HTC kaufen, im Moment empfehlenswert?

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere HTC kaufen, im Moment empfehlenswert? im HTC Allgemein im Bereich HTC Forum.
G

Ganymed01

Ambitioniertes Mitglied
Guten Tag @all

eine Frage an die Expertenrunde:

Würdet ihr euch im Moment ein HTC kaufen?

Was mich beunruhigt:
HTC AKTIEN News | A0RGRD Nachrichten

Die Entwicklung sieht für mich nicht wirklich toll aus und ermutigt mich nicht,
ein HTC zu kaufen (ein 800€ HTC U11+ im halben Jahr ohne jeglichen Support möchte ich mir gar nicht vorstellen)

Buy HTC U11 life | HTC Deutschland
HTC U11 life (64 GB)
blau + schwarz
Ausverkauft
Wie kann es sein, das HTC auf seiner eigenen Seite nicht in der Lage ist, sein eigenes
Produkt anzubieten.....


Buy HTC U11+ | HTC Deutschland
HTC U11+ (128 GB)
Der Artikel wird im Dezember 2017 gesendet :confused2:

Haben wir schon seit 11 Tagen, es scheint für mich kein Geld mehr vorhanden zu sein,
die Seite zu aktualisieren.....
Oder soll damit angedeutet werden, das man erst am 31.12. versenden kann?
Was ja auch nicht unbedingt so viel besser ist...

Was meint ihr dazu, wie bewertet ihr das?

LG
Ganymed01
 
schinge

schinge

Senior-Moderator
Teammitglied
HTC gibt es schon jahrelang nicht mehr - wenn man den ganzen Unkenrufen glaubt
Das U11+ ist in Europa für "im Dezember" angekündigt, daher passt das da schon (es hies ja nie "am 1. Dezember"). Und das U11 life ist wohl wegen Anroid One (für HTC-Verhältnisse) sehr gefragt - deshalb gibt es da wohl Engpässe.
 
G

Ganymed01

Ambitioniertes Mitglied
@schinge
Vielen Dank für deine Antwort.

Was würde es denn für mich ganz konkret bedeuten, wenn HTC pleite gehen sollte?
Was passiert dann mit dem Support, falls an dem HTC ein Defekt auftreten sollte?
Wie sieht es dann mit den Updates aus?
Ich nehme mal, das auch ein U11 life seine Updates (neues OS + Sicherheitsupdates)
n i c h t direkt von Google bekommt.Oder?
Und ist es nicht so, wenn 1 Geschäftspartner aufgeben muss, fällt dieser als Ansprechpartner (zumindest bei mir als kleiner Endkunde) weg....
Das sieht dann gar nicht gut für mich aus.:scared:
Vogel Strauss Politik hilft mir nicht weiter
 
schinge

schinge

Senior-Moderator
Teammitglied
Das hängt von vielen Faktoren ab (z.B. wird die Handy-Sparte einfach nur verkauft und was macht dann der Käufer). Was das U11 life betrifft kann ich leider nichts genaues sagen, da ich bisher keine 100%ige Aussage geshen habe, wer diese Updates verteilt. Im HTC U11 Life Forum hat aber IMHO irgendjemand in den letzten paar Tagen geschrieben, dass die Updates wohl direkt von Google kommen sollen.
 
Code

Code

Experte
Laut dieser Seite sollen sie von den Hardwarepartnern kommen - Also z.b. von HTC

"Android One-Smartphones erhalten die jeweils aktuelle Android-Version von den Hardwarepartnern von Google. Diese senden ihre Updates, sobald es ihnen möglich ist."

Unter "Android One Geräte" auf dieser Seite

Android-Version prüfen und aktualisieren - Nexus-Hilfe
 
M

Matohinshdar

Neues Mitglied
Also irgend jemand hier aus dem Forum hat doch bei HTC wegen Update angefragt.
Dort sagten sie dass das Androit One U11 life direkt von Google mit Updates bedient wird.

Dadurch dass Google ja teile von HTC aufgekauft hat hoffe ichh dass dies eigentlich mehr Sicherheit als Unsicherheit für uns Endkunden mit sich bringt.
Vielleicht ist das HTC Androit One bereits ein Produkt dieser "Zusammenarbeit" ?
 
G

Ganymed01

Ambitioniertes Mitglied
@Matohinshdar

Vielen Dank für deine Antwort.
Dadurch dass Google ja teile von HTC aufgekauft hat
Da fehlt mir komplett der Hintergrund,warum nur Teile gekauft wurden, um das bewerten zu können.
Aus dem Bauch heraus erinnert mich das an Aschenputtel beim Erbsen sortieren:"die schlechten ins Kröpfchen, die guten ins Töpfchen"
Was Google gekauft hat, vermute ich mal, ist die "Pixel 2"-Abteilung.
Der Rest.......
Für mich wäre es wünschenswert, wenn sich HTC ein wenig transparenter geben würde,
weil so, wie es im Moment läuft, habe ich kein gutes Gefühl:confused:

Dort sagten sie dass das Androit One U11 life direkt von Google mit Updates bedient wird
Das wäre natürlich genial!:thumbsup:
Und genau so eine Info gehört m.E. auf die HTC-Seite vom U11 life, um potentiellen Käufern
das mulmige Gefühl zu nehmen.
Das wäre für mich d e r Kaufanreiz.
 
