lief zwar eine 64 GB Karte allerdings gingen tlw. Anwendungen nicht bzw. Gerät hing sich auf.
Was ist bei der Nutzung von 64 GB SD-Karten zu beachten? Welche Tips und Kniffe gibt's dafür? :confused:

Ich würde mal @Schniefkaiman vermuten, daß Du die nicht extern auf FAT32 vorformatiert hast. Mit dem "eigentlich" für microSDXC-Karten vorgeschriebenen exFAT-Format (das die "out of the box" mitbringen) machen Androiden bis einschließlich KitKat diverse Probleme, vor allem dann, wenn sie vom Hersteller nicht explizit für "SD-Karten bis 64 GB" deklariert sind, sondern "offiziell" nur 32 GB unterstützen (also SDHC). Meist hilft es, mit externen Tools - ich schwöre hier auf die Free-Version von Partition Wizard: Best Free Partition Manager for Windows | MiniTool Partition Free - die "übergroße" SD-Karte zuerst im Windows-PC auf FAT32 zu formatieren und dann im Smartphone zu nutzen (am besten mit 4 KB Clustergröße; aber auch 8 bzw. 16 KB gehen erfahrungsgemäß meist...).

Alternativ kann man auch versuchen, die SD-Karte direkt im Phone zu formatieren - das bietet Android ja eh an, wenn es eine unformatierte oder "falsch" formatierte Speicherkarte erkennt. (Heraus kommt dann zumeist auch FAT32-Format mit 4 KB Clustern.)

So, und nun die Spezialfragen zum Honor 4X (zunächst natürlich nur zur aktuellen Firmware, also KK):
a) Was geht bei SDXC-Karten nicht, selbst wenn diese mit FAT32 formatiert sind?
b) Welche Clustersize sollte man wählen?
c) Wie umschifft man die Hürden gemäß a)?
 
K

KleinerDrache

Erfahrenes Mitglied
Habe eine 64 GB evo,habe diese im PC formatiert ohne Erfolg, wurde nicht erkannt.dann Meldung im Honor muss formatiert werden. Formatiert und es kam eine NTFS SD Karte heraus. Diese funktioniert zwar, allerdings gibt es mit manchen Anwendungen Probleme. Vor allem kann aufgrund des geringen Gerätespeichers die Karte nicht als Hauptspeicher verwendet werden. Hier steigen manche Apps aus und funktionieren nicht richtig.tlw. hängt sich dadurch das Handy auf. 32 GB Karte rein und alles ist fein. Vielleicht versuche ich demnächst nochmal die 64 GB Karte. Aber vorher wäre interessant wer eine 64 GB Karte nutzt und mit welchen Formatierungen es klappt.
 
Antinoos

Antinoos

Erfahrenes Mitglied
@KleinerDrache: Autsch! :unsure: Das klingt jetzt zwar seltsam, zugleich aber interessant: Das 4X formatiert von Haus aus (also "mit Bordmitteln" im Gerät) die SD in NTFS?!? Bist Du da ganz sicher, daß das nicht im PC passiert ist?? :confused2:

Erstaunlich! Denn NTFS ist und bleibt ja nunmal das Windoze-FileSystem. Das "native" von Android ist ext3/4 und natürlich für maximale Kompatibilität für die SD-Karte FAT32 (zumindest bis zu 32GB). Auch die SDXC-Karten sollte man selbst unter Windoof am PC/Notebook nicht mit NTFS formatieren, sondern primär mit dem speziell dafür gedachten exFAT; FAT32 geht aber auch, da es noch keine SD-Karten > 2 TB gibt. ;) (FAT32 hat halt nur den Nachteil, daß Dateien auf < 4GB beschränkt sind ... aber soooooo riesige Videos hat doch kein Normalsterblicher auf seinem Smartphone?! Und dann gibt's da eben die Einschränkung von Windows, von Haus aus keine FAT32-Partitionen >32 GB anlegen zu können - weshalb ich ja auf ein externes Tool verwies, das das problemlos und komfortabel macht.)

