Alte SD Karte auf neue Karte 1:1 spiegeln

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Alte SD Karte auf neue Karte 1:1 spiegeln im HTC Desire Forum im Bereich Weitere HTC Geräte.
H

henric-a

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Forum,

ich hab das Problem, dass ich 720p mkv Dateien egal mitn welchem Player nicht flüssig abspielen kann. Ein Arbeitskollege mit nem Galaxy kann das, der einzige Unterschied is die SD Karte, ich hab ne Class 2 er ne Class 4. Da bei Amazon die Clas 4 Karte nur noch 12,- kosten würde ich das jetzt mal riskieren.

Jetzt meine Frage. Ich habe mir damals aus dem XDA Developers forum ne FW mit eine verbesserten Apps2SD Funktion installiert. Dazu musste ich die SD Karte mit nem Ubuntu Image ganz speziell formatieren. Wenn ich jetzt ne neue Karte bekäme, wären ja meine ganzen Daten, die auf der SD Karte vorhanden sind, weg.
Gibt es eine Möglichkeit, meine jetzige SD Karte 1:1 mit allen Partitionen zu spiegeln, so dass ich wirklich nur die alte Karte mit neuen Karte ersetzen brauch.

Danke sehr und viele Grüße
Henric
 
W

wanschi

Experte
für app2sd+ (also die "verbesserte" variante) brauchst du noch eine weitere partition auf deiner sd karte. und zwar eine ext 2-4 partition. am besten 3 oder 4. hängt aber vom jeweiligen rom. diese partition kannst du unter ubuntu mit gpartet erstellen.
wichtig ist, dass die bisherige fat32 partition vor der ext partition liegt.

1:1 kopie: es reicht, wenn du den inhalt der alten speicherkarte einfach durch "copy&paste" auf die neue fat32 partition kopierst.
 
H

henric-a

Ambitioniertes Mitglied
Hmm,

da habe ich mich vielleicht schlecht ausgedrückt. So wie ich das sehe, liegen auf der Fat ja nur meine Daten wie Fotos, MP3s etc. und auf der/den ext Partitionen liegen die Daten, die die jeweiligen Apps mit ihrer Apps2SD Funktionalität auf die ext Partition geschoben haben oder?

Um meine persönlichen Daten geht es mir nicht, mir geht es darum, nicht wieder alle Apps deinstallieren und neu installieren zu müssen.

Grüße
Henric
 
W

wanschi

Experte
ah ok, du hast schon partitiniert und das rom mit app2sd+ am laufen und willst nun den inhalt der ext partition sichern?
das kannst du auch mit copy und paste machen, nur nicht unter windows du kannst ext partition unter ubuntu oder einer anderen linux variante auslesen und auf die neue sd karte kopieren. dafür müsstest du die karte aber entweder über das recovery mounten/freigeben oder die sd karte in einen cardreader legen.
die freigabe unter android gibt nur die fat32 partition frei.
 
H

henric-a

Ambitioniertes Mitglied
Damals hab ich mich an diese Anleitung gehalten

xda-developers - View Single Post - To those having problems

Ich würde also folgendes machen?

1. Unbuntu booten, dann das Telefon an Rechner
2. SD Karte im Telefon gesteckt mounten
3. Inhalt von ext Partition auf lokale Platte kopieren(komme ich da mit dem Ubuntu Image auch dran und zerschiesse mir da nichts?)
4. Handy ab und neue Karte rain
5. Telefon wieder ran und entsprechend den alten Größen partitionieren
6. den Inhalt von der Platte auf die neue ext Partition kopieren

Ist das wirklich so einfach?

Grüße
Henric
 
MarkusK

MarkusK

Ikone
Habe schon mehrmals mit copy/paste versucht, Karten zu kopieren, aber es klappte nie: Das Handy bootete nicht korrekt oder es fehlten ständig irgendwelche Dateien. Mit Ubuntu löse ich das Problem mit dem Befehl:

sudo dd if={Pfad der Karte} | buffer -s 64k -S 10m | dd of=/{Zielpfad der Isodatei}Partition.iso

sichere ich komplette Karte als iso

und mit

sudo dd if={Zielpfad der Isodatei}Partition.iso of={Pfad der Karte}
schreibe ich sie wieder zurück.
 
Woodstock

Woodstock

Fortgeschrittenes Mitglied
wanschi schrieb:
das kannst du auch mit copy und paste machen, nur nicht unter windows
Doch das geht: Ext2Fsd Project. Damit kann man ext2/3(/4?) Partitionen unter Windows mounten. Mehr Spaß macht's natürlich, wenn man direkt ein Linux installiert... :winki:

Woodstock
 
H

henric-a

Ambitioniertes Mitglied
MarkusK schrieb:
Habe schon mehrmals mit copy/paste versucht, Karten zu kopieren, aber es klappte nie: Das Handy bootete nicht korrekt oder es fehlten ständig irgendwelche Dateien. Mit Ubuntu löse ich das Problem mit dem Befehl:

sudo dd if={Pfad der Karte} | buffer -s 64k -S 10m | dd of=/{Zielpfad der Isodatei}Partition.iso

sichere ich komplette Karte als iso

und mit

sudo dd if={Zielpfad der Isodatei}Partition.iso of={Pfad der Karte}
schreibe ich sie wieder zurück.
und wo muss ich dann diese Befehle eingeben?

Grüße
Henric
 
j_d_

j_d_

Stammgast
henric-a schrieb:
und wo muss ich dann diese Befehle eingeben?

Grüße
Henric
unter linux ne konsole aufmachen und eintippen
 
C

cargo

Gast
Das Problem ist gar keines...

ich habs selber schon genau so gemacht:

alte SD Karte unter Linux/Linux Live CD kopieren (evtl. beide Partitionen (ext und FAT) kopieren und sichern!!

Neue SD Karte formatieren und entsprechenden Inhalt der jeweiligen Partition herüber kopieren.

Fertisch:)
 
A

AndroJ

Ambitioniertes Mitglied
Woodstock schrieb:
Doch das geht: Ext2Fsd Project. Damit kann man ext2/3(/4?)
Das dürfte nicht funktionieren, da die Linux-Berechtigungen nicht nach Windows abgebildet werden können. Da Android massiv von verschiedenen Linux-benutzern Gebrauch macht um die Apps voneinander zu isolieren handelt man sich so sehr wahrscheinlich großen Ärger ein, wenn man darüber die Ext3-Partition kopiert.