Honor 9 komplett resetten nicht möglich. (Family Link)

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Honor 9 komplett resetten nicht möglich. (Family Link) im Honor 9 Forum im Bereich Weitere Honor Geräte.
Kasam033

Kasam033

Erfahrenes Mitglied
Bin momentan echt auf 180.

Meine Tochter nutzt ein Honor 9, welches über Google Family Link "eingeschränkt" wird.

Nun habe ich vor 4 Tagen eine Mail von Google erhalten, dass meine Tochter zu jung sei, um ein Gmail-Konto zu nutzen. Es müsse über FamilyLink von den Eltern "überwacht" werden.

Support von Google meldet sich zu meinen Anfragen nicht.

Also habe ich gestern versucht, das Handy über Power + Lautstärke plus zu resetten.

Geht aber nur bedingt, denn nach der Anmeldung des Wlan sagt mir das Handy, das hier vorher eine bestimmte Gmailadresse auf dem Handy war, ich kann das Handy NICHT über bspw. meine eigne Mail bei Google anmelden.

Wenn ich nun die Mail meiner Tochter eingebe, bekomme ich den Hinweis, das das Konto in 26 Tagen gelöscht wird und das war es dann auch. Keinerlei Chance, das Handy in Betrieb zu nehmen.

Da meine Flash-Zeiten schon länger vorbei sind, wollte ich mir hier Infos holen, wie ich eine saubere ROM flashen kann, in der Hoffnung, das Google das Handy nicht wieder blockiert.

Die Familiengruppe bei FamilyLink habe ich aufgelöst, auch die Elternüberwachung gelöscht, ich kann mir keinen Reim darauf machen, warum Google noch immer nach dem Reset auf diese eine Mail besteht und das Handy schlicht lahm legt.

Wer weis Rat?IMG_20201204_093318.jpgIMG_20201203_232641.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Empfohlene Antwort(en)
Kasam033

Kasam033

Erfahrenes Mitglied
Nein, war definitiv nicht der Fehler. Denn das Kids-Konto habe ich nachträglich aus der Familiengruppe gelöscht.
Bei dieser Google-Geschichte geht's auch nicht um Diebstahl.

Problem aber gelöst, denn ich habe nach viel hin&her das Kids Konto einer neuen Gruppe hinzufügen können.
 
Alle Antworten (9)
Mangold

Mangold

Erfahrenes Mitglied
vielleicht musst Du im Google Konto das Gerät erst abmelden.

Google Konto verwalten » Sicherheit » Meine Geräte | Geräte verwalten - drei Punkte Menü, oben rechts am Smartphone-Symbol » Abmelden
 
Zuletzt bearbeitet:
Kasam033

Kasam033

Erfahrenes Mitglied
Auch dass fruchtet nicht. Habe es gerade eben über mein Telefon versucht. Ergebnis siehe Screenshot
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Über den PC kann ich mich auch nicht in dem Google-Account meiner Tochter anmelden. Über Hilfe-Buttons kommt man in eine Endlosschleife.
Zum brechen, dass Google solchen Unfug verzapft.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
K

kgott

Erfahrenes Mitglied
Einen Rat habe ich auch nicht, aber das war der initiale Fehler:
Kasam033 schrieb:
Also habe ich gestern versucht, das Handy über Power + Lautstärke plus zu resetten.

Geht aber nur bedingt, denn nach der Anmeldung des Wlan sagt mir das Handy, das hier vorher eine bestimmte Gmailadresse auf dem Handy war, ich kann das Handy NICHT über bspw. meine eigne Mail bei Google anmelden.
Bevor man ein Gerät zurücksetzt, muss man soweit ich weiß zwingend jede Art von Sperre (PIN/Fingerabdruck usw.) deaktivieren. Nur dadurch wird das Gerät vom Konto gelöst und kann dann nach "auf Werkseinstellungen zurücksetzen" mit einem anderen Konto neu eingerichtet werden.
Ohne diese Aktion kann man es nur mit demselben Konto wieder aktivieren, und damit läufst Du jetzt in das Problem, daß Google das Konto eingeschränkt hat, wenn ich dich richtig verstehe; was natürlich extrem ärgerlich ist.

Eine bewußte und meiner Meinung nach völlig richtige Sicherheits-Funktion, sonst könnte immer noch jeder Besitzer eines geklauten Gerätes dieses einfach nur durch Zurücksetzen wieder in Funktion setzen und weiterverkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kasam033

Kasam033

Erfahrenes Mitglied
Nein, war definitiv nicht der Fehler. Denn das Kids-Konto habe ich nachträglich aus der Familiengruppe gelöscht.
Bei dieser Google-Geschichte geht's auch nicht um Diebstahl.