Daß jetzt ausgerechnet Android NTFS als Standard nehmen soll, verwundert massiv. Echt nochmal - bist Du sicher, daß das kein exFAT war, was das 4X da erzeugte? :confused2:

Wenn Du die 64er microSD nochmal probierst:
a) Bist Du sicher, daß das kein Fake ist? Was sagt h2testw dazu? H2testw - Download - heise online
b) Formatiere sie mal wie von mir oben empfohlen mit dem Partition Wizard auf eine(!) primäre Partition (volle Größe der Karte) und dann dort drin mit einem log. Laufwerk im FAT32-Format mit Clustersize 4 KB. Ich freß 'nen Besen, wenn Android damit nicht klarkommt. Das kann ja schon Android 4.0.4 ohne Murren ... :D
 
K

KleinerDrache

Erfahrenes Mitglied
Werde es die Tage mal probieren.
 
K

KleinerDrache

Erfahrenes Mitglied
Zu NTFS,war selber verwundert.vielleicht war es auch Windows ,kann sein,hatte aber soviel am Anfang probiert,weil die Karte erst gar nicht erkannt wurde und erst nachdem das Honor gesagt hat soll ich formatieren und ich das bestätigt habe ging es, und das war nunmal NTFS. Zumindest zeigt Windows. Dies an.naja wir werden sehen
 
DarkAngel

DarkAngel

Senior-Moderatorin
Teammitglied
Honor gibt hier als Maximalgröße zwar 32 GB an, in meinem Smartphone arbeitet die Samsung EVO mit 64 GB (Samsung Speicherkarte Micro-SDXC 64GB GB EVO UHS-I Grade 1 Class 10) jedoch einwandfrei. Zuvor musste ich sie allerdings im Smartphone selbst formatieren.

Die exFat-Formatierung, die die Karte im Auslieferungszustand hatte (laut Windows-Angabe), wollte das Honor 4x nicht. Es wurde aber direkt gefragt, ob jetzt eine Formatierung durchgeführt werden soll, die dann sehr schnell vonstatten ging.

Ferner wurde die Karte problemlos als interner Speicher in das System eingebunden.
 
K

KleinerDrache

Erfahrenes Mitglied
Dann hoffe ich für dich das alle Apps damit klar kommen
 
DarkAngel

DarkAngel

Senior-Moderatorin
Teammitglied
Die Apps, die sich auf die Karte auslagern lassen, kommen damit problemlos zurecht. Habe alle entsprechend getestet.

Auch Musik lässt sich damit ebenso gut hören wie mit der 32GB-Karte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
DarkAngel

DarkAngel

Senior-Moderatorin
Teammitglied
Jetzt werkelt die 64 GB-Karte ja schon ein Weilchen in meinem Smartphone und sie tut es nach wie vor sehr gut. Probleme - egal welcher Art - habe ich mit dieser Karte nicht.

Irgendwann diese Woche habe ich auch ein Video zum Honor 4 x gesehen und der Kommentator sprach sogar davon, dass sogar 126 GB-Karten möglich sind. Leider weiß ich nicht mehr, auf welcher Seite das war.
 
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Jedes in den letzten drei Jahren gebaute Smartphone verfügt über einen SDXC-fähigen Cardreader, weshalb alle diesbezüglichen (Nachfrage-)Threads entbehrlich sind. Allerdings ist vom AOSP für die erste eingebundene Speicherkarte FAT32 (was so rein zufällig auch der Standard der SDHC-Speicherkarten ist) als Standard festgelegt worden, denn für exFAT werden Lizenzgebühren an MS fällig. Und da SDXC-Speicherkarten per Standard nun mal mit exFAT ausgeliefert werden müssen, schreiben die meisten Hersteller - mangels entsprechender Lizenzierung und daher auch Unterstützung von exFAT - auch nichts in diesbezügliches in die Spezifikationen. Die 32 GB-Grenze bei den Windows-eigenen Tools wurde von MS mutwillig zwecks Pushen von NTFS und später exFAT eingezogen, ist technisch jedoch absolut nicht notwendig und interessiert natürlich auch niemanden (jede Linux-LiveCD ermöglicht eine entsprechende Formatierung ohne dämliche Begrenzungen). Wer also seine Speicherkarte mit FAT32 oder einem anderen vom OS unterstützten Dateisystem (wie z.B. ext2) formatiert, kann selbstverständlich auch alle SDXC-Speicherkarten nutzen; gleich ob die nun 64 oder 128 GB aufweisen. Die technisch bedingte FAT32-Grenze liegt bei 256 GB pro Partition, sodass auch noch diese Speicherkarten genutzt werden können.
 
