Unterordner für Mails anlegen

K

Kati

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

als Hero-Frischling bin ich in den letzten Tagen an folgendem Problem verzweifelt, für dass es hoffentlich eine ganz einfache Lösung gibt:

Ich möchte wichtige Mails, die ich auf dem Hero empfangen habe ggf. auch speichern. Dafür würde ich gern individuelle Unterordner anlegen.
Das Menü gibt die Option "Verschieben nach" dies ja auch grundsätzlich her, jedoch würde ich die Liste gern erweitern. Die Frage ist nur WIE :confused:

Danke schonmal für Eure Hilfe ;)

Gruß, Kati
 
opallabtb

opallabtb

Erfahrenes Mitglied
hi Kati,

falls du das über deinen google-account laufen hast, kannst du über den PC im Webbrowser ganz bequem "Label" erstellen in den du deine mails aufbewahren kannst. Wie as mit anderen mail-Konten geht weis ich nicht, aber da findet sich bestimmt jemand im Forum.
 
Z

znag

Neues Mitglied
Hallo Kati,

welchen Mailprodiver verwendest du denn?

Normalerweise sollte das mit jedem IMAP client funktionieren, d.h über dieses Protokoll kannst du in deinem Postfach Ordner erzeugen und diese dann auch von einem Entsprechenden Client abrufen.

Bei Googlemail muss man Imap soviel ich weiss explizit aktivieren.
Hier mal ein Auszug dazu:

Worin besteht der Unterschied zwischen IMAP und POP? Im Gegensatz zu POP unterstützt IMAP die bidirektionale Kommunikation zwischen der Google Mail-Weboberfläche und Ihren E-Mail-Clients. Melden Sie sich beispielsweise über einen Webbrowser bei Google Mail an, werden die von Ihnen in den E-Mail-Clients oder auf den Mobilfunkgeräten ausgeführten Aktionen (z. B. wenn Sie eine E-Mail in einen Arbeitsordner verschieben) umgehend und automatisch in Google Mail angezeigt (d. h., es gibt bereits ein Label "Arbeit" für diese E-Mail).
Darüber hinaus ist IMAP besser geeignet, um von verschiedenen Geräten aus auf Ihre E-Mail zuzugreifen. Wenn Sie Ihre E-Mail auf Arbeit, auf dem Handy und dann wieder zu Hause abrufen, wird mit IMAP sichergestellt, dass von jedem Gerät aus jederzeit auf neue E-Mail zugegriffen werden kann.
Außerdem ist IMAP insgesamt stabiler. POP ist anfällig dafür, dass Nachrichten verloren gehen oder dass dieselben Nachrichten mehrmals heruntergeladen werden. Mit IMAP dagegen werden diese Probleme durch die bidirektionalen Synchronisierungsfunktionen zwischen den E-Mail-Clients und der Google Mail-Weboberfläche vermieden.
Bei der Entscheidung zwischen der Verwendung von POP oder IMAP für Ihr Google Mail-Konto empfehlen wir IMAP.
 
K

Kati

Neues Mitglied
Threadstarter
Hi,

das Problem hat sich zum Glück dadurch geklärt, dass jetzt diee GMail-Verknüpfung endlich funktioniert. So benötige ich dank der Labels auch keine zusätzlichen Ordner mehr ;)
 
Oben Unten