Eure Erinnerungen und Erfahrungen mit älteren HTC Telefonen

  • 32 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Eure Erinnerungen und Erfahrungen mit älteren HTC Telefonen im HTC Allgemein im Bereich HTC Forum.
Headsniper

Headsniper

Gesperrt
Guten Morgen,

Nachdem der Herr Moderator uns darauf aufmerksam gemacht hat, dass es langsam Zeit wird mit dem offtopic aufzuhören und dafür lieber ein neues Thema auf zu machen, bin ich nun einfach mal diesen Rat gefolgt und mache das hier jetzt.

Wie waren eigentlich eure Erfahrungen und Erinnerungen mit diesen alten Geräten, und, wenn man das mit dem heutigen Stand der Technik vergleichen würde, würdet ihr trotzdem wieder zu diesen alten Telefone zurückgreifen, oder würdet ihr sagen, lassen wir einfach die Vergangenheit ruhen und konzentrieren wir uns auf das Wesentliche und das was die Zukunft mit sich bringt?
 
old.splatterhand

old.splatterhand

Enthusiast
Ich habe noch 3x M8 hier herumliegen, die alle für den einen oder anderen Zweck zum Einsatz kommen.
Das M8 (Formfaktor), mit seinen Boomsound Lautsprechern und den Rest mit aktuellen "Werten", ich würde jeden Preis dafür bezahlen
 
Headsniper

Headsniper

Gesperrt
Hui, ganz schön alt 🥺
 
Headsniper

Headsniper

Gesperrt
HTC hatte damals echt eine seltsame Gerätebenennung, HTC One S und One V oder One X.
Ich kann mich nicht daran erinnern, welche Strategie HTC damals vorschwebte, ich glaube, verbessert mich, falls ich falsch liege, je weiter im Alphabet, umso besser wird das Gerät.
Vermute ich jedenfalls.
 
D

Dickson

Fortgeschrittenes Mitglied
Ach was waren das für Zeiten...
Vom Desire HD über One M7, M9 zum U11.
Da Sense irgendwann mit jeder Version gefühlt schlechter geworden ist und kein Flagschiff nach dem U12 gekommen ist bin ich bei Samsung gelandet. Leider direkt ein Unterschied wie Tag und Nacht...

Mein Favorit war das M7, geiles Teil...
Absolutes Hassgerät danach das M9.
U11 ist ab und zu für Videoaufnahmen noch im Einsatz.
 
Markus007

Markus007

Erfahrenes Mitglied
ich hatte nur ein HTC Android Gerät und zwar das HTC-one mini. War sehr cool mit Metallbody und 13mp Kamera.
Vor drei Jahren waren wir in Ägypten im Urlaub, da hab ich es für gutes Geld an den Mann (Ägypter) bekommen.

Zwei Geräte habe ich sogar heute noch in Verwendung:

Das HTC Athena und das HTC Hd2, beide mit Windows 6.1 bzw. 6.5 prof.
Die herausragendsten Fähigkeiten liegen zum Teil im
installierbarem Softmaker Office, welches es dem Gerät erlaubt alle modernen Officeformate einzulesen und entsprechend zu bearbeiten, veränderen oder neu zu erstellen. Die umfassende Verwendung der mit Softmaker erstellten Dateien am PC ist ohne irgendeine Konvertierung möglich, heißt, ich kann nen Brief, Sheet oder sonstiges Dokument 1 zu 1 per Mail ins Büro schicken, dort kann man diese Dateien dann ganz normal entweder mit MS Office oder jeden anderen Officesoftware öffnen. Auch ist es möglich jede datei als PDF zu drucken was sehr hilfreich ist wenn man nen Brief oder ne Tabelle an jemand dritten schicken muss.

der Verwendung von MAPFAKTOR Navisoftware mit top aktuellem Karten aus aller Welt, (Material aus 2021)OSM Karten.
Die Map-faktor Software ist lizenzfrei und man kann sich für das Windows mobile Gerät diverse .cab Files herunterladen die in abständen aktualisiert werden. In der .cab Datei ist das Naviprogramm drin. Die Karten kann man sich nach eigenen Ermessen selber runter laden. Es gibt für jede Region der Welt aktuelle Karten.

