Zugriff auf Daten trotz defektem Display (Wasserschaden) / die Rache des Toiletten-Telefons

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Zugriff auf Daten trotz defektem Display (Wasserschaden) / die Rache des Toiletten-Telefons im Honor 9 Forum im Bereich Weitere Honor Geräte.
Basti1904

Basti1904

Erfahrenes Mitglied
Hallo liebe AH-Community,

das Honor 9 einer guten Freundin meinerseits hat leider ein ungeplantes Bad genommen.
Nach erster - fast schon professioneller - Notfallbehandlung (mehrtägigem Aufenthalt in Reis & Trockenkammer) streikt es leider weiterhin.

Folgende Symptome haben wir bei kurzem Ansehen bemerkt:
  • erst ließ es sich nicht einschalten
  • nach Anschluß am Ladegerät, hat die Status-LED innerhalb relativ kurzen Zeit durchgängig grün geleuchtet (evtl. hat es sich auch so schnell voll geladen - hab die Zeit ein wenig aus den Augen verloren)
  • das anschließende Betätigen des Power-Knopfs (auch länger als 5-Sek gedrückt) führte lediglich zum Aufleuchten der Touch-Sensitiven "Tasten" unterhalb des Displays
  • die "Tasten" blieben weiterhin durchgängig beleuchtet, das Display blieb schwarz
  • eigentlich hat es sonst keine weiteren Lebenszeichen von sich gegeben...
...doch dann hat es sich heute morgen unerwarteterweise, scheinbar für sein ungewolltes Bad gerächt! Ein alter, eingestellter Alarm um 06:30 hat den Sonntag morgen früher als gedacht beginnen lassen. Es muss sich also noch eine Art Leben in der Büchse befinden!

Mittlerweile hat sie bereits bei Xiaomi einen kurzfristigen Nachfolger finden können.

Verständlicherweise hätte sie jedoch gerne zumindest die Daten vom Honor 9 wieder im Zugriff.

Doch wenn sie das Handy am PC anschließt, muss sie die Synchronisierung ja erst am Handy via Touch-Screen unter Eingabe des Pins "freigeben" - was mit dem nicht funktionierenden Display nicht möglich ist.

Habt ihr eine Idee, wie Sie an die Fotos, etc. auch so noch rankommen könnte?

Meine erste Idee war, HiSuite auf ihrem Mac zu installieren. Aber auch vor dessen Nutzung müsste ja eigentlich die Freigabe vorab auf dem Gerät gegeben werden.
Wir haben noch die Hoffnung, dass jemand hier vielleicht ein alternatives Tool oder einen "anderen Weg nach Rom" kennt.

Wir wären euch für Anregungen und Ideen sehr dankbar.
Habt einen schönen Sonntag und bleibt gesund!
Basti
 
DBan

DBan

Neues Mitglied
Hi @Basti1904 ,
vesuch doch mal PC-USBkabel-ADB: "adb devices".
Wenn es ein "normales" Gerät ist ohne root wäre "adb shell" der letzte Weg um an die Daten zu kommen.
Was man damit noch raus kopieren kann ist dann eine andere Frage.

Evtl. kann @HerrDoctorPhone dazu etwas mehr sagen.

LG
Dietmar
 
MuP

MuP

Inventar
Hier im Forum oder via Google suchen:
adb backup
 
Basti1904

Basti1904

Erfahrenes Mitglied
Danke @DBan und @MuP für die schnellen und interessanten Ansätze.

Auf YoutTube habe ich mir ein 5min Tutorial zur Ausführung von "adb shell" angesehen, mit dem Titel How to quickly copy ALL data off an Android phone | BACKUP, welches am 13.11.2019 hochgeladen wurde.

Darin wird erwähnt, dass Vorraussetzung für die adb Nutzung ist, dass das USB-Debugging aktiviert ist.
Das Gerät ist nicht gerootet und ich gehe fest davon aus, dass auch niemals die Entwickler-Optionen geöffnet, gar verändert wurden.

Jetzt kämen wir hier meiner Meinung nach zur gleichen kritischen Stelle, wie bei der Nutzung von HiSuite.
Nämlich, dass das Display nicht funktioniert...

Gibt es nicht zufällig ein Tool, mit dem wir die Bildausgabe auf einen PC erzwingen können und das Smartphone vom PC aus steuern können?


So könnten wir entweder den Pin eingeben und die Daten einfach über den Windows-Explorer oder HiSuite übertragen.
Oder wir könnten so in die Entwickler Optionen und das USB-Debugging aktivieren, damit wir die "adb shell" ausführen können.

Hab ich das nun richtig eingeordnet oder habt ihr noch weitere Ideen/Ansätze?
 