A

armakuni

Gast
@Android, Aufgrund deiner sauberen und klaren Erklärung habe ich es gewagt, eine 64 GB SDXC Karte für mein Huawei G700 zu besorgen.

Dann habe ich die bisherige 16 GB Karte aus dem Smartphone genommen und mit einem CardReader am Notebook geöffnet. Da konnte man problemlos sehen, dass es FAT32 ist. Ich habe alle Daten ausgelesen und danach die 64 GB SDXC Karte in den CardReader geschoben. Diese wird ab Werk tatsächlich mit exFAT ausgeliefert. Mit fdisk unter Linux ist das u.a. leicht zu sehen. Also habe ich die Partition entfernt und neu angelegt als FAT32, danach mit mkfs.vfat formatiert. Am Ende die Daten wieder rauf und rein ins Smartphone.

Läuft bisher wie am Schnürchen.
 
A

Alexiel

Neues Mitglied
Hallo zusammen, meine Frau hat auch das 4X und aktuell eine 32GB Karte drin...
Ich würde ihr gerne eine 128er Karte einlegen, damit sie wieder was mehr Platz hat...
Die 32er ist zu 85% voll...
Da ich die Karten gerne fließend ersetzen würde stellt sich mir hier die Frage, wie ich das mit der Datenübertragung anstellen soll....
Muss ich hier was beachten, wenn die 128er in einem anderen Format angelegt wird?
Sind da die Ordner immer noch gleich zu der 32er?

Danke schon mal für die Hilfe :)

Gruß
Alexiel
 
K

KleinerDrache

Erfahrenes Mitglied
Ich nutze eine 64 GB Karte und da habe ich einfach die Ordner kopiert und es hat geklappt. Ob aber eine 128 einwandfrei läuft???
 
Antinoos

Antinoos

Erfahrenes Mitglied
128er läuft einwandfrei: Formatiert mit Partition Wizard Home auf eine primäre Partition, Filesystem FAT32 mit Clustersize 8 KB. :)
 
A

Alexiel

Neues Mitglied
Hab ne 64GB Karte gesehen, die ich demnächst für mich und meine Frau holen werde...
Bei meinem Honor 7 haben ich eher weniger Probleme mit der Formatierung....
Aber auf welches Format soll ich die für meine Frau fürs Honor 4X umstellen?
Kann ich die auch direkt im Handy formatieren nach dem Einlegen?
Wird danach dann die maximale Größe richtig erkannt?
Oder sollte ich die Karte vom PC aus formatieren?

Danke + Gruß
 
K

KleinerDrache

Erfahrenes Mitglied
Honor 4x ist das Gleiche wie Honor 7 in Verbindung mir SD Karten
 
Antinoos

Antinoos

Erfahrenes Mitglied
Definitiv nur im PC formatieren!! Am besten mit "Partition Wizard Home/Free" auf 1 primäre Partition, FAT32, Clustersize 4 KB. (Kannst auch 8 KB probieren; ich glaube beim 4X ging das ebenfalls.)

Die Karte wird "out of the box" (also formatiert in exFAT) vom Honor NICHT erkannt...
 
A

Alexiel

Neues Mitglied
Na dann werde ich mal meine Uralt-Version von Partition Magic rauskramen und es damit probieren...
Oder aber ich lade mir was anderes ausm Netz runter....
Hoffe nur, dass die Karte nicht nach kurzer Zeit dann nicht mehr mag.... denn die soll was länger im Gerät bleiben...
Bei meinem Honor 7 muss ich so nen Aufriss ja zum Glück nicht machen... da geht alles bis 128GB....
Wobei...
Kann ich die nicht unterm Honor 7 formatieren?
Oder wird die dann auch nicht im Honor 4X erkannt?

Danke + Gruß