und des extrem flexiblen JETCET5 Druckerprogramms.
Mit diesem Programm kann jede Datei des Gerätes auf jeden W-LAN Drucker im Heimnetzwerk gedruckt werden. Man beachte dabei das die Geräte von 2010 sind. Unsere aktuellen Netzwerkdrucker sind alle aus 2018 und 2020. Dell 1265 SW Laser und Kyocera Farblaserdrucker. Beide Geräte können vom Athena und auch vom HD2 problemlos angesprochen werden. Perfekt. So ist ein Ausdruck ohne den Umweg über eine App wie bei Android Geräten, die alle Dateien erst mal ins Internet über einen Server schickt und man nur auf bestimmten Endgeräten kostenfrei ausdrucken kann.
Alleine diese Druckfunktion macht die Geräte auch heute noch interessant.
 
guss

guss

Ambitioniertes Mitglied
Das HTC M8 war in meiner Familie sehr lange im Einsatz. Ich hatte die Dual SIM Version neu gekauft. Später habe ich dann über Aliexpress mehrere gebrauchte Geräte günstig erstanden, mit LineageOS ausgestattet und in der Familie verteilt. Das M8 war das erste Smartphone meiner Schwägerin und meines Bruders. Beide hatten sich erstaunlich lange gegen Smartphones gewehrt und beide haben das M8 mehrere Jahre verwendet. Erst letztes Jahr haben sie das letzte Gerät gegen etwas neues ersetzt.
Der Formfaktor des M8 ist für mich perfekt. Mittlerweile habe ich das Pixel 5 in der gleichen Größe gefunden und bin damit auch sehr zufrieden. Die Lautsprecher des Pixel sind allerdings grotten schlecht. Die waren beim M8 echt genial.
as ich besessen habe.
Hat irgend jemand die "3D" Fotos des M8 mehr als einmal zum testen genutzt? 😉

Markus007 schrieb:
So ist ein Ausdruck ohne den Umweg über eine App wie bei Android Geräten, die alle Dateien erst mal ins Internet über einen Server schickt und man nur auf bestimmten Endgeräten kostenfrei ausdrucken kann.
as ich besessen habe.
Mit der App PrinterShare kannst Du mit jedem Android Gerät direkt auf WLAN Drucker im gleichen Netz drucken. Die App funktioniert bei mir seit vielen Jahren auf jedem Gerät, was ich besessen habe. Internet braucht es dazu keines und bisher wurde noch jeder Drucker erkannt.
 
DonJohnhon

DonJohnhon

Erfahrenes Mitglied
Also ich musste 3 Jahre lang mit einer HTC desire 816 G leben das nur 6 GB interner Speicher hatte.
 
Markus007

Markus007

Erfahrenes Mitglied
HTC Geräte mit Windows mobile 6.5 respektive 6 habe nach wie vor im täglichen Gebrauch. Ameo, HD2, und Touchpro2
 
M

Maxner

Neues Mitglied
Hatte ewig das M8 und bin dann auf das M10 umgestiegen. Davon hatte ich in den letzten Jahren hartnäckig etliche Geräte - von neu oder neuwertig, bis der Akku am Ende war. Habe mit den Geräten unsere ganze Familie ausgestattet. Letzte Aktion: Akku und Display gewechselt. Eigentlich erfolgreich, weil (fast) alles funktioniert. Leider findet das Gerät kein Mobilfunknetz. Nun ist die Ära HTC vorbei. Wer also noch basteln möchte, PN an mich. Ich hab noch HTC10-Geräte da. Ich selbst bin auf GogglePixel umgestiegen und bin recht zufrieden. Lediglich den schönen HTC-Alubody vermisse ich...
 
Markus007

Markus007

Erfahrenes Mitglied
Du musst nur das 3G ausschalten, da dieser Standard von Deinem Anbieter nicht mehr unterstützt wird. Das 3G Netz wird Deutschlandweit abgeschalten. Es gibt dann nur noch 2G, 4G und 5G. Das HTC M10 hat 4G und sollte dann laufen
 
Drago3110

Drago3110

Erfahrenes Mitglied
Ich hatte, bzw. habe nur ein Gerät von HTC. Das HTC u11. Ich muss sagen ich habe gemischte Erinnerungen.