Basti1904

Basti1904

Erfahrenes Mitglied
Hab ich das nun richtig eingeschätzt oder gibt es da doch eine Möglichkeit ohne funktionierendem Display einen der Lösungsansätze zu nutzen? 🤔

Hat vielleicht sonst noch jemand eine Idee?

Wir wären für jeden Hinweis dankbar.

Ein schönes Wochenende euch allen!!
 
Basti1904

Basti1904

Erfahrenes Mitglied
Hat keiner mehr eine Idee oder Anregung? 😳
 
Q

Quälix

Fortgeschrittenes Mitglied
Das Gerät startet doch überhaupt nicht mehr - was sollen da Spekulationen über adb? Die Uhr und auch der Wecker laufen teilautonom und brauchen kein laufendes Android.

Ein Wasserschaden ist in der Regel tödlich und da hilft Reis auch nicht. Eher noch Isopropanol, aber auch nicht mehr nach Stunden. Klar kann man sich die Platine anschauen, durchmessen und evtl versuchen, etwas Kaputtes zu löten...

Der Speicher ist verschlüsselt daher würde ein Auslesen des Speicherchips auch nichts bringen.

Ergo: es war nichts Wichtiges drauf, was weitere Mühe rechtfertigen würde. Denn sonst gäbe es ja einen Backup.
 
Basti1904

Basti1904

Erfahrenes Mitglied
Quälix schrieb:
Das Gerät startet doch überhaupt nicht mehr - was sollen da Spekulationen über adb? Die Uhr und auch der Wecker laufen teilautonom und brauchen kein laufendes Android.
...
Ergo: es war nichts Wichtiges drauf, was weitere Mühe rechtfertigen würde. Denn sonst gäbe es ja einen Backup.
Wieso hältst du nichts von der Theorie, dass nur das Display durch den Wasserschaden defekt sein könnte?

Dass noch nie etwas wichtiges ohne BackUp irgendwo gespeichert wurde, würde der Umkehrschluss zu deiner letzten These bedeuten. Daran glaube ich persönlich nicht. :p
 
Q

Quälix

Fortgeschrittenes Mitglied
Basti1904 schrieb:
Wieso hältst du nichts von der Theorie, dass nur das Display durch den Wasserschaden defekt sein könnte?
Dann würde das Gerät starten (idR mit einer kurzen Vibration), sich ins WLAN einbuchen und wäre mit einem schnellen Netzwerk-Scan dort auffindbar. Ist es das? Der Fragesteller hat keinerlei Hinweis auf solche Lebenszeichen gegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Basti1904

Basti1904

Erfahrenes Mitglied
Quälix schrieb:
...das Gerät starten (idR mit einer kurzen Vibration), sich ins WLAN einbuchen und wäre mit einem schnellen Netzwerk-Scan dort auffindbar. Ist es das?...
@Quälix

Sicher, dass es sich schon vor Pin Eingabe mit dem WLAN verbinden würde?

Das könnten wir ja sonst noch testen, danke für die Idee!
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

Quälix

Fortgeschrittenes Mitglied
Basti1904 schrieb:
Sicher, dass es sich schon vor Pin Eingabe mit dem WLAN verbinden würde?
Meine Android-Geräte tun das. Leicht zu erkennen daran, dass Benachrichtigungen bereits eintreffen und akustisch signalisiert werden, bevor der Bildschirm entsperrt wird.

Und wenn die SIM-Karte im einem anderen Gerät von einer etwaigen Pin-Sperre befreit wird, müsste ein funktionsfähiges Gerät ohne Display auch erkennbar SMS empfangen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Oxomondo

Gast
OK, ein Android Gerät ist ein " closed system "! Normalerweise nur nach Eingabe von Pin/ Fingerprint etc. geöffnet.
Debugging wurde nicht eingestellt, root ist nicht vorhanden, die Daten sind verschlüsselt, das Display ist tot. Soweit richtig? Dann gibt es auch keinen Weg an die Daten zu kommen ohne Geld in die Hand zu nehmen! Und selbst dann ist die Chance m.E..n.eher klein.

bzw.
m.W. verfügt das Honor 9 über usb-otg. Damit könnte für die Pineingabe auch per Adapter eine Tastatur zur Eingabe genutzt werden.
Aber das H9 unterstützt kein MHL! siehe How to connect Honor 9 to TV Daher geht eine TV Wiedergabe nur per Miracast was ebenfalls freigegeben werden müsste und ohne Display so nicht funktionieren wird!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Zugriff auf Daten trotz defektem Display (Wasserschaden) / die Rache des Toiletten-Telefons Antworten Datum
1