Problem aber gelöst, denn ich habe nach viel hin&her das Kids Konto einer neuen Gruppe hinzufügen können.
 
Mangold

Mangold

Erfahrenes Mitglied
Kasam033 schrieb:
Problem aber gelöst, denn ich habe nach viel hin&her das Kids Konto einer neuen Gruppe hinzufügen können.
sehr schön. 😎👍
 
Kasam033

Kasam033

Erfahrenes Mitglied
Schein so, als wäre mein Vorgehen ganz nach Googles Idee, nur dumm, daß dies nicht von vornherein so kommuniziert wurde, dann hätte ich mir den Spaß, das Handy zu resetten, sparen können.

Hallo Herr XXX,
vielen Dank, dass Sie den Google for Families Kundenservice kontaktiert haben.
Wegen dem vor kurzem geänderten Gesetzen muss bei allen Google-Konten nun ein Alter angeben werden. Ist das Alter unter dem Mindestalter für ein Google-Konto, dieses ist in Deutschland 16 Jahre, muss für Konto einen Elternaufsicht eingerichtet werden.
Wenn das Konto, wie in Ihrem Fall, schon verwaltet wurde muss die Verwaltung beendet, das Geburtsdatum aktualisiert und die Aufsicht erneut eingerichtet werden. Wenn Sie Hilfe bei den Schritten brauchen sagen Sie mir Bescheid und senden Ihnen diese sehr gerne.
Ich verstehe vollkommen das dies etwas umständlich für die Eltern ist aber aus technischen Gründen gibt es leider keinen anderen Weg.
Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen natürlich sehr gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüssen,
Lucie
Ihr Google für Familien-Team
 
Kasam033

Kasam033

Erfahrenes Mitglied
kgott schrieb:
Bevor man ein Gerät zurücksetzt, muss man soweit ich weiß zwingend jede Art von Sperre (PIN/Fingerabdruck usw.) deaktivieren. Nur dadurch wird das Gerät vom Konto gelöst und kann dann nach "auf Werkseinstellungen zurücksetzen" mit einem anderen Konto neu eingerichtet werden
Das stimmt so überhaupt nicht. Ob ich den ROM-Pin oder Facescan oder Fingerabdruck oder oder oder drinnen lasse, wenn man sein Handy zurück setzt, ist es platt und kann sich quasi an sein Vorleben nicht mehr erinnern. Dann ist wirklich alles platt und jedes gestohlene Handy kann ich mir auf diese Weise "zueigen" machen. Einzig die PIN-gesicherte Simkarte kann ich auf diese Weise nicht entsperren.

Das verblüffende war, das die Family-App so tiefgreifend im System eingenistet ist, dass nach meinem Reset immer noch die alte, vorige Mail-Adresse verlangt wurde und ein Einrichten des Telefons nicht möglich war. Das ist so nämlich keine Regel. Aber Ende gut alles gut.
 
K

kgott

Erfahrenes Mitglied
Kasam033 schrieb:
Das stimmt so überhaupt nicht. Ob ich den ROM-Pin oder Facescan oder Fingerabdruck oder oder oder drinnen lasse, wenn man sein Handy zurück setzt, ist es platt und kann sich quasi an sein Vorleben nicht mehr erinnern.
Das kannst Du gerne noch fetter und noch größer und noch unterstrichener schreiben, richtiger wird es dadurch nicht. Das Verhalten, wie Du es kennst, war einmal.
 
Fulano

Fulano

Senior-Moderator
Teammitglied
deaktiviert werden.
Kasam033 schrieb:
ist es platt und kann sich quasi an sein Vorleben nicht mehr erinnern.
Das stimmt bei den aktuellen Android-Versionen so nicht (mehr).
Ohne das Gerät vom Google Konto getrennt zu haben kannst du es so oft wie du möchtest auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Das Phone wird sich beim Einrichten durchaus an sein Vorleben erinnern. Beim erneuten Einrichten wird dann nach der Mailadresse und dem Kennwort gefragt mit dem das Phone zuvor verknüpft war. Wenn das der neue Besitzer das nicht kennt, wird das nix mit der Einrichtung. Nennt sich FRP.
Kann nur durch das aktivieren der Option "OEM Unlock" in den Einstellungen, oder das vorherige entfernen des Google-Kontos, vor dem Werksreset, oder später durch Eingabe der Daten bei der Neueinrichtung genutzt werden.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Honor 9 komplett resetten nicht möglich. (Family Link) Antworten Datum
4
1
0