Da Handy hatte ich mir im Rahmen einer Vertragsverlängerung ausgesucht. Mir wäre ein guter Akku und eine gute Kamera wichtig. Zur damaligen Zeit konnte man überall lesen dass die Kamera echt gut war. Also nahm ich das (es gab tatsächlich sonst auch nicht so viel Auswahl).

Ich fand die Oberfläche leider nicht so ansprechend. Und auch für die Bilder hab ich mir eine extra Galerie geladen.

Mit der Kamera war ich tatsächlich zufrieden.

Nur war ich von den Updates enttäuscht. War genauso wie bei LG. Wobei mir da der Rest wenigstens immer gefallen hat.

Mir ist das Handy nach 3 Monaten leider auf Asphalt gefallen. Es zog sich ein Riss durch die Frontkamera und über das Display. Die Frontkamera und auch das Display funktioniert allerdings noch.

Es ist mir dann nochmal runtergefallen und das Display sieht jetzt echt schlimm aus. Aber es funktioniert noch immer! Das ist echt positiv gewesen.

Mittlerweile hab ich das noch als Backup Handy wo u.a. auch meine 2 Faktor Authenticator codes zusätzlich laufen.
 
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
Mein erstes Android Telefon war ein HTC Wildfire.
Ich hatte überhaupt keine Ahnung, dass es sich um ein Smartphone handelt, denn ich wollte damals einfach nur ein neues Telefon haben.
Das erste war mir tatsächlich aufgefallen ist und mir einen großen Schreck eingejagt hat, war der Standort, im Weather Widget. Woher weiß dieses Telefon, wo ich mich aufhalte? 😳😂
Zunächst habe ich auch gar keine Apps gezogen, mir war die Funktion des Playstores überhaupt kein Begriff. Das ging erst nach ein paar Tagen los, nebst der Sorge, das ich gar keinen Datentarif habe. Wir waren damals noch bei Arcor und hatten über die auch unsere Telefonkarten. Ich hatte dann dort angerufen und die haben mir tatsächlich Datenvolumen freigeschaltet: 50mb im Monat.
Das dies nicht ausreichen würde, war mir natürlich sehr schnell klar und dasselbe galt leider auch für das Wildfire. An sich war das ein recht schönes Gerät, aber wie bei HTC damals üblich, haben sie vor allem am internen Speicher gespart.
Was letztlich auch der Grund gewesen ist, weshalb ich von dem Gerät schnell genug hatte. Ich bin dann damals auf das erste Galaxy S gewechselt, mit AMOLED Display und gigantischen 2GB Speicher, nur für die Apps. Das waren noch Zeiten...
Ganz leicht ging der Wechsel allerdings auch nicht vonstatten, es gab ja damals noch das HTC Desire, welches ich durchaus schick fand.
Leider gab es damals irgendeinen bekannten Fehler, der hier heiß diskutiert wurde. Dieser Fehler, in Kombination mit dem geringen internen Speicher hat mich dann zu Samsung wechseln lassen. Obwohl das HTC Desire eindeutig das schönere Telefon war.
Beitrag automatisch zusammengefügt:


Headsniper schrieb:
....würdet ihr trotzdem wieder zu diesen alten Telefone zurückgreifen....
Nein, die sind heute schlichtweg unbenutzbar.
Ist ja nicht so, als würde bei Android irgendwas optimiert werden, und alte Hardware damit zurecht kommen.
Sowohl der Arbeitsspeicher als auch der internal storage ist viel zu gering. Nach zwei oder drei Apps ist es schon vorbei, dann kannst Du nicht mal die Updates installieren. Von vernünftigem Arbeiten reden wir lieber erst gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von schinge - Grund: Wahrscheinlich unbeabsichtigtes Vollzitat des ersten Teils (Beitrag vor dem Zusammenfügen) gelöscht - schinge
P

Pixeliee

Neues Mitglied
Hallo
Schöner Thread, nostalgisch👍

HTC ja lang lang ist es her, mein erstes war das Touch danach folgten HD2 , Diamant etc

Früher tüftelte man um z.b das Wetter ortsgenau einstellen zu können bzw auf dem Homescreen zu bekommen, versuchte es immer auf der neusten Firmware laufen zu lassen und und und....