M

Matohinshdar

Neues Mitglied
@Ganymed01 ich zitiere mal aus der FAZ:

"Der schwächelnde Smartphone-Anbieter HTC tritt in einem 1,1 Milliarden Dollar schweren Deal einen Teil seiner Mitarbeiter an Google ab. Die Vereinbarung unterstreicht die ernsten Absichten des Internet-Konzerns im Hardware-Geschäft. HTC steigt damit entgegen einigen vorherigen Spekulationen nicht aus dem Smartphone-Geschäft aus, sondern betonte, dass das nächste Top-Modell in Arbeit sei. Auch an der zweiten Säule des Geschäfts, der Brille Vive zur Darstellung virtueller Realität, hält HTC fest"

meine Meinung dazu:
rote Zahlen sind in der Wirtschaftswelt ja nicht immer gleichbedeutend mit Bankrott. HTC hat aber leider ohne Zweifel Kohle einspielen müssen um in verschiedenen Bereichen weiter handlungsfähig zu sein und vor allem mit diesem Gewinn dem schwächelnden Börsenkurs entgegen zu wirken. Darin sehe ich nicht unbedingt gleich das Ende. Solange es weiter genügend Absatz gibt kann man theoretisch auch Gewinne erzielen. Man kann das ganze also auch als kleine Konsolidierung auslegen.

Eigentlich ist es doch hinsichtlich Qualität ein gutes Zeichen dass Google an HTC Interesse hatte. Gleichzeitig hat HTC nicht gleich alles abstoßen wollen unn angekündigt an einem neuen Flaggschiff zu arbeiten. Das wirkt auf mich jetzt nicht unbedingt so als HTC die Flinte ins Korn wirft.

Allerdings kann wenn absehbar keine Gewinne zu erzielen sind sowas auch recht schnell umgeworfen werden.
Das kommt vielleicht auch darauf an wie sich die anderen Geschäftsfelder von HTC entwickeln. Anzeichen dass die Firma Konkurs gehen könnte sehe ich keine.

Auf mich wirkt das ganze nicht so als ob es , stand heute, ein Ende von HTC auf dem Handymarkt gibt. Sonst hätte ich mir keines gekauft...
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Ganymed01

Ambitioniertes Mitglied
@Matohinshdar
Vielen Dank für deine Antwort.
Ich hätte absolut nichts dagegen, wenn du Recht behälst!

Auch an der zweiten Säule des Geschäfts, der Brille Vive zur Darstellung virtueller Realität, hält HTC fest
Am 25.08.2017 kam ein Artikel bei Heise:
Bericht: HTC führt Gespräche über möglichen Verkauf der VR-Sparte
HTC führt Gespräche über möglichen Verkauf der VR-Sparte
Der angeschlagene Smartphone-Hersteller überlegt einem Medienbericht zufolge, sein Virtual-Reality-Geschäft abzuspalten oder zu verkaufen. Gespräche sollen unter anderem mit dem Google-Mutterschiff laufen.

HTC führt einem Medienbericht zufolge Gespräche über einen möglichen Verkauf oder eine Aufspaltung des Unternehmens. Der taiwanische Hersteller, der mit der Vive eines der führenden VR-Systeme fertigt, aber im ungleich größeren Smartphone-Segment schwächelt, lasse sich derzeit über seine Möglichkeiten beraten und spreche mit möglichen Interessenten, berichtet die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise.
Das scheint aber der berühmte "Schnee von gestern" zu sein:

HTC Vive 2: Kommt die neue VR-Brille schon 2018 mit 4K-Display?
HTC Vive 2: Kommt die neue VR-Brille schon 2018 mit 4K-Display?
oder
Bericht: HTC plant neue VR-Brille mit 4K-Auflösung für 2018
HTC plant neue VR-Brille mit 4K-Auflösung für 2018
HTC denkt darüber nach, Apps für HTC Vive auch für Playstation VR zu veröffentlichen.

Laut einem Branchenbericht könnte eine 4K-Version von HTC Vive im kommenden Jahr erscheinen. Eine Überraschung wäre das nicht.

Der in Taiwan ansässige Tech-Nachrichtendienst Digitimes berichtet über ein mögliches Nachfolgemodell für HTC Vive: Dieses soll Ultra-HD-OLED-Screens mit einer Auflösung von 3840 × 2160 Bildpunkten verbaut haben und frühestens 2018 auf den Markt kommen. Außerdem soll in naher Zukunft der Preis für HTC Vive gesenkt werden. Eine erste Preissenkung über 200 Euro gab es im August.

Als möglichen Zulieferer für die 4K-Screens nennt Digitimes Samsung Display, das 2018 in kleiner Auflage mit der Produktion von 5,5 Zoll Ultra-HD-Panels starten soll. Chinesische Hersteller planten ebenfalls die Produktion von VR-Brillen-tauglichen 4K-Displays. HTC soll die Technologie und Hardware für eine Ultra-HD-Brille bereithaben.
HTC hat den chinesischen Markt fest im Griff
Spricht für mich für HTC.
 
Ähnliche Themen - HTC kaufen, im Moment empfehlenswert? Antworten Datum
0
1
0