HTC damals ganz gross im kommen und ich war immer mit zufrieden
Schöne Zeit 👍
 
Zuletzt bearbeitet:
Randall Flagg

Randall Flagg

Ehrenmitglied
Pixeliee schrieb:
Früher tüftelte man um z.b das Wetter ortsgenau einstellen zu können
Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass es nicht gerade hervorragend klappte, die Uhrzeit aus dem Internet ziehen zu lassen. Bei HTC weiß ich es gar nicht, aber bei Samsung war das eine Weile lang, ein ziemliches Problem.
Ich hatte dann immer so eine App, die ihre Zeit angeblich direkt von der Atomuhr bezog und mit dieser synchronisierte. Keine Ahnung, ob es wirklich stimmte, aber es klang verdammt cool. Ein bisschen, wie James Bond und es funktionierte ja auch.
Das war sowieso die Zeit, wo die Ideen nicht von den Herstellern kamen, sondern vor allem aus Custom Roms. Eine Zeit lang hat mir das richtig Spaß gemacht, heute bin ich froh, dass die Dinger einfach nur funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pixeliee

Neues Mitglied
Randall Flagg schrieb:
Ich hatte dann immer so eine App, die ihre Zeit angeblich direkt von der Atomuhr bezog und mit dieser synchronisierte. Keine Ahnung, ob es wirklich stimmte, aber es klang verdammt cool. Ein bisschen, wie James Bond und es funktionierte ja auch.
😀👍 Heute unvorstellbar

Ja damals war man schon froh wenn man die T-Mobile taste sperren konnte und so nicht unbeabsichtigt ins Internet gelangte...
Custom Roms ja die ersten ihrer Art waren ne Revolution
 
old.splatterhand

old.splatterhand

Enthusiast
Ich nutze noch das M8. Mehrere sogar.
Auf einem Lese ich die Tageszeitung, das nächste dient als Musikplayer auf der Arbeit und das dritte nutze ich als Fahrradtacho und zur Streckenaufzeichnung.
 
Markus007

Markus007

Erfahrenes Mitglied
HTC Android Geräte hatte ich nie,
ich benutzte damals als HTC gross war noch Nokia mit Symbien. Als das jedoch immer mehr abrutschte hatte ich ein LG, später auch diverse Samsungs. Android nutzte ich jedoch erst ab der Version 4.2.2 Da hatte ich mein erstes Huawei, da dieses damals schon den Berechtigungsmanager hatte mit dem man Apps entrechten konnte. Das war bahnbrechend und musste von Huawei damals zurückgenommen werden. Dafür wurde extra ein Update verschickt um die Geräte wieder schlechter zu machen. Heute ist das Standard.
Seitdem nutzte ich Huawei als Handy. Aber ich habe tatsächlich noch drei HTC Geräte die ich immer noch nutze und zwar sind das Das HTC Avantage (Ameo), Das HTC Touchpro2, und das HTC HD2. Alle drei Geräte laufen mit Windows mobile 6.5 . Die Geräte sind top in Schuss und laufen im Alltag mit. Immer noch ist das HTC Touchpro 2 das beste Handy wenn es um Officearbeiten geht. Da kommt auch kein aktuelles Smartphone mit weil einfach die Tastatur fehlt. Weiterhin kann man mit den Geräten problemlos an jedem W-Lan fähigen Drucker ausdrucken. Drucker suchen, einstellen, fertig. Das können die meisten aktuellen Geräte heute noch nicht. Wir haben zwei Laserdrucker in Betrieb, einer Farbe, einer SW. Beide Drucker können von den HTC`s angesprochen und verwendet werden. Das nach gut 12 Jahren weiterentwicklung in der Handywelt.
:)
 
XR-7

XR-7

Stammgast
HTC Magic, in weiß, mit Trackball.

Verarbeitung des Gehäuses und die feine Passung der Tasten war beeindruckend.

Android 1.6 Donut.
 
Zuletzt bearbeitet: